Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Hannibal-Hochhaus

Kakerlaken: Stadt will Wohnung kontrollieren

DORTMUND Wegen des Kakerlakenproblems in der Bornstraße 79, einem Teil des Hannibal-Komplexes, planen das Gesundheitsamt und das Ordnungsamt der Stadt eine Kontrolle. Es gibt jedoch einen Haken.

Kakerlaken: Stadt will Wohnung kontrollieren

Die Falle in der Mitte steht laut Mieter Lorenzo Feliciano seit Donnerstag.

So wird zunächst lediglich eine Wohnung kontrolliert. Ein Mieter hatte sich wegen des Kakerlakenbefalls seiner Wohnung am 15. März an das Gesundheitsamt gewandt. Nun soll die Wohnung inspiziert werden: „Es gibt noch keinen genauen Termin, da sich hier zwei Ämter absprechen müssen“, sagt Katrin Pinetzki, Pressesprecherin der Stadt Dortmund.

Grundsätzlich aber handele es sich um eine privatrechtliche Problematik zwischen Mieter und Vermieter. „Das Gesundheitsamt schreitet erst dann ein, wenn der Vermieter seinen Pflichten nicht nachkommt und eine Gefährdung Dritter bzw. des öffentlichen Raums vorliegt“, sagt Pinetzki.

Ursachen für den Schädlingsbefall 

Bei einer Kontrolle werden dann die Ursachen für den Schädlingsbefall einer Wohnung gesucht. Ein Beispiel wären laut Pinetzki Müllablagerungen. Danach wird der Eigentümer informiert und aufgefordert, die Kakerlaken zu bekämpfen. Je nach „Stärke und Gefährdungsgrad des Befalls“ variierten die Fristen, in denen der Befall behoben sein muss.

„Sollte der Vermieter nach Aufforderung nicht tätig werden, würden ordnungsrechtliche Maßnahmen eingeleitet. Das heißt, die Stadt würde die notwendigen Maßnahmen ergreifen – auf Kosten des Vermieters“, so Pinetzki. Kakerlaken gehören laut Pinetzki zu den gefährlichen Schädlingen, die durch Viren, Bakterien, Pilze und Parasiten die Gesundheit des Menschen gefährden können. 

Weiteres Haus betroffen?

Als Reaktion auf unsere Berichterstattung meldete sich am Montag ein weiterer Leser. Der Mann, der in der Bornstraße 77 lebt, klagte über Kakerlaken in seiner und weiteren Wohnungen. Die LEG habe er darüber im September informiert. Gegenüber unserer Redaktion hatte die LEG als Vermieter in der vergangenen Woche berichtet, dass lediglich Wohnungen in der Hausnummer 79 befallen seien. Eine Stellungnahme der LEG zur Lage im Haus Bornstraße 77 erreichte uns bis Montagabend nicht mehr. 

Bornstraße 79

Kakerlaken im Hannibal

DORTMUND Mindestens sechs Wohnungen in der Bornstraße 79 sind von Kakerlaken befallen. Entgegen der Aussage der LEG, man wisse von vier bis fünf Wohnungen - mit maximal zwei bis drei Schaben. Eine frische Falle eines Mieters zeigt ein anderes Bild.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Video-Interview

Warum Konstantin Wecker den Dortmunder Knast besuchte

DORTMUND Vor einem Auftritt im Dortmunder Konzerthaus hat der Liedermacher Konstantin Wecker am Mittwoch die Dortmunder Justizvollzugsanstalt besucht - jedoch nicht, um zu singen. Wir haben mit ihm 115 Jahre alten Gefängnis "Lübecker Hof" im Gerichtsviertel gesprochen.mehr...

U-Bahn-Station Kampstraße

37-Jähriger wird Treppe hinuntergetreten

DORTMUND Für einen Dortmunder hat ein Junggesellenabschied mit schweren Kopfverletzungen im Krankenhaus geendet. Der 37-Jährige geriet am Samstagabend in der City in einen Streit mit zwei jungen Männern. Einer von ihnen trat ihn schließlich eine Treppe an der U-Bahn-Station Kampstraße hinunter.mehr...

Zur Internationalen Gartenausstellung

Neue Endstation für historische Hansabahn geplant

DORTMUND Bisher ist kurz vor der Franziusstraße Schluss: Weiter fährt die historische Hansabahn vom Nahverkehrsmuseum Bahnhof Mooskamp zurzeit nicht. Zur Internationalen Gartenausstellung 2027 (IGA) könnte sich das ändern. Denn die Gleise verlaufen noch einige Kilometer weiter und könnten genutzt werden.mehr...

Speestraße

Vier Verletzte bei Brand am Hafen - Wohnung unbewohnbar

DORTMUND Bei einem Wohnungsbrand am Hafen sind am Sonntagabend vier Menschen verletzt worden. Die Bewohner des Mehrfamilienhauses retteten sich durch das Treppenhaus vor den Flammen und dem Rauch. Die Brandwohnung bleibt vorerst unbewohnbar.mehr...

Dienstagmittag in der Nordstadt

Polizisten schlichten Streit und nehmen drei Männer fest

DORTMUND Zuerst führten zwei Polizisten am Dienstagmittag in der Nordstadt nur ein Bürgergespräch. Dann kamen zwei Männer hinzu, die sich beleidigten und eine Auseinandersetzung begannen. Die Polizisten trennten die Streithähne und nahmen sie letztlich fest. Da meinte auch ein 18-Jähriger, sich noch einmischen zu müssen.mehr...

Gratis-Konzert des Schlagersängers

Jürgen Drews singt Samstag in der Thier-Galerie

DORTMUND Es gibt mal wieder Promi-Besuch in der Thier-Galerie: Schlager- und Ballermann-Sänger Jürgen Drews ist am Samstag (21.10.) für ein Stündchen zu Gast in Dortmunds großem Einkaufscenter in der City. Der selbsternannte "König von Mallorca" kommt aus einem bestimmten Grund.mehr...