Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Öko-Netzwerk startet Verkauf

Hier gibt’s Bio-Weihnachtsbäume in Dortmund

DORTMUND Weihnachtsbäume kann man für eher kleines Geld kaufen – sie kommen dann etwa aus dem Ausland und wurden mit Pflanzenschutzmitteln gespritzt. Das Öko-Netzwerk Dortmund will eine Alternative bieten und verkauft am 16. Dezember Bio-Weihnachtsbäume. Wir erklären, was deren Vorteile sind, was sie kosten – und wie man sie sogar umweltschonend nach Hause bekommt.

Hier gibt’s Bio-Weihnachtsbäume in Dortmund

Astrid Wendelstigh und ihre Kollegen liefern die Bio-Weihnachtsbäume sogar mit dem Lastenrad nach Hause. Foto: Dieter Menne

Viele Dortmunder Vereine bieten in den nächsten Wochen Weihnachtsbäume an, ebenso zahlreiche Händler. Den allermeisten dieser Bäume ist gemein, dass sie bei ihrem Anbau mit Pestiziden und Dünger in Berührung kamen. Wer sich und die Umwelt schützen möchte, kann alternativ einen Bio-Baum kaufen. Das Öko-Netzwerk Dortmund verkauft am 16. Dezember (Samstag) Bio-Weihnachtsbäume. Es handelt sich um Nordmanntannen.


Wo gibt‘s die Bio-Weihnachtsbäume in Dortmund?

Der Bio-Weihnachtsbaumverkauf des Öko-Netzwerks Dortmund e.V. findet am Samstag (16.12.) von 10 bis 14 Uhr auf dem Platz der Nicolaikirche, Lindemannstraße 50, statt. Vorbestellungen sind bei den Mitgliedsbetrieben des Öko-Netzwerks möglich: Kornhaus Naturkost, Fair Bleiben, Eva Naturfriseur und Weinblatt.


Was heißt „Bio“ bei Weihnachtsbäumen?

Ein Bio-Weihnachtsbaum, sagt Stefan Schlepütz vom Öko-Netzwerk, „ist definitiv nicht gespritzt“. Die Bäume, die das Netzwerk kauft, haben ihr zehnjähriges Leben ohne den Einsatz von Pestiziden (Pflanzenschutzmitteln) und Kunstdünger bei viel frischer Luft im bergischen Engelskirchen verbracht.


Was sind die Vorteile eines Bio-Weihnachtsbaums?

Bäume, die ohne Einsatz von Chemie wachsen, belasten nicht die Umwelt. Zudem dünstet ein Bio-Baum keine Pestizide im Wohnzimmer aus, auf die jemand allergisch reagieren könnte.


Gibt’s andere Bio-Baum-Verkäufe in Dortmund?

Es ist möglich, dass es auch anderswo Bio-Weihnachtsbäume gibt; bekannt ist das der Redaktion aber nicht. Zu erkennen sind Bio-Bäume am Bioland-Siegel. Wo keines dran hängt, ist‘s kein Bio-Baum, sagt Stefan Schlepütz: „Es wäre quatsch, einen Bio-Baum zu verkaufen und ihn nicht zu labeln.“

DORTMUND Katzen gehören nicht unter den Weihnachtsbaum. Aber auch nicht in den Weihnachtsbaum. Erika Scheffer, Vorsitzende des Dortmunder Tierschutzvereins, hat ein paar Tipps, wie man sie von dem verlockenden Grün fernhält.mehr...


Halten Bio-Bäume länger als andere Bäume?

Das Öko-Netzwerk führt seine Verkaufsaktion zum fünften Mal durch. In den vergangenen Jahren standen in den teilnehmenden Betrieben (Infokasten) die Bäume Wochen vor dem Fest – „die waren Weihnachten noch top“, sagt Schlepütz. Dass sie besser halten als andere Bäume, lässt sich aber nicht sagen.


Was kostet ein Bio-Weihnachtsbaum?

Weihnachtsbäume kosten generell etwa zwischen 18 und 24 Euro pro laufendem Meter. Für die Bio-Weihnachtsbäume des Öko-Netzwerks sind 24,90 Euro pro laufendem Meter fällig. Sie liegen also im oberen Preissegment.

Wie in den vergangenen Jahren will das Öko-Netzwerk den Überschuss spenden.


Gibt’s keine Bio-Bäume aus der näheren Umgebung?

Engelskirchen liegt 90 Kilometer von Dortmund weg, die Frage ist also berechtigt. Laut Stefan Schlepütz ist der Bio-Baum-Lieferant aus Engelskirchen aber schlicht der nächstgelegene. Viele Bäume kommen im Übrigen aus dem Sauerland und legen auch weite Wege zurück. Mancher Baumarkt bezieht Bäume sogar aus dem Ausland.


Wie kriegt man den Bio-Baum umweltschonend nach Hause?

Am besten nicht mit einem Sprit fressenden Geländewagen. Das Öko-Netzwerk kooperiert mit dem Dortmunder Lastenradverleih „Rudolf“ und der Fahrradwerkstatt Velokitchen. Ehrenamtliche Mitarbeiter liefern Bäume im innerstädtischen Umkreis per Lastenrad nach Hause.

DORTMUND Nun strahlt auch der angeblich größte Weihnachtsbaum der Welt in vollem Glanz: Am Montagabend ist der Dortmunder Weihnachtsmarkt offiziell eröffnet worden. Noch bis zum 30. Dezember haben die rund 300 Stände geöffnet. Glühweinpreise, Neuerungen, Sicherheitskonzept - hier gibt es alles Wissenswerte zum Weihnachtsmarkt in der Citymehr...

Dortmund Einen 200 Kilo schweren Engel auf der Riesentanne am Hansaplatz in 40 Meter Höhe montieren - Peter Buchta hatte am Freitag den wohl spektakulärsten Job Dortmunds. Und die schönste Aussicht. Die können Sie jetzt auch genießen. Denn wir haben dem Gerüstbauer eine Helmkamera verpasst.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Weihnachtskonzerte der Chorakademie

Fast ausverkauftes Konzerthaus am Sonntag geräumt

Dortmund Mit drei nahezu ausverkauften Konzerten hat die Chorakademie am Wochenende im Konzerthaus auf Weihnachten eingestimmt. Beim zweiten Konzert am Sonntagmittag gab es einen Zwischenfall. Hunderte Zuschauer und Kinder mussten ganz schnell raus.mehr...

„Mc Donald‘s“ im Hauptbahnhof

Betrunkener spuckt auf Essen und zeigt Hitlergruß

DORTMUND Ein 47 Jahre alter Dortmunder hat sich am Freitagnachmittag am Dortmunder Hauptbahnhof gehörig daneben benommen: Der Betrunkene spuckte im „Mc Donald‘s“ mehrfach in Essen anderer Kunden und hob den Arm zum Hitlergruß. Der Mann ist für die Polizei ein alter Bekanntermehr...

Linie U47

Straßenbahn erfasst Auto - B1 war kurz gesperrt

Dortmund Am Samstagnachmittag ist auf dem Rheinlanddamm eine Straßenbahn mit einem Auto zusammengestoßen. Das Auto wurde schwer beschädigt, die B1 musste zeitweise gesperrt werden. Eine Frau wurde leicht verletzt.mehr...

Messe in den Westfalenhallen

Superhelden und Serien-Stars treffen sich auf der Comic Con

DORTMUND Superhelden, Stars und viele Menschen, die sich für Superhelden und Stars interessieren, tummeln sich am Wochenende in den Westfalenhallen. Dort läuft die German Comic Con, die Messe für Comic-, Film- und Spielefans.mehr...

Ausstellung im Unionviertel

Safari in der Blam-Galerie: Lauter schräge Vögel

DORTMUND Tesafilm-Flamingos, erstaunte Fische, selbstmörderische Gummihühner: „Blams Tierleben“ in der Blam-Galerie im Unionviertel ist eine Ausstellung für Kunst- und Tierliebhaber - und für Menschen, die gerne viel Kunst und viele Tiere auf einmal sehen.mehr...

Verspätungen im Stadtbahn-Verkehr

Auto prallte gegen Stadtbahn - zwei Verletzte

Dortmund An der Bornstraße/Hildastraße ist es am Donnerstagabend zu einem folgenschweren Zusammenstoß gekommen. Ein Audifahrer aus Lünen prallte beim Wenden gegen eine Stadtbahn. Im Stadtbahnverkehr kam es zu Verspätungen. Ein anderer Unfall fast zur gleichen Zeit hatte noch größere Auswirkungen auf das Stadtbahn-Netz.mehr...