Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Friedhof Mengede

Schranke versperrt Seniorin den Weg zum Grab ihres Mannes

WICKEDE Christel Büchert ärgert sich über eine geschlossene Schrank am Eingang des Friedhofs Wickede an der Straße "Elf Kreuzen". Sie versperrt der 79-Jährigen den Weg zum Grab ihres Mannes. Die Stadt macht der Seniorin aber wenig Hoffnung - vor allem aus einem Grund.

Schranke versperrt Seniorin den Weg zum Grab ihres Mannes

Diese Schranke sorgt in den Nachmittagsstunden dafür, dass niemand mit dem Auto den Wickeder Friedhof befahren kann. Für Christel Büchert, die dafür eine Sondergenehmigung hat, ist das durchaus ein Problem.

Christel Büchert hat eine bis Ende 2017 gültige Fahrgenehmigung, die ihr wegen ihrer Gehbehinderung erlaubt, auch mit dem Auto auf den Friedhof zu fahren. Doch seit einigen Tagen sei die Schranke am Eingang des Friedhofes nachmittags geschlossen.

Sie sei für diese Fahrten zum Friedhof auf ihre Kinder angewiesen, sagt die 79-Jährige. Und die wohnen erstens außerhalb von Dortmund und seien zweitens berufstätig, sodass sie vormittags – wenn die Schranke geöffnet sei – keine Zeit für diese Friedhofsfahrten haben. Auch viele andere Angehörige von Christel Büchert sind auf dem Wickeder Friedhöfe begraben. Sie habe nun keine Möglichkeit mehr, all diese Gräber zu besuchen.

Mehr Verkehr als im Rest von Wickede

Ulrich Heynen, Chefbereichsleiter Technik beim städtischen Eigenbetrieb Friedhöfe Dortmund, sagt: Früher sei die Schranke immer geschlossen gewesen. Nur weil sie vor etwa einem halben Jahr beschädigt worden war, habe sie jetzt einige Zeit immer offen gestanden.

Grund für die nachmittägliche Schließung sei die Sicherheit. „Da war manchmal mehr Verkehr, als im Rest von Wickede“, sagt Ulrich Heynen. Die schmalen Wege auf dem Friedhofsgelände seien aber nicht für den Autoverkehr ausgelegt. Es tue ihm für Christel Büchert leid, aber eine ähnliche Regelung gelte auch für alle anderen Dortmunder Friedhöfe – mit Ausnahme des Hauptfriedhofes, wo es einen Pförtner gebe.

MENGEDE Autos sollen die Ruhe im Volksgarten Mengede nicht stören. Das meinen nicht nur die Besucher, das meint auch die Stadt. Deshalb das Tiefbauamt Anfang März eine neue Schranke auf, um den von der Straße Schersfeld kommenden Verkehr aufzuhalten. Ein einfacher Plan. Der nicht funktioniert hat.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Langer Stau

Quer stehender LKW blockierte Derner Straße

EVING Ein LKW hat am Freitagmorgen für große Verkehrsprobleme auf der Derner Straße gesorgt: Nach einem Zusammenstoß mit einem Lieferwagen in Höhe der Stadtbahn-Station "Schulte Rödding" war er quer zum Stehen gekommen und blockierte die wichtige Straße stadtauswärts. Eine Sache verzögerte die Räumungsarbeiten.mehr...

Wickeder Hellweg

Auto wird von Straßenbahn erwischt

Wickede Mit einer Straßenbahn ist ein 54-jähriger Autofahrer aus Dortmund am Sonntagmittag auf dem Wickeder Hellweg zusammengestoßen. Während die Fahrgäste in der Bahn mit dem Schrecken davon kamen, musste der Autofahrer in ein Krankenhaus gebracht werden.mehr...

Neue Boulder-Halle in Wickede

Dieser Unternehmer geht schnell die Wände hoch

WICKEDE Als Chef geht Andreas Möser schnell mal die Wände hoch. Doch keine Angst vor diesem Mann, dessen Unternehmen den Namen "Glücksgriff" trägt. Eine längst etablierte Sportszene geht hier einer neuen olympischen Disziplin nach: dem Bouldern. Wir haben einen ersten Video-Blick in seine neue Halle in Wickede geworfen.mehr...

Elf Verletzte

Mehrfamilienhaus ist nach Brandstiftung unbewohnbar

Wickede Der Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Rauschenbuschstraße in Wickede ist am Sonntagabend vorsätzlich entfacht worden. Elf Bewohner wurden verletzt, darunter drei Kinder. Das sechsgeschossige Gebäude musste komplett geräumt werden und ist derzeit nicht bewohnbar.mehr...

Schlangenstraße

Blitz schlägt in Wickeder Mehrfamilienhaus ein

WICKEDE Ein schweres Gewitter zog am Dienstagabend über Dortmund hinweg, in Wickede schlug der Blitz in einem Mehrfamilienhaus ein. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Für die Feuerwehr war es aber kein alltäglicher Einsatz.mehr...