Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Tirol lässt grüßen

Jägerheim im neuen Glanz

WELLINGHOFEN Eines von Dortmunds ältesten Restaurants liegt jetzt in Tirol - zumindest, was die Atmosphäre und die Speisekarte anbelangt. Im über 350 Jahre alten Jägerheim in Wellinghofen herrscht nun Almstuben-Flair. Vor dem Neustart mussten die neuen Besitzer aber einiges Geld investieren.

Jägerheim im neuen Glanz

Nicht einmal das Kruzifix fehlt an der Wand in der alpenländischen Stube im „Jägerheim“. Foto: CITYRESTAURANTS.DE/FACEBOOK

Um Besuch müssen der Dortmunder Kaufmann Willi Kühne und seine Tochter Miriam Hoffmann im „Jägerheim“ in Wellinghofen aktuell nicht bangen: Seit ihrer (fast heimlichen) Vor-Eröffnung vor ein paar Tagen brummt es im gründlich umgebauten Traditionshaus am Niederhofer Kohlenweg 170.

Tiroler Almstuben-Flair ist in eines der ältesten Restaurants der Stadt eingezogen, und die neue, rot-weiß-karierte Gemütlichkeit vor reichlich Holz kommt an.

Miriam Hoffmann hat die Alpen-Sehnsucht auch auf ihrer Speisekarte verewigt. Dort locken rustikale Schmankerl vom Wiener Backhendl mit Erdäpfel-Vogerlsalat, über Entenbrust und Keule, Wiener Schnitzel vom Kalb bis zum berühmten Tafelspitz mit Apfelkren. Und natürlich fehlen auf der Dessertkarte die süßen Verlockungen der Alpenrepublik nicht, gleich ob Apfelstrudel mit warmer Vanillesauce oder Kaiserschmarrn. Wer nun so gar nichts anfangen kann mit den Lieblings-Speisen von Skifahrern und Bergsteigern, der findet im „Jägerhof“ natürlich auch mediterrane und vegetarische Alternativen.

Küche komplett neu im Jägerheim

Viel Geld steckten die neuen Eigentümer in das Gasthaus, angefangen bei einer komplett neuen Küche, bis hin zum kleinsten, bunten Kissen-Detail auf den Holz-Stühlen. Zuvor war das „Jägerheim“ seit 1748 im Familienbesitz der Zimmermanns. Tochter Inge Zimmermann hatte vor einem halben Jahrhundert Konrad Teich geheiratet, der die Gaststätte nach dem Tod seiner Ehefrau vor drei Jahren mit viel Unterstützung ihrer beiden Schwestern bis Ende Juli führte. Konrad Teich selbst hat sich mit 70 Jahren zur Ruhe gesetzt.

Das „Jägerheim“ im südlichen grünen „Speckgürtel“ von Dortmund (Tel. 462428) hat nun täglich geöffnet von 11.30 bis 23 Uhr. Küchenzeit ist täglich von 11.30 bis 22 Uhr.

NORDSTADT Ein neues orientalisches Restaurant „Damascus“ wertet die Nordstadt ein Stück weit auf. Sehr zur Freude eines Ur-Dortmunders, der die quirlige Atmosphäre des Bezirks schätzt.mehr...

SYBURG In Dortmunds einzigem Sterne-Restaurant wird seit Mittwoch wieder gekocht: Die Umbauarbeiten im Palmgarden in der Spielbank Hohensyburg sind nach gut vier Wochen abgeschlossen. Das Restaurant von Chef-Koch Michael Dyllong erstrahlt nun in neuem, modernen Design. Und es gibt noch weitere Neuerungen.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Ebay-Auktion

Kneipe „Zum Schlips“ versteigert sich selbst für Silvesterparty

DORTMUND Wer seine Silvesterparty in der Kneipe „Zum Schlips“ feiern möchte, muss dafür bei Ebay bieten. Die Betreiber der Kneipe an der Brückstraße versteigern zurzeit die Räume für den letzten Abend des Jahres.mehr...

Restaurant „Nonna Concetta“

Sternekoch Frank Rosin hilft Italiener im Klinikviertel

DORTMUND Das italienische Restaurant „Nonna Concetta“ im Klinikviertel bekommt derzeit prominente Unterstützung. Der Dorstener Fernsehkoch Frank Rosin („Rosins Restaurants“) soll die Trattoria wieder in Schwung bringen. Im Video erklärt Rosin, woran es Restaurants heutzutage oft mangelt. mehr...

Nach nur zwei Jahren

Flippermuseum Ruhr in Wellinghofen muss schließen

WELLINGHOFEN Aus der Traum: Die Betreiber des einzigen Flippermuseums im Ruhrgebiet müssen nach knapp zwei Jahren aufgeben. Das sind die Gründe für das überraschende Aus.mehr...

Wellinghofen und Hörde gesperrt

Darum hat Dortmund gerade ein Sporthallen-Problem

WELLINGHOFEN Dortmunds Schulen und Vereinen droht in den nächsten Wochen ein Sporthallen-Problem. Die größte Ballsporthalle der Stadt und Heimat der BVB-Handballerinnen, die Sporthalle Wellinghofen, ist wegen Statik-Problemen geschlossen. Und auch weitere Hallen bereiten Probleme. mehr...

Alte Lenzstube

Restaurant Heimlichs zieht in Ex-BVB-Fankneipe im Kreuzviertel

DORTMUND Das Kreuzviertel hat ein neues Restaurant: An der Sonnenstraße 74 hat vor einer Woche das Heimlichs eröffnet. Dort, wo sich früher die BVB-Fans getroffen haben.mehr...

BVB-Farben

Dortmunds Weihnachtsmarkt-Tasse 2017 ist schwarzgelb

DORTMUND Die Leistungen des BVB muss man sich ja momentan eher schöntrinken - und auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt können Fans das ab Donnerstag in den Farben ihres Vereins machen: Die 2017er-Tasse des Weihnachtsmarkts ist schwarzgelb. Es ist nicht die einzige Verbeugung vor Borussia Dortmund.mehr...