Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Borussia Dortmund

Verrückter Versicherungsbetrug mit Klopps kaputter Brille

DORTMUND Es war ein legendäres Fußballspiel am 26. Februar 2011: Nach 19 Jahren konnte der BVB endlich wieder gegen Bayern München gewinnen. Beim Jubel ging Jürgen Klopps Brille kaputt - und ein verrückter Versicherungsbetrug begann. Jetzt ist er aufgeflogen.

/
Die kaputte Brille von Jürgen Klopp.

Nuri Sahin springt seinem Trainer Jürgen Klopp in die Arme.

Die Brille ist eine Attraktion im Borusseum.

Klopp wurde damals am Auge verletzt.

Der Reihe nach: Als der Ex-Mittelfelddirigent des BVB, Nuri Sahin, am 26. Februar 2011 Borussia Dortmund mit einem 2:1 gegen den FC Bayern in Führung schoss und dann das Brillenglas von Klopp "kaputtjubelte", dachten wohl einige, dieser Glasbruch könnte sich auch für sie auszahlen. Kloppos Brille ist eine der Attraktionen im Borusseum, dem BVB-Museum an der Strobelallee. Sie sieht aus wie das Überbleibsel einer Kneipenschlägerei und ist das Andenken an den legendären Fußballabend, bei dem der BVB erstmals seit 19 Jahren eine Bundesligapartie beim FC Bayern gewann. Am Ende stand es 3:1.

 Die kaputte Brille, ein hochwertiges Titanflex-Modell, allerdings hatte ein Nachspiel, wurde zum branchenweiten Phänomen in der Versicherungswirtschaft, zum Härtetest für die Schadensregulierungs-Abteilungen: Menschen schickten ein Bild von Kloppos kaputter Brille bei ihrer Versicherung ein, gaben sie als ihre aus und verlangten allen Ernstes eine Schadensregulierung. Die Fotos hatten sie meist aus dem Internet.

 Das fiel spätestens auf, als eine Kommission des Gesamtverbands der Versicherungswirtschaft in Berlin beim turnusmäßigen Treffen und dem Thema Versicherungsbetrug auf diese ungewöhnliche Häufung immer derselben kaputten Brille stieß, berichtet Katrin Rüter de Escobar, Verbandssprecherin für Schaden- und Unfallversicherung.Jürgen Klopp, vom Kuratorium Gutes Sehen e.V. 2008 zum Brillenträger des Jahres gekürt, meint zu seiner zigfach kaputten Brille: „Es ist schon erstaunlich, wie einfallsreich Menschen sind, wenn sie eine neue Brille brauchen. Für mich war die zerbrochene Brille in München überhaupt kein Thema. Der Sieg bei den Bayern hat für alles entschädigt.“ Auch für die schmerzende Stelle unterm rechten Auge, auf der später zwei Pflaster klebten.

 Die erfolglosen Versicherungsbetrüger dagegen werden vermutlich lange auf eine „Entschädigung“ warten und stattdessen eine Anzeige wegen Betrugs bekommen, nachdem die Versicherungen jetzt den Durchblick haben...

/
Die kaputte Brille von Jürgen Klopp.

Nuri Sahin springt seinem Trainer Jürgen Klopp in die Arme.

Die Brille ist eine Attraktion im Borusseum.

Klopp wurde damals am Auge verletzt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Konzert in Westfalenhalle

Marius Müller-Westernhagen singt für die Freiheit

DORTMUND. Marius Müller-Westernhagen ist einer der wenigen deutschen Musiker, die die Menschen mit 69 Jahren genauso begeistern wie mit 39. Bei seinem MTV-Unplugged-Konzert in der Dortmunder Westfalenhalle 1 gab es Standing Ovations, politische Statements und ganz besondere Duette.mehr...

„Verhältnisse wie im Kreuzviertel“

Brackeler klagen über zu viele parkende Autos von Tedi-Mitarbeitern

Brackel Jürgen und Bärbel Knievel ärgern sich über die Mitarbeiter der Firma Tedi, die die kleinen Straßen um den Welschenacker in Brackel zuparken. Eine Sprecherin der Firma gelobt Besserung.mehr...

81-jährige Dortmunderin

100-Prozent-Behinderte gibt Kampf um geringeren Rundfunkbeitrag auf

DORTMUND Mehr als ein Jahr lang hat die 81-jährige Helene Stadermann um eine Ermäßigung des Rundfunkbeitrags gekämpft. Mit ihren attestierten 100 Prozent Behinderung steht ihr das zu. Doch jetzt gibt sie auf. Sie hat das Gefühl, „gegen das Amt“ nicht anzukommen.mehr...

Kirchhörder Straße

Großbaustelle gefährdet Händler-Existenzen

Lücklemberg Seit drei Wochen ist die Kirchhörder Straße nur einseitig befahrbar. Autofahrer werden über die Zillestraße, Hagener Straße und Olpketalstraße umgeleitet. Für die lokalen Einzelhändler ist die Situation existenzbedrohlich.mehr...

Stadt gewinnt Rechtsstreit

Beamten-Familie muss weiterhin 500 Euro Kita-Gebühren zahlen

DORTMUND/GELSENKIRCHEN Eine Familie aus Dortmund muss pro Monat Kindergarten-Beiträge in Höhe von rund 500 Euro für die Tochter zahlen. Alle Versuche, die Summe zu drücken, sind am Freitag vor Gericht gescheitert. Was auch daran liegt, dass die Eltern Beamte sind.mehr...

Festnahme am Theater

Autoknacker „musste einfach“ in BMW einsteigen

DORTMUND „Eigentlich breche ich nicht mehr in Autos ein - aber das war eine Einladung“: Mit dieser ungewöhnlichen Erklärung hat sich ein polizeibekannter Autoknacker gerechtfertigt, als ihn Polizisten in Zivil auf frischer Tat am Theater Dortmund schnappten. Die Beamten beeindruckte das wenig.mehr...