Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Kanalarbeiten

Wittbräucker Straße wird wieder zur Baustelle

HÖCHSTEN Die Wittbräucker Straße wird ab Montag (17.7.) erneut zur Baustelle. Für rund zwei Wochen gilt dann noch einmal die Einbahnstraßenregelung, die 2016 über Monate den Verkehrsalltag im Dortmunder Süden bestimmt hatte. Genau diese Kanalbaustelle ist auch der Grund für die jetzige Teilsperrung.

Wittbräucker Straße wird wieder zur Baustelle

Die Wittbräucker Straße wird für zwei Wochen erneut zur Einbahnstraße in Richtung Aplerbeck. An einem Wochenende (28. bis 31. 7.) wird sie sogar auf einem Stück komplett gesperrt.

Das DEW21-Tochterunternehmen Donetz versetzt die Straße wieder in ihren ursprünglichen Zustand. „Donetz hat sich bewusst dafür entschieden, die Arbeiten in den Sommerferien durchzuführen, da einerseits ein geringeres Verkehrsaufkommen erwartet wird und es gute Wetteraussichten gibt“, sagt Unternehmenssprecherin Jana-Larissa Marx. Bis zum 31. Juli sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Ursprünglich hatte Donetz die Wiederherstellung des Fahrbahnbelags schon für Dezember 2016 geplant, was aber aufgrund der Witterung nicht möglich war. Diese Redaktion hatte die Planung für die Sommerferien bereits zu Jahresbeginn angekündigt. 

Das sind die Folgen für den Verkehr auf der Wittbräucker Straße:

  • Die nördliche Fahrspur wird gesperrt. Zwischen Limbecker Postweg und der Kreisstraße ist die Wittbräucker Straße nur in Richtung Aplerbeck befahrbar. So war es auch schon im vergangenen Jahr geregelt. Die Seitenstraßen bleiben erreichbar.
  • Wer in Richtung Herdecke fährt, muss diese Umleitung fahren: Benninghofer Straße - An der Goymark - Zillestraße - Brandisstraße. Darüber hinaus wird die Sackgassenregelung in der Straße Am Ellberg aufgehoben. Die Einbahnstraßenregelung soll laut Jana-Larissa Marx vom 17. bis zum 26. Juli aufrechterhalten werden. 
  • Auf Wunsch der Stadt Dortmund wird die gesamte Fahrbahndecke von der Kreisstraße aus bis zu Wittbräucker Straße 463 erneuert. Gleiches gilt die Kreuzung zur Kreisstraße. 
  • Deshalb wird vom 28. Juli (20 Uhr) bis zum 31. Juli (5 Uhr) der Bereich zwischen Kreisstraße und Hausnummer 463 komplett gesperrt.
  • Die Buslinie 442 von DSW21 kann in Richtung Ruhrwaldstraße (B54) / Hörde nicht den üblichen Linienweg fahren. Sie fährt ab der Haltestelle „Höchsten“ (auf der Benninghofer Straße) eine Umleitung. Betroffen sind die Haltestellen „Lührmannstraße“, „Benninghofer Mark“, „Mittelhöchsten“ und „Gartenstraße“ in Richtung B54, die während der Umleitung entfallen. Ab der Haltestelle „Limbecker Postweg“ wird in Richtung Wichlinghofen zur planmäßigen Abfahrtszeit ein Taxibus bis zur Haltestelle „Brandisstraße“ eingesetzt. Hier besteht dann die Umsteigemöglichkeit zur Linie 442 in Richtung Wellinghofen und Hörde. 

BERGHOFER MARK/HÖCHSTEN Tausende Dortmunder fahren jeden Tag über die Wittbräucker Straße, die gleich durch mehrere Stadtteile führt. Zu zwei Projekten auf der viel befahrenen Straße gibt es jetzt Neuigkeiten - gute und schlechte.mehr...

APLERBECKER MARK Das ungute Gefühl kam bei einigen Anwohnern schon im letzten Jahr auf. Da bekam die Fuldastraße zwischen der Wittbräucker Straße und der Schwerter Straße eine neue Asphaltdecke. Einer Fahrbahn, glatt wie ein Kinderpopo. Leider auch ein Anreiz zum Rasen.mehr...

HÖCHSTEN Sechs Monate musste die Dortmunder Netz GmbH bis Dezember 2016 eine Spur der Wittbräucker Straße auf dem Höchsten für Bauarbeiten sperren. Auf 1,3 Kilometern. Der Verkehr konnte nur in Richtung Aplerbeck fließen. Im Sommer 2017 folgt nun die nächste Sperrung. Warum? Wir haben nachgefragt.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Rettung aus Bochum

Höchstener Kater saß tagelang im Baum fest

HÖCHSTEN Drei Tage lang saß der Kater Samu in Höchsten in einer Baumkrone fest. Trotz liebevoller Lockversuche kam der ängstliche Kater nicht mehr herunter und musste am Samstag schließlich von Baumkletterern aus Bochum gerettet werden, weil die Leiter der Feuerwehr nicht ausreichte.mehr...

Nach Anschlag auf Bus

"L'Arrivée" bleibt BVB-Mannschaftshotel

HÖCHSTEN Borussia Dortmund hat sich gut vier Monate nach dem Anschlag nahe des Teamhotels endgültig gegen einen Wechsel des Mannschaftsquartiers entschieden. Das "l'Arrivée" im Dortmunder Stadtteil Höchsten bleibt somit vor Heimspielen das BVB-Mannschaftshotel. Entscheidend für diese Wahl war ein Wunsch der Spieler.mehr...

Iltisweg

Haltestelle ohne Bank und Papierkorb: Dortmunderin hilft sich selbst

Berghofen Keine Überdachung, keine Bank, kein Papierkorb. An der Bushaltestelle Iltisweg in Berghofen fehlt eigentlich alles, was Service für Fahrgäste bedeuten würde. Anwohnerin Anne Potthoff-Uniewski ärgerte sich vor allem über den Müll der Wartenden in ihrem Garten. Sie fasste einen ungewöhnlichen Plan.mehr...

Neue Mitte Höchsten

Die nächsten Mieter für das Geschäftszentrum stehen fest

Höchsten Bewegung gibt's in der Höchstener Mitte. Im neu gebauten Geschäftszentrum haben zwei neue Mieter eröffnet, ein weiterer steckt mitten im Ausbau. Das ist der Stand der Dinge an der Kreuzung Wittbräucker Straße/Höchstener Straße.mehr...

Übersicht

Das passiert zurzeit an der Wittbräucker Straße

BERGHOFER MARK/HÖCHSTEN Tausende Dortmunder fahren jeden Tag über die Wittbräucker Straße, die gleich durch mehrere Stadtteile führt. Zu zwei Projekten auf der viel befahrenen Straße gibt es jetzt Neuigkeiten - gute und schlechte.mehr...