Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Westfalenhallen und FZW

Shows, Messen, Konzerte: Das ist im März in Dortmund los

DORTMUND Eine Motorrad-Messe, eine Musical Show, Comedy oder auch ein Konzert von Sarah Connor - in Dortmund ist im März einiges los. Wir geben einen Überblick über die Highlights.

/
Sarah Connor kommt nach Dortmund.

Die Motorrad-Messe erwartet 90.000 Besucher, die eine große Modellauswahl inspizieren können.

Marie Ligges zählte im vergangenen Jahr zu den Siegern. Hier ist sie mit Cassandra zu sehen.

Auf der Creativa geht es kreativ zu.

Die Nacht des Musicals.

Johann König kommt nach Dortmund.

Ina Müller kommt nach Dortmund.

Teesy tritt im März im FZW auf.

Walking on Cars spielen im FZW

Die Highlights im März:

Motorrad-Messe:

Den Anfang macht die Motorrad-Messe (2.-5. März) in den Westfallenhallen, Rheinlanddamm 200. Die 470 Aussteller erwarten täglich von 9 bis 18 Uhr über 90.000 Besucher. Die können neue Reiseziele und neue Maschinen entdecken, Zubehör optimieren oder in Sicherheit investieren.

Signal-Iduna-Cup:

Mit weniger Pferdestärken als ein Motorrad kommt der Signal-Iduna-Cup aus. Das traditionsreiche Reitturnier findet zeitgleich zur Motorradmesse  (2.-5. März) in den Westfalenhallen statt.

Walking On Cars:

Das Quintett Walking On Cars zählt gegenwärtig in Großbritannien zu den heißesten Newcomern. Am 6. März (Mittwoch) ist es im FZW, Ritterstraße 20, zu Gast. Karten kosten 23 Euro zzgl. Gebühren.

Teesy:

Teesy tritt am 7. März (Dienstag) im FZW auf. Das Debüt-Album "Glücksrezepte" des smarten Rappers mit der Fliege erreichte Platz 34 der deutschen Album-Charts. Beim Bundesvision Song Contest 2014 belegte er den dritten Platz. Karten kosten 24 Euro zzgl. Gebühren.

Creativa:

Wer gerne kreativ ist, der sollte sich die Creativa (15.-19.3.) in den Westfalenhallen nicht entgehen lassen. Es sind rund 700 Aussteller dabei. Das Angebot umfasst Filzen, Quilten, Holz- und Metallarbeiten, Seiden- und Glasmalerei, Schmuck, Torten-Dekoration, Kunsthandwerk und Design, Zeichnen und vieles mehr.

Johann König: 

Comedian Johann König gastiert am 17. März (Freitag) in der Westfalenhalle 3A. "Dank sprachlicher Entzugsentgleisungen und seinem windigen Gespür für das Unerdenkliche kommt er überraschend wie eine schwangere Eidechse um die Ecke spaziert und holt sein Publikum da ab, wo es gar nicht ist", heißt es in der Ankündigung.

Ina Müller:

Einen Tag nach Johann König, am 18. März (Samstag), kommt Ina Müller mit Band in die Westfalenhallen. "Ich bin die" hat die Sängerin und Moderratorin ihr neues Album betitelt. "Das wahre Privileg des Älterwerdens ist die Radikalität" heißt das Müller’sche Credo, das das Album prägt.

Sarah Connor:

Sarah Connor tritt am 21. März (Dienstag) in den Westfalenhallen auf. Mit ihrem Erfolgsalbum „Muttersprache“ überraschte die Sängerin in deutscher Sprache, ihre Single „Wie schön du bist“ war wochenlang in den Top 10 der deutschen Charts.

Nacht des Musicals:

Bei der Nacht des Musicals am 26. März (Sonntag) geht es in den Westfalenhallen um große Gefühle. Das Spektrum reicht von Balladen aus „Evita“ bis hin zu kraftvollen Rhythmen aus „Falco“. Die Highlights aus gefeierten Erfolgsstücken wie „Tanz der Vampire“ oder „Cats“ fehlen dabei ebenso wenig wie Hits aus aktuellen Produktionen.

Tickets

 

/
Sarah Connor kommt nach Dortmund.

Die Motorrad-Messe erwartet 90.000 Besucher, die eine große Modellauswahl inspizieren können.

Marie Ligges zählte im vergangenen Jahr zu den Siegern. Hier ist sie mit Cassandra zu sehen.

Auf der Creativa geht es kreativ zu.

Die Nacht des Musicals.

Johann König kommt nach Dortmund.

Ina Müller kommt nach Dortmund.

Teesy tritt im März im FZW auf.

Walking on Cars spielen im FZW

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Neuer Fall für Faber

Tatort-Team dreht "Tod und Spiele" im Unionviertel

DORTMUND Zurzeit ist das Team des Dortmund-Tatorts wieder in der Stadt unterwegs. Gedreht wird für die zwölfte Folge "Tod und Spiele", unter anderem im Unionviertel. Sie führt die Ermittler um Hauptkommissar Faber in die illegale Kampfsportszene - eine Geschichte, die einen realen Hintergrund haben könnte.mehr...

"Out 4 Fame"-Festival

Diese Rapper kommen am Wochenende in den Revierpark

WISCHLINGEN Die "Crème de la crème" des deutschen und internationalen Hip Hop kommt am Wochenende in den Revierpark Wischlingen - so formulieren es jedenfalls die Organisatoren des "Out 4 Fame" und übertreiben dabei nicht einmal. Wir stellen die großen Namen des Festivals in unserer Foto-Übersicht vor.mehr...

Nach Absage am Mittwoch

Nachholtermin für Guano-Apes-Konzert im FZW steht fest

DORTMUND. Am Mittwoch haben die Guano Apes ihr fast ausverkauftes Konzert im FZW in Dortmund kurzfristig abgesagt. Sängerin Sandra Nasic hatte sich eine Bronchitis eingefangen und konnte nicht singen. Jetzt steht der Nachholtermin für das Konzert fest.mehr...

Beeindruckende Bilder

Dortmunderin siegt bei der Bodypainting-Weltmeisterschaft

DORTMUND Diese Kunst ist vergänglich. Nach einer Dusche ist alles weg. Der nackte Körper ist für Gesine Marwedel die Leinwand. Dabei entstehen fantastische Motive. Beim World Bodypainting-Festival, den Weltmeisterschaften, hat die Dortmunderin jetzt den ersten Preis gewonnen. Wir zeigen ihre Arbeiten und das prämierte Körperbild.mehr...

Am Sonntag

Westfalenpark wird zum "Park der offenen Türen"

DORTMUND Freizeitaktivitäten stehen und fallen ja sehr oft mit dem Wetter. Das Wochenende soll richtig schön sonnig und warm werden. Wer Zeit hat, könnte sich am Sonntag auf den Weg zum Westfalenpark machen. Dort ist nämlich von 10 bis 18 Uhr Tag der offenen Tür.mehr...

Video zu "Ne, is klar"

Rapper "Der Wolf" ist auf der Flucht durch Dortmund

DORTMUND Er lässt sich im Piano wegzaubern, rast im Oldtimer durch die Innenstadt, mogelt sich durch die Passkontrolle am Dortmunder Flughafen: "Der Wolf", Urgestein der Dortmunder Hip-Hop-Szene, hat ein launiges Flucht-Video zu seiner Single "Ne, is klar" gedreht. In den Hauptrollen: seine Heimatstadt - und zwei prominente Mit-Dortmunder.mehr...