Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

BVB, Hansemarkt, verkaufsoffener Sonntag

In Dortmunds City wird‘s am Wochenende voll

DORTMUND Die Bayern sind am Samstag (4. November) zu Gast, es ist Hansemarkt in der City, und verkaufsoffener Sonntag (5. November) in der Innenstadt: Am Wochenende dürfte es wieder einmal richtig voll werden in Dortmund. Die Termine und Tipps zum Parken im Überblick.

In Dortmunds City wird‘s am Wochenende voll

Erfahrungsgemäß wird es am Samstag und Sonntag voll auf dem Westenhellweg und in der restlichen Innenstadt. Es ist Hansemarkt - deshalb sind auch am Sonntag in Dortmund innerhalb des Wallrings die Geschäfte geöffnet. Foto: Oliver Schaper

  • Am Wochenende lockt weiterhin der Hansemarkt Besucher nach Dortmund: Er öffnet Samstag (4. November) und Sonntag (5. November) von 11 bis 21 Uhr.
  • Es ist Monatsanfang, die Menschen haben Geld im Portemonnaie – das lockt am Samstag erfahrungsgemäß viele Kunden in die Innenstadt. Viele dürften auch vor dem Spiel des BVB gegen den FC Bayern (18.30 Uhr) in der City vorbeischauen.
  • Am Sonntag ist aus Anlass des Hansemarktes ein verkaufsoffener Sonntag. Die Geschäfte in der Innenstadt sind geöffnet – allerdings nur innerhalb des Wallrings, darauf macht Cityring-Chef Dirk Rutenhofer aufmerksam.

Kurzum: Es dürfte am Wochenende voll werden in der Dortmunder Innenstadt. An solchen Wochenenden kam es in den vergangenen Jahren stets zu langen Warteschlagen für Autofahrer vor den Parkhäusern. Cityring-Chef Rutenhofer rät Besuchern daher zur Parkplatz-Planung – Parkplätze in der City gebe es genug.

Besucher sollten Online-Parkleitsystem für Dortmund nutzen

Eine Möglichkeit ist natürlich, mit Bus und Bahn anzureisen. Eine andere, jenseits der Innenstadt zu parken und per Bahn zum Ziel zu fahren.

Wer dennoch mit dem Auto in die City fährt, dem rät Rutenhofer, das online einsehbare Parkleitsystem der Stadt zu nutzen. „Man kann via Handy unterwegs prüfen, wo noch Parkplätze frei sind – das ist eine sehr fruchtbare, hilfreiche Seite“, sagt Rutenhofer.

Staus kommen oft aus dem Süden

Bei zurückliegenden frequenzstarken Samstagen und verkaufsoffenen Sonntagen in der City war es oft so, dass sich lange Staus vor allem auf der Märkischen Straße und der Ruhrallee in Richtung City bildeten. Auch beim Hansemarkt im Vorjahr fuhr ein Großteil der Besucher von Süden in die City ein.

Vor den Tiefgaragen Hansaplatz/Karstadt, Rathaus und Stadttheater sowie vor den Parkhäusern an der Thier-Galerie und am Kaufhof staute es sich; in anderen Parkhäusern wie dem am Westentor, an der Commerzbank und am Konzerthaus war dagegen viel weniger los.

Am 3. Dezember ist ein verkaufsoffener Sonntag in Dortmund

Der letzte verkaufsoffene Sonntag in der Dortmunder Innenstadt ist 2017 am 3. Dezember. Dann werden wie im Vorjahr auch wieder Verkehrskadetten im Auftrag der Stadt unterwegs sein: Sie sprechen Autofahrer an und sagen, wo noch Parkplätze frei sind.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Königswall

Dortmunder beim Rauchen vor Hostel ausgeraubt

Dortmund Überfall am Dortmunder Königswall: In der Nacht zum Nikolaustag ist ein 30-jähriger Dortmunder vor dem A&O-Hostel von einem Unbekannten ausgeraubt worden. Dabei hat er vor dem Hostel nur eine Zigarette rauchen wollen.mehr...

ADAC-Studie

Zu Fuß läuft‘s im Dortmunder Straßenverkehr am besten

DORTMUND Zufriedene Fußgänger, schimpfende Autofahrer: Eine Studie im Auftrag des ADAC vermittelt ein Stimmungsbild zur Zufriedenheit verschiedener Verkehrsteilnehmer in Dortmund – mit durchaus überraschenden Erkenntnissen.mehr...

Weihnachtsmarkt Dortmund

So war die WDR-Weihnacht unterm Riesen-Baum

DORTMUND Die WDR-Weihnacht an der Hansastraße gehört genauso unzertrennlich zum Dortmunder Weihnachtsmarkt wie der Riesen-Baum. Am Montagabend war’s allerdings deutlich leerer als sonst.mehr...

Aktion im Signal Iduna Park

Sasha über das BVB-Weihnachtssingen: „Es ist mir eine Ehre“

DORTMUND Das BVB-Stadion wird am 17. Dezember zur Konzertbühne. Tausende Dortmunder singen gemeinsam Weihnachtslieder. Mit dabei ist auch Sänger Sasha. Warum er sich darauf freut, was er an Weihnachten mag und warum die BVB-Fans den Papst toppen, hat er im Interview erzählt.mehr...

Gutachten belastet Angeklagten

Missbrauch nach BVB-Pokalfeier: DNA-Spuren bei Opfer gefunden

Dortmund Im Prozess um einen sexuellen Übergriff auf eine 29-jährige Dortmunderin am Ende der Partynacht nach dem BVB-Pokalsieg wird der Angeklagte von einem DNA-Gutachten belastet. Für den Tatverdächtigen wäre der Missbrauch der Dortmunderin nicht das erste sexuelle Vergehen.mehr...

Streit eskaliert

Zwei Schwerverletzte bei Messerstecherei

Dortmund/Lünen Bei einer Messerstecherei an der Weißenburger Straße in der Dortmunder Innenstadt sind am Sonntag mehrere Personen verletzt worden, zwei davon schwer. Die Polizei nahm vor Ort einen Lüner fest. Andere an dem blutigen Streit Beteiligte konnten allerdings fliehen. Die Polizei sucht jetzt nach ihnen und bittet um Hinweise.mehr...