Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

1500 Zuschauer

Mando Diao brachte Rockiges und Ohrwürmer in die Phoenixhalle

DORTMUND. "Dance with somebody" war die letzte Zugabe, doch auch davor wurde getanzt am Dienstag in der Phoenixhalle. Mando Diao aus Schweden brachte Rockiges und Ohrwürmer mit, aber auch einige leise Perlen. 1500 Zuschauern hatten Freude an Gitarrenriffs und Scheinwerfergewitter.

Mando Diao brachte Rockiges und Ohrwürmer in die Phoenixhalle

Mando Diao brachten das Publikum in der Phoenixhalle zum Tanzen. Foto: Stephan Schuetze

Mando Diao hatten zuletzt auf Synthesizer-Pop gesetzt, jetzt stehen wieder Gitarrenriffs im Fokus. Zurück zu den Wurzeln also. Die Band um Björn Dixgård war auf der Indie-Welle der Nuller-Jahre emporgesurft, neben Franz Ferdinand und auch den Kaiser Chiefs. Und sie macht sich noch immer gut auf dem Brett, auch bei niedrigerem Wellengang.

Wenige Tage zuvor hatte SDP - die "bekannteste unbekannte Band der Welt", wie sich das Duo selbst bezeichnet - die Phoenixhalle mit viel Humor und Konfetti eröffnet. Mando Diao als Band Nummer 2 hätten kontrastreicher kaum sein können. Das zeigte: Da funktioniert viel in dieser Location im Industriecharme.

Neben tanzbaren Hits wie "Dance with somebody" und "Gloria", die Spaß machten, hatten Mando Diao auch ein paar leise Songs mitgebracht, allen voran "Mr. Moon". Da konnte sich die Stimme von Björn Dixgård ganz entfalten. Definitiv ein Höhepunkt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Die Phoenixhalle und der Ticketriese

CTS Eventim: Das große Spiel mit den teuren Karten

Dortmund Die Eröffnung der Phoenixhalle stellt ein großes Geschäft ins Licht. Mit Live-Veranstaltungen wird viel Geld verdient. Wer Tickets kaufen möchte, kommt am Unternehmen CTS Eventim nicht vorbei. Jetzt hat der Marktführer im Ticketverkauf Probleme mit dem Bundeskartellamt. Das hat auch etwas mit Dortmund zu tun.mehr...

Probleme mit der Heizung

In vielen LEG-Wohnungen an Clarenberg bleibt es weiter kalt

HÖRDE Seit die Temperaturen sinken, gibt es an der Wilhelm-Schmidt-Straße Probleme mit der Heizung. Hauseigentümer LEG Immobilien gibt seit Wochen an, mit Hochdruck an einer Lösung zu arbeiten. Doch immer wieder klagen Mieter über Heizungsausfälle. Eine Chronologie der Heizungsprobleme am Clarenberg.mehr...

Hausexplosion in Hörde

Angeklagter Stefan T. war möglicherweise schuldunfähig

Hörde Nach der tödlichen Gasexplosion an der Teutonenstraße in Hörde muss der Angeklagte Stefan T. damit rechnen, unbefristet in der geschlossenen Psychiatrie untergebracht zu werden. Denn eine Verurteilung zu einer Gefängnisstrafe wegen Mordes scheidet wohl aus.mehr...

Prozessbeginn am Landgericht Dortmund

Baby starb nach Misshandlungen: Vater schweigt zu Vorwürfen

HÖRDE Mehrere Rippen gebrochen, den Unterkiefer, das Schlüsselbein, den Oberschenkel - in den nur zehn Monaten seines Lebens musste ein Säugling aus Hörde Schreckliches erleiden. Er starb im Juli 2015. Seit Dienstag wird dem Mann der Prozess gemacht, der ihn so grausam misshandelt haben soll: seinem eigenen Vater.mehr...

„Ich finde mein Messer nicht!“

Betrunkener versetzt Zuggäste in Angst und Schrecken

Hörde Für Angst und Schrecken hat am Samstagabend ein betrunkener 26-Jähriger in einem Regionalzug gesorgt. Der aggressive Mann rief immer wieder, dass er sein Messer nicht finden könne. Das tauchte dann aber tatsächlich doch noch auf. Nur nicht so, wie der Suchende es sich vielleicht vorgestellt hatte.mehr...

Unfall auf der Semerteichstraße

Motorrad und Auto kollidieren – Motorradfahrer prallt gegen Metallstange

DORTMUND Der Motorradfahrer wollte eigentlich nur an einem Stau auf der Semerteichstraße vorbeifahren. Dann krachte er plötzlich in ein Auto und wurde schwer verletzt.mehr...