Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Echtes Dorfgefühl

So präsentierte sich Aplerbeck beim Apfelmarkt

APLERBECK Erneut präsentierten sich beim Aplerbecker Apfelmarkt rund um das historische Amtshaus, das Wasserschloss Haus Rodenberg und seine Insel und auf der Köln-Berliner-Straße viele Vereine, Institutionen und Gewerbetreibende sowie der Bauernmarkt. Wir haben Fotos gemacht.

So präsentierte sich Aplerbeck beim Apfelmarkt

Beim Apfelmarkt in Aplerbeck kam ein echtes Dorfgefühl auf.

Der traditionelle Fassanstich zur Eröffnung des 16. Aplerbecker Apfelmarktes erfolgte in diesem Jahr im Doppelpack: Bezirksbürgermeister Jürgen Schädel (SPD) gab diese Aufgabe an die Bundestagsabgeordneten Steffen Kanitz (CDU) und Sabine Poschmann (SPD) weiter. Seine Zusage, für vernünftiges Wetter bei Aplerbecks größtem Stadtbezirksfest zu sorgen, hielt Schädel aber ein: bis auf ein paar Tröpfchen bekamen die zahlreichen Besucher nichts ab.

So schön war der Apfelmarkt in Aplerbeck

Beim Apfelmarkt in Aplerbeck kam ein echtes Dorfgefühl auf.
Beim Apfelmarkt in Aplerbeck kam ein echtes Dorfgefühl auf.
Beim Apfelmarkt in Aplerbeck kam ein echtes Dorfgefühl auf.
Beim Apfelmarkt in Aplerbeck kam ein echtes Dorfgefühl auf.
Beim Apfelmarkt in Aplerbeck kam ein echtes Dorfgefühl auf.
Beim Apfelmarkt in Aplerbeck kam ein echtes Dorfgefühl auf.
Beim Apfelmarkt in Aplerbeck kam ein echtes Dorfgefühl auf.
Beim Apfelmarkt in Aplerbeck kam ein echtes Dorfgefühl auf.
Beim Apfelmarkt in Aplerbeck kam ein echtes Dorfgefühl auf.
Beim Apfelmarkt in Aplerbeck kam ein echtes Dorfgefühl auf.
Beim Apfelmarkt in Aplerbeck kam ein echtes Dorfgefühl auf.
Beim Apfelmarkt in Aplerbeck kam ein echtes Dorfgefühl auf.
Beim Apfelmarkt in Aplerbeck kam ein echtes Dorfgefühl auf.
Beim Apfelmarkt in Aplerbeck kam ein echtes Dorfgefühl auf.
Beim Apfelmarkt in Aplerbeck kam ein echtes Dorfgefühl auf.
Beim Apfelmarkt in Aplerbeck kam ein echtes Dorfgefühl auf.
Beim Apfelmarkt in Aplerbeck kam ein echtes Dorfgefühl auf.
Beim Apfelmarkt in Aplerbeck kam ein echtes Dorfgefühl auf.
Beim Apfelmarkt in Aplerbeck kam ein echtes Dorfgefühl auf.
Beim Apfelmarkt in Aplerbeck kam ein echtes Dorfgefühl auf.
Beim Apfelmarkt in Aplerbeck kam ein echtes Dorfgefühl auf.
Beim Apfelmarkt in Aplerbeck kam ein echtes Dorfgefühl auf.
Beim Apfelmarkt in Aplerbeck kam ein echtes Dorfgefühl auf.
Beim Apfelmarkt in Aplerbeck kam ein echtes Dorfgefühl auf.

Die Mischung beim Apfelmarkt stimmte wie in den Vorjahren, Angebote für Jung und Alt zogen erneut Stammbesucher und neue Gäste an. Einen hübsch angemalten Wohnwagen hat Sigrid Wandrei in einen Verkaufsstand für ihre leckeren Marmeladen und Liköre verwandelt. „Das ist ein so schönes Fest hier; die Leute sind sehr entspannt“, sagte sie. Ihr Clou aus „Sigrid´s Marmeladenküche“: Kartoffel-Konfitüre mit Apfel.

Extra für den Apfelmarkt

Selbstgenähte Türstopper in Apfelform fertigt Carmen Lippert jedes Jahr nur für den Apfelmarkt. Auch die vielseitig verwendbaren Lenkertaschen waren gefragt: „Meine Enkel sammeln darin Schnecken und Regenwürmer.“ Ein lebendiges Bienenvolk hatte der Imkerverein Aplerbeck dabei. Wie man die Königin findet? „Die hat eine Krone auf“, scherzte Imker Rolf Neuser. An allen Ständen waren Besucher und Aussteller ins Gespräch vertieft; teilweise kennt und trifft man sich seit Jahren. Da kommt ein richtiges Dorfgefühl auf, auch wenn der Stadtbezirk der zweitgrößte in Dortmund ist.

Sichtlich entspannt schlenderte am Samstag auch Bernhard Fuest, 1. Vorsitzender des Aplerbecker Förderkreises und Cheforganisator des Apfelmarktes, über das Fest. Ein verkaufsoffener Sonntag der Aplerbecker Gewerbetreibenden ergänzte das Angebot der Stände.

Kulinarisch gab es eine große Auswahl: Spanferkel, Würstchen oder Zwiebelkuchen? Federweißer, Bier oder Cocktails vom „Cabs-Team“ vor dem Café Allegretto by Schrader, das mit dem Duo „Chapter“ zudem erneut gute Livemusik anbot? Wer es lauter schätzte, bekam auf dem Marktplatz an beiden Abenden etwas „auf die Ohren“. Und etwas für die Augen: Das Höhenfeuerwerk sorgte am Samstag für stimmungsvolle Bilder am Nachthimmel.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Marsbruchstraße

Diese Schiene ist eine Sturzfalle für Radfahrer

APLERBECK Ist der Übergang der Schienen der U 47 auf die Fahrbahn an der Marsbruchstraße ein Unfallschwerpunkt? Zahlreiche Radfahrer sagen eindeutig ja - und berichten von gefährlichen Situationen, Stürzen und sogar Knochenbrüchen.mehr...

Zweitägiges Stadtteilfest

Das erwartet Sie beim Aplerbecker Apfelmarkt

APLERBECK Jetzt dauert es nicht mehr lange bis zum größten Fest des Stadtbezirks Aplerbeck. Wie auch in den Vorjahren steht das erste September-Wochenende (2. und 3.9.) ganz im Zeichen des Apfels. Wir zeigen, was die Besucher erwartet.mehr...

Eigenes Modelabel

Dreifache Mutter designt Taschen aus Applebeach

APLERBECK Sie ist Mutter von drei Kindern und Gründerin eines eigenen Modelabels: Die Aplerbeckerin Dagmar Knappkötter-Esch (52) stellt unter dem Namen "Applebeach" Taschen aus waschbarem Papier her - mit Dortmund-Motiven. Nun stellt sie ihre Produkte das erste Mal einer breiteren Öffentlichkeit vor.mehr...

22-Jährige aus Auto befreit

Autos kollidieren an B1-Abfahrt - Verletzte in Spezialklinik

APLERBECK Bei einem schweren Unfall in Aplerbeck sind am Freitagnachmittag zwei Autofahrer verletzt worden. Ihre Wagen prallten an der B1-Abfahrt auf der Leni-Rommel-Straße zusammen. Dabei wurde eine 22-jährige Frau in ihrem Wagen eingeklemmt und musste mit hydraulischem Gerät befreit werden.mehr...

Am Haus Rodenberg

Markt im Park lädt zum Bummel durch Aplerbeck ein

APLERBECK Enten und Gänse tummeln sich im Park am Haus Rodenberg. Am Wochenende soll hier mehr los sein: Dann ist Markt im Park, und es gibt Spezialitäten und Dekoartikel zu kaufen, sowie Tiere zu bestaunen. Auch kulturell soll einiges Geboten werden.mehr...

Godefriedstraße

Nächste Kehrtwende: "Luxussanierung" ist wieder Thema

DORTMUND Leben an der Godefriedstraße fühlt sich für viele Mieter an wie eine Fahrt auf einer Wildwasserbahn. Die "Luxussanierung" durch das Unternehmen Wohnbau Berke kommt nun doch, der Rat wird dem Bebauungsplan zustimmen. Die Wellinghofer sind überrascht - und schwer enttäuscht von der lokalen Politik.mehr...