Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Staus im Dortmunder Süden

Wegen Baustellen: Fahrtzeit verdoppelt sich

DORTMUND Vor allem der Dortmunder Süden muss sich „warm anziehen“ in den nächsten Wochen: In den verkehrsreichsten Wochen des Jahres sorgen Baustellen auf den Straßen für nervende Staus auf dem Weg zur Arbeit.

Wegen Baustellen: Fahrtzeit verdoppelt sich

Auf der B 54 ist es seit Sonntag wieder eng: Bis zum 20. November dauert der nächste Bauabschnitt der Fahrbahnerneuerung zwischen Hacheney und der A 45. Mit dem Ferienende begannen die verkehrsreichsten Wochen des Jahres. Foto: Schaper

Die Deckensanierung auf der Bundesstraße 54, der südlichen „Haupteinflug-Schneise“ in die City, läuft nach zweiwöchiger Verschnaufpause nun weiter. In Kombination mit den Bauarbeiten auf der Autobahn 45 – das sind derzeit drei Baustellen südlich von Dortmund – bedeutet dies allmorgendliche Rückstaus bis hinunter nach Herdecke.

Die Ausweich-Strecke über die Zillestraße steht ebenfalls allmorgendlich still, weil dort wegen der Straßensperrung der Hagener Straße kurz vor Brünninghausen in Richtung Innenstadt die Strecke hoffnungslos überlastet ist.

Ausweichversuche über Hörde und Hombruch/Barop lassen nun, nach den Herbstferien, den Blutdruck bei Fahrern in ungesunde Höhen schnellen.

Grund für die vielen Baustellen: ein Absprachen-Streit

Die Recherche bei den Verantwortlichen für die nervenden Nadelöhre zu dieser Unzeit im Jahr ging aus wie das Schwarze-Peter-Spiel: Peter Beiske von Straßen NRW reklamierte „Absprachen mit der Stadt“, bei denen Großveranstaltungen, wie Heimspiele des BVB, eine Rolle gespielt hätten. Nur: In der Bundesliga-Sommerpause, die bekanntlich jedes Jahr auch in die verkehrsärmere Zeit fällt, war an der B 54 kein Bagger zu sehen.

Gefragt nach einer anderen Einbahn-Lösung für die Hagener Straße als Ausweichstelle (befahrbar ist der Steckenabschnitt nur südwärts), sagt Stadtsprecherin Heike Thelen, da seien die Stadtwerke mit im Boot. Sie hätten für ihre Linienbusse die Einbahn-Regelung so gewünscht.

DSW21-Sprecher Bernd Winkelmann erklärte, der Vorschlag zur Bus-Route sei von der Stadt gekommen. Zur Erinnerung: Wegen der Bauarbeiten an der Hagener Straße zwischen Zillestraße und Mergelteichstraße müssen auch die Linien-Busse auf dem Weg in die Stadt die Sperrung Richtung Norden über Zillestraße, Schulzentrum Hombruch und Stockumer Straße umfahren. Die Busse stehen vor den Ampeln der Zillestraße freilich im selben Rückstau wie alle Verkehrsteilnehmer.

Bernd Winkelmann ist selbst ein „Opfer“ des allmorgendlichen Baustellen-Chaos. Gestern sei er schon um 7 Uhr losgefahren, sagt der DSW-Sprecher. Eine Stunde Fahrtzeit und mehr sind keine Seltenheit für Strecken, die sonst in 20 Minuten zu bewältigen sind.

An der B 54 kommt strafverschärfend hinzu, dass über die Anschluss-Stelle Süd der Autobahn 45 nun im beginnenden Weihnachtsgeschäft viele Kunden aus dem Märkischen Kreis nach Dortmund fahren.

Noch mehr Fahrfrust wegen Baustellen in und um Dortmund

Bis zum 20. November (Montag) folgt dort die zweite Stufe der Fahrbahnsanierung der Ruhrwaldstraße (B 54) auf drei Kilometern Länge: Zwischen Hacheney und A 45 geht es in jede Richtung nur auf einer Fahrbahn voran. Und dazu sind die Anschlussstellen Wellinghofen und Hacheney in Richtung A 45 gesperrt. Nach dem 20. November erfolgen dort noch Restarbeiten.

Auch andernorts steigt der Fahr-Frust: Bekanntlich wurde die Schüruferstraße in Schüren auf Monate hinaus zur Einbahnstraße, und an der B 236, ab A1-Anschlussstelle Schwerte bis zur Stadtgrenze Dortmund beginnen die bauvorbereitenden Arbeiten für den Fahrbahn-Ausbau. Im Frühjahr beginnt der Neubau der barrierefreien Brücke in Höhe des Restaurants Freischütz kurz hinter der Stadtgrenze, im Sommer dann der Strecken-Ausbau.

Dortmund ist umzingelt von Baustellen

A 45: Zwischen Westhofener Kreuz und Kreuz Hagen drei Baustellen.

A 1: Vier Baustellen zwischen Kamener Kreuz und Westhofen. Als erste wird die Baustelle zwischen Schwerte und Westhofen fertig, in der Woche ab 20. November.

A 2: Zwischen Herten und Kamen vier Baustellen.

A 40: Eine Baustelle in beiden Richtungen zwischen Dortmund-Kley und Wittekindstraße. Dort passiert aktuell nicht viel, weil erst ein Rechtsstreit zu Bauausführungen geklärt werden muss.

Eine Übersicht aller Baustellen im Stadtgebiet und der kommenden Arbeiten gibt es auf der Internet-Seite Baustellen Dortmund

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Münsterstraße

Auto kracht in Straßenbahn – drei Verletzte

DORTMUND Der Autofahrer wollte abbiegen, dann stieß er mit voller Wucht mit einer Straßenbahn zusammen: Ein Verkehrsunfall an der Münsterstraße forderte am Freitagnachmittag drei Verletzte. Der Unfallort ist mittlerweile freigegeben, die Straßenbahn fährt wieder.mehr...

Beschluss des Oberlandesgerichts

Anschlag auf den BVB-Bus: Sergej W. bleibt in U-Haft

DORTMUND Sergej W. bleibt in Untersuchungshaft. Das Oberlandesgericht Hamm hat wie erwartet dem Antrag des Dortmunder Landgerichts stattgegeben. Der mutmaßliche BVB-Attentäter muss sich ab dem 21. Dezember wegen versuchten Mordes vor Gericht verantworten.mehr...

Brand im Klinikviertel

Drei Verletzte bei Wohnungsbrand neben dem Johannes-Hospital

Dortmund In einem Nachbarhaus des Johannes-Hospitals ist am Freitagmorgen ein Brand ausgebrochen. Drei Bewohner wurden dabei leicht verletzt - sie hatten Rauch eingeatmet. Die Johannesstraße, die Beurhausstraße und ein Stück des Walls waren zwischenzeitlich gesperrt.mehr...

Unfall auf der Semerteichstraße

Motorrad und Auto kollidieren – Motorradfahrer prallt gegen Metallstange

DORTMUND Der Motorradfahrer wollte eigentlich nur an einem Stau auf der Semerteichstraße vorbeifahren. Dann krachte er plötzlich in ein Auto und wurde schwer verletzt.mehr...

Senioren- und Behinderten-Vertreter

Auf der Suche nach „netten Toiletten“

DORTMUND Vor allem für ältere Menschen ist es ein drängendes oder besser gesagt drückendes Problem: Wo gibt es, wenn man unterwegs ist, öffentliche Toiletten? Ein Arbeitskreis aus Seniorenbeirat und Behinderten-Vertretern macht jetzt Druck. Bislang mit zwiespältigem Erfolg. mehr...

Verkehrsprobleme

Knöllchen gegen Falschparker rund ums BVB-Stadion

DORTMUND Die Beschwerden von Anwohnern über Falschparker rund um den Signal Iduna Park, die Westfalenhallen und den Westfalenpark haben gewirkt. Das Dortmunder Ordnungsamt reagiert im nächsten Jahr mit einem Pilotprojekt. Das wird nicht auf ungeteilte Freude stoßen.mehr...