Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Borussia Dortmund

Kagawa ist weg - japanischer Sponsor bleibt

DORTMUND Der BVB bleibt offenbar ein Thema auf dem japanischen Markt. Nur einen Tag nach Verkündung des Weggangs von Mittelfeld-Ass Shinji Kagawa gab der BVB am Mittwoch bekannt, dass der japanische Motorenhersteller Yanmar weiter Champion Partner bleibt.

Kagawa ist weg - japanischer Sponsor bleibt

Yoshihito Terahara (Agentur Dentsu), Carsten Cramer (BVB-Direktor Vertrieb & Marketing), Osamu Sugano (Senior Manager Yanmar) und Stefan Heitfeld (SPORTFIVE-Leiter Team Dortmund) freuen sich auf die Fortführung der Kooperation von Yanmar und Borussia Dortmund.

Yanmar - weltweit führender Hersteller von Diesel-Motoren - ist seit 2011 Sponsor der Borussen. Dem Vernehmen nach unterstützt die Firma aus Osaka den BVB jährlich mit einer siebenstelligen Summe. Yanmars damaliger Einstieg bei den Borussen war eng mit dem Wechsel Kagawas vom werkseigenen Klub Cerezo Osaka zum BVB verbunden. Trotz Kagawas aktuellem Wechsel zu Manchester United verlängerte der Motorenhersteller nun seinen Vertrag bis zum 30. Juni 2013."Yanmar fühlt sich geehrt und ist stolz, die Fortführung des Sponsorings beim Deutschen Meister und DFB-Pokalsieger in der Saison 2012/2013 verkünden zu dürfen", erklärte Senior-Manager Osamu Sugano.  Auch beim BVB sind die Verantwortlichen zufrieden mit der Verlängerung des Vertrags. "Wir freuen uns, Yanmar weiterhin an unserer Seite zu wissen, zumal der Stellenwert der Bundesliga in Japan kontinuierlich wächst", erklärte BVB-Marketingdirektor Carsten Cramer. 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Pläne der Landesregierung

Drohendes Sozialticket-Aus sorgt für heftige Kritik aus Dortmund

Dortmund Erst weniger, dann gar keine Landesförderung mehr - mit dieser Botschaft aus Düsseldorf droht dem Sozialticket eine drastische Verteuerung oder die komplette Abschaffung. Allein in Dortmund wären 18.000 Menschen davon betroffen. Die Parteien und Verbände der Stadt finden teils drastische Worte für die Pläne.mehr...

Dörwerstraße

Rumpel-Piste geht es endlich an den Buckel

Nette Ulrike und Michael Knaebe können ihr Glück kaum fassen: Endlich werden die ungeliebten Tempo-Schwellen vor ihrem Haus an der Dörwerstraße entfernt. Jahrelang haben sie unter Erschütterungen gelitten. Eine Erfolgsgeschichte mit Umwegen. mehr...

Polizei sucht Zeugen

Drängler in Hörde rastete aus und stellte sein Auto quer

Dortmund Die Dortmunder Polizei sucht einen Autofahrer, der am 17. November auf der Nortkirchenstraße in Hörde ausgerastet ist. Er soll erst gedrängelt, dann sein Auto quer auf der Fahrbahn gestellt und gegen ein anderes Auto getreten haben.mehr...

BVB-Star

Hecken-Streit: Aubameyang lässt Bäume schneiden

LÜCKLEMBERG Das ging schnell: BVB-Star Pierre-Emerick Aubameyang hat den Streit mit einer Ex-Nachbarin nur einen Tag nach dessen Bekanntwerden aufgelöst. Die Bäume, die von seinem Grundstück in die Hecke der Lücklembergerin hineinwuchsen, sind gestutzt.mehr...

Am Kragen gepackt

Unbekannter Täter raubt 17-Jährige in Nette aus

Nette Er riss ihr am Kragen und forderte die Herausgabe aller Wertsachen: Eine 17-Jährige ist am Mittwochabend Opfer eines Raubs geworden. Nun sucht die Polizei nach dem Täter - und nach Zeugen.mehr...

Einsatz am Burgwall

23-Jähriger erleidet Stichverletzungen - Täter weiter flüchtig

DORTMUND Großeinsatz der Polizei am Wallring: Zwei Menschen sind bei einer Auseinandersetzung am Alten Burgwall verletzt worden. Noch immer fahndet die Polizei nach den Verdächtigen. Inzwischen gibt es auch genauere Angaben zu den mutmaßlichen Tätern.mehr...