Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Im Elterntaxi zur Schule

Es ist ein Dauerproblem vor Dortmunds Schulen: Eltern fahren ihre Kinder mit dem Auto bis vor die Schule und gefährden dabei andere Kinder. Nach dem Umzug der Liebig-Grundschule im Kreuzviertel versuchen Polizei und Schule die Eltern davon zu überzeugen, dass die Kinder besser zu Fuß unterwegs sind.

/
Die Harnackstraße in der Dortmunder Innenstadt um 7.26 Uhr. Noch ist es ruhig auf der kleinen Straße.
Die Harnackstraße in der Dortmunder Innenstadt um 7.26 Uhr. Noch ist es ruhig auf der kleinen Straße.

Foto: Peter Bandermann

Jonathan, Felix, Lisbet und Wiebke (von links) aus der vierten Klasse sind zu Fuß zur Schule gekommen und erwecken einen hellwachen Eindruck - der dichte Verkehr vor der Schule stört sie. Der Polizeieinsatz ist ihnen willkommen.
Jonathan, Felix, Lisbet und Wiebke (von links) aus der vierten Klasse sind zu Fuß zur Schule gekommen und erwecken einen hellwachen Eindruck - der dichte Verkehr vor der Schule stört sie. Der Polizeieinsatz ist ihnen willkommen.

Foto: Peter Bandermann

Die Harnackstraße vor dem Eingang zur Liebig-Schule: Autos stehen mit laufendem Motor und qualmenden Auspuffanlagen im Stau - Eltern blockieren mit ihren Pkw die Weiterfahrt, weil ihre Kinder vor der Schule aussteigen.
Die Harnackstraße vor dem Eingang zur Liebig-Schule: Autos stehen mit laufendem Motor und qualmenden Auspuffanlagen im Stau - Eltern blockieren mit ihren Pkw die Weiterfahrt, weil ihre Kinder vor der Schule aussteigen.

Foto: Peter Bandermann

Polizei vor der Liebig-Grundschule: Auf der Harnackstraße sorgen Eltern, die ihre Kinder mit Pkw bis vor die Schule bringen, für Staus und unübersichtliche Situationen.
Polizei vor der Liebig-Grundschule: Auf der Harnackstraße sorgen Eltern, die ihre Kinder mit Pkw bis vor die Schule bringen, für Staus und unübersichtliche Situationen.

Foto: Peter Bandermann

Die Harnackstraße um 7.52 Uhr, also kurz vor Beginn der ersten Schulstunde in der Liebig-Grundschule:  Eltern liefern ihre Kinder auf den letzten Drücker mit dem Pkw vor der Schule ab. Es ist eng, Abgase liegen in der Luft.
Die Harnackstraße um 7.52 Uhr, also kurz vor Beginn der ersten Schulstunde in der Liebig-Grundschule: Eltern liefern ihre Kinder auf den letzten Drücker mit dem Pkw vor der Schule ab. Es ist eng, Abgase liegen in der Luft.

Foto: Peter Bandermann

Die Harnackstraße in der Dortmunder Innenstadt um 7.26 Uhr. Noch ist es ruhig auf der kleinen Straße.
Jonathan, Felix, Lisbet und Wiebke (von links) aus der vierten Klasse sind zu Fuß zur Schule gekommen und erwecken einen hellwachen Eindruck - der dichte Verkehr vor der Schule stört sie. Der Polizeieinsatz ist ihnen willkommen.
Die Harnackstraße vor dem Eingang zur Liebig-Schule: Autos stehen mit laufendem Motor und qualmenden Auspuffanlagen im Stau - Eltern blockieren mit ihren Pkw die Weiterfahrt, weil ihre Kinder vor der Schule aussteigen.
Polizei vor der Liebig-Grundschule: Auf der Harnackstraße sorgen Eltern, die ihre Kinder mit Pkw bis vor die Schule bringen, für Staus und unübersichtliche Situationen.
Die Harnackstraße um 7.52 Uhr, also kurz vor Beginn der ersten Schulstunde in der Liebig-Grundschule:  Eltern liefern ihre Kinder auf den letzten Drücker mit dem Pkw vor der Schule ab. Es ist eng, Abgase liegen in der Luft.