Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Zwischen Bahn und Schlagbaumstraße

Fuß- und Radweg zwischen soll beleuchtet werden

APLERBECK Für die Schüler, die mit dem Rad von Sölde in Richtung Schulzentrum an der Schweizer Allee unterwegs sind, ist der knapp ein Kilometer lange Weg, der Parallel zur Schlagbaumstraße und Bahnstrecke verläuft, eine der Hauptverbindungen. Doch es gibt ein Problem. Es fehlt an Beleuchtung. Das soll sich nun ändern.

Fuß- und Radweg zwischen soll beleuchtet werden

Jan Gravert und Ursula Zierke (beide SPD) auf dem Fuß- und Radweg, der von Sölde nach Aplerbeck führt.

Der Weg wird im Sommer wie im Winter genutzt. Jetzt gibt es über den Zustand des Weges auch keine sonderlichen Beschwerden. Das Problem ist da eher anderer Natur. Ist kein Tageslicht vorhanden, sieht man hier die Hand vor Augen nicht.

Stockduster ist es, was zum einen daran liegt, dass auf der nördlichen Seite lediglich Feld und Wiese ist und zum anderen daran, dass die Straßenlaternen, die sich auf der Schlagbaumstraße befinden, nicht genügend Leuchtkraft haben, um den Weg mit zu beleuchten.

"Ungutes Gefühl in der Dämmerung"

„Die Bürger haben schon ein ungutes Gefühl in der Dämmerung“, weiß Ursula Zierke zu berichten. Das Mitglied der SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Aplerbeck nutzt die Verbindung zwischen der Veilchenstraße im Osten und der Abteistraße im Westen selber regelmäßig.

Der Weg werde sehr gut frequentiert, so Zierke. Nicht nur von Schülern, sondern eben von allen Bürgern, die von Sölde nach Aplerbeck oder zurückgehen – oder Radfahren. Wie wichtig den Bürgern der Weg ist, zeigt, dass einige schon selber zur Heckenschere gegriffen haben, um die in den Weg wachsenden Sträucher zurückzuschneiden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Echtes Dorfgefühl

So präsentierte sich Aplerbeck beim Apfelmarkt

APLERBECK Erneut präsentierten sich beim Aplerbecker Apfelmarkt rund um das historische Amtshaus, das Wasserschloss Haus Rodenberg und seine Insel und auf der Köln-Berliner-Straße viele Vereine, Institutionen und Gewerbetreibende sowie der Bauernmarkt. Wir haben Fotos gemacht.mehr...

Marsbruchstraße

Diese Schiene ist eine Sturzfalle für Radfahrer

APLERBECK Ist der Übergang der Schienen der U 47 auf die Fahrbahn an der Marsbruchstraße ein Unfallschwerpunkt? Zahlreiche Radfahrer sagen eindeutig ja - und berichten von gefährlichen Situationen, Stürzen und sogar Knochenbrüchen.mehr...

Zweitägiges Stadtteilfest

Das erwartet Sie beim Aplerbecker Apfelmarkt

APLERBECK Jetzt dauert es nicht mehr lange bis zum größten Fest des Stadtbezirks Aplerbeck. Wie auch in den Vorjahren steht das erste September-Wochenende (2. und 3.9.) ganz im Zeichen des Apfels. Wir zeigen, was die Besucher erwartet.mehr...

Eigenes Modelabel

Dreifache Mutter designt Taschen aus Applebeach

APLERBECK Sie ist Mutter von drei Kindern und Gründerin eines eigenen Modelabels: Die Aplerbeckerin Dagmar Knappkötter-Esch (52) stellt unter dem Namen "Applebeach" Taschen aus waschbarem Papier her - mit Dortmund-Motiven. Nun stellt sie ihre Produkte das erste Mal einer breiteren Öffentlichkeit vor.mehr...

22-Jährige aus Auto befreit

Autos kollidieren an B1-Abfahrt - Verletzte in Spezialklinik

APLERBECK Bei einem schweren Unfall in Aplerbeck sind am Freitagnachmittag zwei Autofahrer verletzt worden. Ihre Wagen prallten an der B1-Abfahrt auf der Leni-Rommel-Straße zusammen. Dabei wurde eine 22-jährige Frau in ihrem Wagen eingeklemmt und musste mit hydraulischem Gerät befreit werden.mehr...

Bezirksvertretung Aplerbeck

Eine Unterführung, viele Fragen

SÖLDE Wenn Mitarbeiter der Verwaltung konzentriert den Ausführungen der Mitglieder der Bezirksvertretung lauschen und eine Notiz nach der anderen auf einem Zettel vermerkt wird, dann scheint es noch Informationsbedarf zu geben.mehr...