Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Bildungsschecks für Kitas und Schulen

Medienhaus Lensing Hilfswerk vergibt 30.000 Euro

DORTMUND Wenn die Brechtener Grundschüler bald einen Wetterballon in die Stratosphäre schicken, tun sie dies mit Hilfe des Medienhaus Lensing Hilfswerks. Die jährlichen Bildungsschecks fördern Projekte an Kindergärten und Schulen mit insgesamt 30.000 Euro. Wer sonst zu den Gewinnern zählt, lesen Sie hier.

Medienhaus Lensing Hilfswerk vergibt 30.000 Euro

Die Bezirksbürgermeister und Bürgermeisterin Birgit Jörder zogen die zwölf Gewinner der Bildungsschecks. Maskottchen Leni ließ sich diesen Termin auch nicht entgehen. Foto: Stephan Schuetze

Die Bildungsschecks des Medienhaus Lensing Hilfswerks bleiben begehrt. Über 60 Einsendungen gab es in diesem Jahr für die jährliche Förderaktion. Am Montagabend wurden die zwölf Gewinner-Projekte ausgelost.

„Bei jedem Euro haben wir das Gefühl, er ist richtig eingesetzt“, sagt Stephanie Süper im Namen der Geschäftsführung. Mittlerweile bekommt das Hilfswerk beim Bildungsscheck auch Unterstützung von Partner: Die Big-Versicherung unterstützte mit fast 10.000 Euro aus ihrem 24-Stundenlauf gezielt die Aktion.

Über jeweils 2500 Euro freuen können sich:

  • in Aplerbeck: der Förderverein der Awo Kita Heliosweg für die Einrichtung eines Snoezelraums, der der Entspannung dient.

  • in Brackel: die Elterninitiative Elinas buntes Kinderstube für das Projekt „Zahlenland“.

  • in Eving: der Förderverein Brechtener Grundschule. Gefördert wird eine naturwissenschaftliche Projektwoche, bei der ein Wetterballon in die Stratosphäre steigen soll.

  • in Hörde: der Förderverein der Konrad-von-der-Mark-Schule. Die Hauptschule möchte Outfits für die Teilnahme an Sport-Events wie Drachenbootrennen kaufen.

  • in Hombruch: die Harkort-Grundschule, die interaktive Whiteboards zum digitalen Lernen finanzieren will.

  • in Huckarde: der Förderverein der Hangeney-Grundschule. Schüler wollen mit Künstler Robert Kalla den Flur mit Mosaiken gestalten.

  • in der Innenstadt-Nord: der Förderkreis der Albrecht-Brinkmann-Grundschule, der Tablets und Roboter anschaffen für die Roboter-AG.

  • in der Innenstadt-Ost: der Verein Verlässliche Franziskus-Grundschule. Finanziert werden neue (zuvor gestohlene) Spielzeuge für die OGS.

  • in der Innenstadt-West: der Förderverein Kita Lange Straße. Das Projekt „Kinder entdecken Kultur“ will Museumsbesuche und Stadtrundgänge ermöglichen.

  • in Lütgendortmund: der Verein der Freunde und Förderer der Grundschule Am Dorney. Externe Experten sollen die Medienkompetenz von Kindern und Eltern fördern.

  • in Mengede: der Förderkreis Wilhelm-Rein-Schule. Die Förderschule will die Textilwerkstatt der Schülerfirma erweitern.

  • in Scharnhorst: der Förderverein der Buschei-Grundschule für thermoplastische Platten auf dem Pausenhof.

2016 hatten sich 75 Projekte beworben. Im nächsten Jahr gibt es erneut die Möglichkeit, sich für die Bildungsschecks zu bewerben. Nur die Gewinner-Projekte sind für zwei Jahre gesperrt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Test ab Februar

TU-Studenten können kostenlos Metropolräder nutzen

DORTMUND Mit dem Leih-Fahrrad vom Wohnheim zum Hörsaal oder mal schnell vom Uni-Campus in die Innenstadt: Das soll für Studierende der Technischen Universität (TU) Dortmund wie schon an mehreren anderen Hochschulen in Ruhrgebiet bald kostenlos möglich sein. Zumindest probeweise.mehr...

ADAC-Studie

Zu Fuß läuft‘s im Dortmunder Straßenverkehr am besten

DORTMUND Zufriedene Fußgänger, schimpfende Autofahrer: Eine Studie im Auftrag des ADAC vermittelt ein Stimmungsbild zur Zufriedenheit verschiedener Verkehrsteilnehmer in Dortmund – mit durchaus überraschenden Erkenntnissen.mehr...

Verkehrs-Übersicht

Schnee in Dortmund: 28 Unfälle in zwei Stunden

DORTMUND Nach dem verschneiten Wochenende ist am Montagvormittag erneut ein Schneegebiet über das Ruhrgebiet gezogen. Auch wenn in Dortmund das große Verkehrs-Chaos ausblieb, gab es doch Beeinträchtigungen im öffentlichen Nahverkehr und Staus. Insgesamt krachte es in Dortmund 28 Mal. Der Sachschaden ist hoch.mehr...

Spendensammler bei BVB-Spielen

Verein Kinderwünsche ein Fall für Staatsanwaltschaft Essen

Dortmund Es ist still geworden um Kinderwünsche e.V. Jahrelang hatte der Verein am Signal-Iduna-Park Spenden gesammelt. Vermeintlich zum Wohl von Kindern – aber möglicherweise landete das Geld ganz woanders.mehr...

Wochenend-Bilanz

Glätte und Schnee: Fast 200 Unfälle in Dortmund

DORTMUND Am Wochenende setzte plötzlich auch in Dortmund der Winter so richtig ein - und machte der Polizei viel Arbeit: Sie zählte bis zum Sonntagabend 195 witterungsbedingte Verkehrsunfälle in ihrem Zuständigkeitsbereich, davon 71 im Stadtgebiet von Dortmund und Lünen. Ein Bus blockierte am Freitagabend direkt eine ganze Straße. mehr...

Themen aus der Sonntagszeitung

So leben ausländische Gemeinden ihren Glauben in Dortmund

Dortmund/ Lünen/ Schwerte Die Kirche ist voll, jeder Platz auf den Bänken belegt. Etwa 17.000 Menschen leben ihren Glauben in ausländischen Gemeinden. Sie spannen einen Bogen zwischen eigener Kultur und Integration, zwischen Ruhrgebiet und Heimatland.mehr...