Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Vorverkauf gestartet

"Wanda" spielt Konzert in neuer Phoenixhalle

HÖRDE Phoenix-West bekommt im Frühling 2018 eine gehörige Portion "Amore" verpasst: Das ist der Schlachtruf und zugleich größte Hit von "Wanda". Die Austro-Rocker kommen für ein Konzert in die neue Phoenixhalle. Der Vorverkauf hat am Dienstag begonnen.

"Wanda" spielt Konzert in neuer Phoenixhalle

Marco Fitzthum, Sänger und Gitarrist der Band Wanda.

Wanda - das ist eine nonchalante Mischung aus Kneipen-Delirium, durchgezogenen Gitarrenriffs und der immer an der Grenze zur Heiselkeit taumelnden Rock-Röhre des Sängers Marco Wanda (die beste jemals über Wanda erschienene Kritik hat übrigens Stefanie Sargnagel für die Süddeutsche Zeitung geschrieben, sie trägt die wunderschöne Überschrift "Das letzte verzweifelte Schwanz-Rausholen").

Dass die fünf Österreicher auf der Bühne eine amtliche Sause zelebrieren können, bewiesen sie auch schon auf dem Dortmunder "Way Back When"-Festival 2015 und bei Juicy Beats 2016.

 

Amore! #wanda#juicybeats2016pic.twitter.com/V792SFMMAS

 

Nun kommt Wanda zurück nach Dortmund: Am 21. März (20 Uhr) tritt die Rock-Band in der dann (hoffentlich) eröffneten Phoenixhalle in Hörde auf. Der Vorverkauf für das Konzert ist am Dienstag gestartet, die Tickets kosten 39,95 Euro (hier geht's zum Ticket-Shop). Mitbringen werden die Österreicher ihr drittes Album "Niente", das Anfang Oktober herauskommt.

Wandas neue Single "Columbo":

Eröffnung, Klagen, Shuttle-Service

Das sagt der künftige Betreiber der Phoenixhalle

HÖRDE Die Phoenixhalle ist ein Phantom. Die Konzerthalle für bis zu 3600 Menschen ist noch nicht eröffnet, aber allgegenwärtig. Es gibt große Pläne, bereits ausverkaufte Konzerte und im Hintergrund juristischen Streit über den Lärmschutz. Nun hat sich der Betreiber zu den nächsten Schritten geäußert.mehr...

HÖRDE Verwirrung um die geplante Phoenixhalle: Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen hat einen Baustopp verhängt. Es gab einem Anwohner Recht, der gegen die Baugenehmigung für die Konzerthalle auf Phoenix-West geklagt hatte. Die Stadt Dortmund will hingegen weiterbauen lassen. Für die ersten Konzerte werden jedoch schon längst Tickets verkauft. Ein Überblick über die unübersichtliche Situation.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Konzerthalle auf Phoenix-West

So lief die Eröffnung der Phoenixhalle

HÖRDE Dortmund hat eine neue Live-Musik-Halle: Am Donnerstag ist das erste Konzert in der Phoenixhalle auf Phoenix-West über die Bühne gegangen. Schnell wurde klar: Atmosphäre und Akustik sind herausragend. Es wartet aber auch noch eine Menge Arbeit auf die Hallen-Macher. Ein erstes Fazit.mehr...

Konzerthalle auf Phoenix-West

Phoenixhalle bekommt Genehmigung erst kurz vor erstem Konzert

HÖRDE Das war eine Punktlandung: Nur wenige Stunden vor ihrer Eröffnung am Donnerstagabend durch die Band SDP hat die Phoenixhalle die letzte Genehmigung für den Konzertbetrieb bekommen. Rund um den ersten Konzertabend gibt es eine besondere Kontrolle.mehr...

Konzerthalle auf Phoenix-West

Phoenixhalle: Das ist der Zeitplan bis zum ersten Konzert

HÖRDE- Am Donnerstag soll der erste Ton in der Phoenixhalle erklingen. Betreiber Alexander Richter von Four Artists äußert sich jetzt über den Zeitplan bis zum ersten Konzert von SDP und Timi Hendrix. Ein Tag wird besonders spannend.mehr...

Teutonenstraße

Explosion in Hörde: Mordprozess beginnt am Mittwoch

HÖRDE Vor sechs Monaten zerstörte eine Gasexplosion ein Haus an der Teutonenstraße in Hörde. Eine 36-jährige Mieterin starb, ein Mann aus dem Obergeschoss soll die Detonation mit Absicht herbeigeführt haben. Am Mittwoch beginnt vor dem Schwurgericht der Mordprozess. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum Prozessauftakt.mehr...

Schauspiel-Abschied vom Megastore

"Adieu", singt die Motorsäge

HÖRDE Bettina Lieder bäumt sich auf, Uwe Schmieder kniet auf ihr und schreit: „Weiche!“, und am Ende wird Julia Schubert vergoldet. Zum Abschied des Schauspiels Dortmund von seiner Ausweichspielstätte hat Intendant Kay Voges am Samstag mit einer extralangen Borderline Prozession die Kunst aus dem Megastore exorziert. Wir nehmen Abschied.mehr...

Dortmunder schwer verletzt

Sattelzug erfasst Fahrradfahrer (75) in Hörde

HÖRDE Ein Radfahrer ist am Mittwochmittag auf der Nortkirchenstraße bei einem Zusammenstoß mit einem LKW schwer verletzt worden. Sein Fahrrad geriet unter die Räder des Sattelzugs. Der Unfall passierte beim Abbiegen.mehr...