Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Konzert im September

Sido kommt mit Kool Savas in den Westfalenpark

DORTMUND Die Namensliste für das Open-Air-Wochenende vom 7. bis 9. September im Westfalenpark füllt sich. Nach Pop-Sänger Clueso steht nun der nächste Künstler fest. In diesem Fall ist es sogar ein Duo: Die Rapper Kool Savas und Sido kommen nach Dortmund.

Sido kommt mit Kool Savas in den Westfalenpark

Kool Savas (l.) und Sido kommen am 9. September 2018 in den Westfalenpark. Foto: Veranstalter

Die beiden Rapper Kool Savas und Sido kommen am 7. September (Freitag) in den Westfalenpark, um ihr erstes gemeinsames Album „Royal Bunker“ zu präsentieren.

Kool Savas, der bürgerlich Savas Yurderi heißt, kommt eigentlich aus Aachen, zog aber als Kind nach Berlin und ist dort seit vielen Jahren in der Hip-Hop-Szene aktiv. Sein Durchbruch gelang ihm 2002, mit seinen letzten beiden Alben landete er jeweils auf Platz 1 der deutschen Charts.

Der Berliner Paul Hartmut Würdig - besser bekannt als Sido - ist einer der bekanntesten Gangsta-Rapper des Landes. Seinen Durchbruch hatte er 2004 mit dem Song „Mein Block“. Seither hat er mehr als drei Millionen Tonträger verkauft und etliche Preise abgeräumt.

Auch Clueso gibt ein Konzert

In diesem Sommer haben sich Kool Savas und Sido für ein gemeinsames Album zusammengetan, dass sie nun auf den großen Bühnen vorstellen.

In der vergangenen Woche hatte der Veranstalter des Konzertwochenendes bereits bekannt gegeben, dass Pop-Sänger Clueso am 9. September in den Westfalenpark kommt.

Karten für 47,05 Euro sind hier erhältlich.

DORTMUND Das Open-Air-Konzertwochenende im Westfalenpark geht 2018 in die nächste Runde. Der erste Künstler steht seit heute fest: Pop-Sänger Clueso tritt in Dortmund auf. Wir verraten, wann. mehr...

Musik-Festival im Westfalenpark

Das sind die ersten Namen für Juicy Beats 2018

DORTMUND Die ersten Musiker für das Juicy Beats 2018 stehen fest. Am Freitag haben die Macher von Dortmunds größtem Festival die ersten acht Namen mitgeteilt, die am 27. und 28. Juli 2018 auf den Bühnen im Westfalenpark stehen. Die Fans dürfen sich unter anderem auf interessante Hip-Hop-Gruppen, einen Deutsch-Pop-Durchstarter und eine bekannte Indie-Band freuen. mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Festnahme am Theater

Autoknacker „musste einfach“ in BMW einsteigen

DORTMUND „Eigentlich breche ich nicht mehr in Autos ein - aber das war eine Einladung“: Mit dieser ungewöhnlichen Erklärung hat sich ein polizeibekannter Autoknacker gerechtfertigt, als ihn Polizisten in Zivil auf frischer Tat am Theater Dortmund schnappten. Die Beamten beeindruckte das wenig.mehr...

Positive Bilanz der Polizei

Videoüberwachung an der Brückstraße wird verlängert

DORTMUND Die Polizei will die Videoüberwachung an der Brückstraße um ein Jahr verlängern. Durch die Kameras – so schreibt die Polizei – seien die Straftaten in dem Bereich um fast 50 Prozent gesenkt worden. Auch eine Ausweitung in andere Stadtteile ist in der Diskussion.mehr...

Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts

Konzerte in der Phoenixhalle müssen um 22 Uhr enden

DORTMUND/MÜNSTER In der Phoenixhalle dürfen vorerst auch weiter Konzerte stattfinden - allerdings müssen diese künftig bis 22 Uhr beendet sein. Das hat das Oberverwaltungsgericht Münster am Donnerstag in einem Eilverfahren so entschieden. Endgültig ist diese Entscheidung jedoch noch nicht.mehr...

Rückkehr am Samstag

Umbau des Theaters Dortmund liegt im Plan

DORTMUND Das Schauspiel feiert am Samstag (16.12.) eine Premiere in der Innenstadt – zum ersten Mal seit zwei Jahren. Doch wie steht es um den Werkstattumbau insgesamt? Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten zusammengetragen. mehr...

Architektur-Denkmal

Sonnensegel im Westfalenpark soll gerettet werden

DORTMUND Seit Ende 2012 ist das baulich marode Sonnensegel im Westfalenpark im Dornröschenschlaf. Im nächsten Jahr soll die Holzkonstruktion geweckt – und als wiederhergestelltes Denkmal zu einer Attraktion nicht nur für Dortmunder werden.mehr...

BVB-Weihnachtssingen

Aubameyang, Sahin und Co. singen mit 25.000 BVB-Fans

DORTMUND Der Signal Iduna Park wird am Sonntag zum größten Konzertsaal Deutschlands. Der BVB lädt zum Weihnachtssingen in sein Stadion ein - und über 25.000 Fans haben bereits Karten dafür gekauft. Und sie bekommen prominente Mitsänger: Die komplette Mannschaft von Borussia Dortmund wird dabei sein - und ein Popstar.mehr...