Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Münsterstraße

Räuber überfällt Spielhalle mit Messer

DORTMUND Er ging auf die Toilette und kam mit einem Messer zurück: Ein Mann hat am Sonntag eine Spielhalle in der Nordstadt ausgeraubt. Besonders rabiat ging er mit einer Mitarbeiterin um.

Nach Angaben der 59-jährigen Frau und eines weiteren Zeugen hatte der unbekannte Mann gegen 20 Uhr die Spielhalle betreten und war kurz darauf auf die Toilette gegangen. "Als er den Automatenraum wieder betrat, hielt er ein Messer in der Hand und forderte Bargeld", schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung.

Der Räuber trieb die Angestellte vor sich her und schubste sie in Richtung Kasse. Dabei bedrohte er sie mit dem Messer. Nachdem er die Kasse ausgeräumt hatte, flüchtete der Mann "mit dem Schein- und Münzgeld in unbekannter Höhe", so die Polizei. "Eine Fahndung im Nahbereich des Tatortes blieb erfolglos."

Mann hatte ungewöhnlich rundes Gesicht

Jetzt sucht die Polizei nach dem Räuber. Der Tatverdächtige wurde beschrieben als:

  • ca. 165 cm groß
  • ca. 30 Jahre alt
  • auffällig rundes Gesicht
  • schwarze Basecap
  • schwarze Jacke
  • graue Jogginghose mit einem seitlich angebrachten schwarzen Schriftzug auf dem linken Bein

Die Dortmunder Polizei sucht Zeugen, die den Mann auf seiner Flucht um kurz nach 20 Uhr möglicherweise gesehen haben und Angaben zu seiner Person machen können.

DORSTFELD Vor dem Landgericht hat am Montag der Prozess gegen einen mutmaßlichen Spielhallen-Räuber aus Dorstfeld begonnen. Der 23-jährige ehemalige Stammgast der Spielhalle beteuert seine Unschuld. Doch die überfallene Mitarbeiterin ist sich "hundertprozentig" sicher, dass er es war. Er habe einen entscheidenden Fehler gemacht.mehr...

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Video-Interview

Warum Konstantin Wecker den Dortmunder Knast besuchte

DORTMUND Vor einem Auftritt im Dortmunder Konzerthaus hat der Liedermacher Konstantin Wecker am Mittwoch die Dortmunder Justizvollzugsanstalt besucht - jedoch nicht, um zu singen. Wir haben mit ihm 115 Jahre alten Gefängnis "Lübecker Hof" im Gerichtsviertel gesprochen.mehr...

U-Bahn-Station Kampstraße

37-Jähriger wird Treppe hinuntergetreten

DORTMUND Für einen Dortmunder hat ein Junggesellenabschied mit schweren Kopfverletzungen im Krankenhaus geendet. Der 37-Jährige geriet am Samstagabend in der City in einen Streit mit zwei jungen Männern. Einer von ihnen trat ihn schließlich eine Treppe an der U-Bahn-Station Kampstraße hinunter.mehr...

Zur Internationalen Gartenausstellung

Neue Endstation für historische Hansabahn geplant

DORTMUND Bisher ist kurz vor der Franziusstraße Schluss: Weiter fährt die historische Hansabahn vom Nahverkehrsmuseum Bahnhof Mooskamp zurzeit nicht. Zur Internationalen Gartenausstellung 2027 (IGA) könnte sich das ändern. Denn die Gleise verlaufen noch einige Kilometer weiter und könnten genutzt werden.mehr...

Speestraße

Vier Verletzte bei Brand am Hafen - Wohnung unbewohnbar

DORTMUND Bei einem Wohnungsbrand am Hafen sind am Sonntagabend vier Menschen verletzt worden. Die Bewohner des Mehrfamilienhauses retteten sich durch das Treppenhaus vor den Flammen und dem Rauch. Die Brandwohnung bleibt vorerst unbewohnbar.mehr...

Dienstagmittag in der Nordstadt

Polizisten schlichten Streit und nehmen drei Männer fest

DORTMUND Zuerst führten zwei Polizisten am Dienstagmittag in der Nordstadt nur ein Bürgergespräch. Dann kamen zwei Männer hinzu, die sich beleidigten und eine Auseinandersetzung begannen. Die Polizisten trennten die Streithähne und nahmen sie letztlich fest. Da meinte auch ein 18-Jähriger, sich noch einmischen zu müssen.mehr...

Gratis-Konzert des Schlagersängers

Jürgen Drews singt Samstag in der Thier-Galerie

DORTMUND Es gibt mal wieder Promi-Besuch in der Thier-Galerie: Schlager- und Ballermann-Sänger Jürgen Drews ist am Samstag (21.10.) für ein Stündchen zu Gast in Dortmunds großem Einkaufscenter in der City. Der selbsternannte "König von Mallorca" kommt aus einem bestimmten Grund.mehr...