Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Konzerthalle auf Phoenix-West

Phoenixhalle: Das ist der Zeitplan bis zum ersten Konzert

HÖRDE- Am Donnerstag soll der erste Ton in der Phoenixhalle erklingen. Betreiber Alexander Richter von Four Artists äußert sich jetzt über den Zeitplan bis zum ersten Konzert von SDP und Timi Hendrix. Ein Tag wird besonders spannend.

Phoenixhalle: Das ist der Zeitplan bis zum ersten Konzert

Die Phoenixhalle in Hörde soll am Donnerstag eröffnet werden. Foto: Dieter Menne

Der erste Künstler, dessen Musik am Donnerstag durch die umgebaute Industriehalle klingt, trägt den Namen Timi Hendrix, der vor der Band SDP spielt. 3600 Tickets sind für das Konzert verkauft. So laufen die nächsten Tage:

Dienstag (14.11.)

Wie schon in den vergangenen Wochen stehen viele kleine und große Arbeiten in der Phoenixhalle an.  „Es ist nach wie vor ein Altbau, in den wir so wenig wie möglich eingreifen, und keine neu geplante Mercedes-Benz-Arena wie in Berlin. Wir müssen alle Wege lernen“, sagt Alexander Richter, Betreiber der Halle. „Wir sind bei 80 Prozent.“ Einige Arbeiten wie ein neuer Boden oder die Fassadengestaltung stehen erst Anfang 2018 an.

Mittwoch (15.11.)

Am Mittwochmorgen gibt es die letzte Begehung durch das Bauordnungsamt. Hiervon hängt ab, ob der Betreiber die Erlaubnis für eine „Vor-Inbetriebnahme“ erhält. Dies entscheidet darüber, ob die ab Donnerstag geplanten Konzerte stattfinden dürfen. Wie berichtet, gibt es einen offenen Rechtsstreit darüber, ob die Baugenehmigung für die Halle zulässig ist. Der TÜV hatte die Hallen-Technik bereits vor zwei Wochen abgenommen.

Donnerstag (16.11.)

Die amtliche Erlaubnis vorausgesetzt, beginnt der erste Konzerttag in der Phoenixhalle mit dem Aufbau der Bühnentechnik um 8 Uhr. Knapp 25 Arbeiter sind im Einsatz. Die Türen öffnen um 18 Uhr. Timi Hendrix beginnt um 19.30 Uhr.

Während des Konzerts und im Anschluss wird der Lärm im Umfeld der Halle gemessen. Diese Werte werden in die Gerichtsentscheidung einfließen. Alexander Richter sagt: „Ich bin froh, dass wir dann wissen, ob wir noch etwas optimieren müssen.“ Drei Shuttle-Busse von DSW21 werden Besucher vor dem Konzert vom Bahnhof Hörde zur Halle und nach dem Konzert zurück bringen.

Zuletzt hat eine weitere Künstlerin einen Konzerttermin in der Phoenixhalle verkündet: Sängerin Lina spielt am 20. März 2018.

Neue Konzerthalle auf Phoenix-West

Phoenixhalle: Noch viele Fragen vor dem Start

DORTMUND Die Berliner Band SDP wird am 16.11. die ersten Töne in der Phoenixhalle auf dem Phoenix-West-Gelände erklingen lassen. Denn, dass das Konzert stattfindet, bezweifelt niemand, auch wenn es bis dahin vermutlich noch keine richterliche Entscheidung über die Zulässigkeit der Baugenehmigung gibt. Die Frage ist eher, wie es danach weitergeht.mehr...

HÖRDE Die Phoenixhalle ist ein Phantom. Die Konzerthalle für bis zu 3600 Menschen ist noch nicht eröffnet, aber allgegenwärtig. Es gibt große Pläne, bereits ausverkaufte Konzerte und im Hintergrund juristischen Streit über den Lärmschutz. Nun hat sich Betreiber Alexander Richter vom Musikunternehmen Four Artists zu den nächsten Schritten in der Halle auf dem Phoenix-West-Gelände geäußert.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Ex-Mitglieder von Room 2012

Das machen die Popstars-Gewinner Tialda und Sascha heute

DORTMUND Tialda van Slogteren und Sascha Salvati waren Gesichter der Generation Castingshow. 2007 haben sie die Show Popstars gewonnen und wurden Teil der Gruppe Room 2012. Heute, zehn Jahre später, hat sich vieles geändert. Ein Gespräch über verfliegenden Ruhm, ihre Wahlheimat Dortmund und Auftritte bei Hochzeiten.mehr...

Fensterscheiben zerbrochen

Unbekannte schießen auf Bus in der Nähe des Phönix-Sees

Hörde Unbekannte haben am Montag nördlich des Phönixsees mit einem unbekannten Gegenstand auf einen Bus geschossen. Dabei zerbrachen zwei Scheiben des Busses. Jetzt sucht die Polizei die Täter. Auch die Tatwaffe gibt noch Rätsel auf.mehr...

Zu hohe Technik-Anforderungen

Fritz Kalkbrenner zieht von der Phoenixhalle ins FZW um

DORTMUND Fritz Kalkbrenner tritt doch nicht in der neuen Phoenixhalle auf Phoenix-West auf. Das Konzert des Elektro-Künstlers am Freitag ist kurzfristig in das FZW verlegt worden. Der Grund überrascht: Die Konzerthalle soll den technischen Anforderungen Kalkbrenners nicht gewachsen sein.mehr...

Aktion im Signal Iduna Park

Sasha über das BVB-Weihnachtssingen: „Es ist mir eine Ehre“

DORTMUND Das BVB-Stadion wird am 17. Dezember zur Konzertbühne. Tausende Dortmunder singen gemeinsam Weihnachtslieder. Mit dabei ist auch Sänger Sasha. Warum er sich darauf freut, was er an Weihnachten mag und warum die BVB-Fans den Papst toppen, hat er im Interview erzählt.mehr...

Schlagerweihnacht

Schlagerstars feiern auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt

Dortmund Alle Jahre wieder feiern Schlagerfans auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt die WDR-4-Schlagerweihnacht unterm Baum. An der Hansastraße finden sich am Montag zahlreiche Stars und Sternchen der Schlagerwelt ein, um den Dortmundern bei eisigen Temperaturen einzuheizen. Welche Schlagerstars wann auftreten, erfahren Sie hier.mehr...

Die Phoenixhalle und der Ticketriese

CTS Eventim: Das große Spiel mit den teuren Karten

Dortmund Die Eröffnung der Phoenixhalle stellt ein großes Geschäft ins Licht. Mit Live-Veranstaltungen wird viel Geld verdient. Wer Tickets kaufen möchte, kommt am Unternehmen CTS Eventim nicht vorbei. Jetzt hat der Marktführer im Ticketverkauf Probleme mit dem Bundeskartellamt. Das hat auch etwas mit Dortmund zu tun.mehr...