Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Gesunder Strukturwandel

Gesundheitscampus feiert mit prominentem Besuch Richtfest

BOCHUM In Bochum soll sich bündeln, was gesund macht: Ausbilder, Fachverbände, Spezialfirmen. Am Donnerstag feiert der Gesundheitscampus sein Richtfest - mit OB Scholz, Franz Müntefering und vielen anderen Gästen.

/
Der Richtkranz steigt in den bedeckten Himmel empor

Hier entsteht die Gesundheitshochschule

Frank Dudda (v.l.), Michael Müller, Ute Repschläger und Christoph Soldanski freuen sich auf die Zusammenarbeit.

„Strukturwandel ist eigentlich eine Schnecke. Aber es ist wichtig, dass man Visionen hat“, erklärt Frank Dudda, Geschäftsführer des Bundesverbandes selbstständiger Physiotherapeuten IFK. „Es war eine Herkulesaufgabe das Ganze ins Rollen zu bringen.“

Multi-Millionen-Projekt

4,5 Millionen Euro investieren allein die Physiotherapeuten in das Multi-Millionen-Projekt – die Gesundheits-Visionäre um Dudda mussten im Vorfeld gehörig Überzeugungsarbeit leisten. Doch allen anfänglichen Schwierigkeiten zum Trotz, schwebt nun der Richtkranz hoch über den Köpfen seiner Mitstreiter. Im März nächsten Jahres sollen viele der Räume auf dem Campus bereits bezugsfertig sein. Zudem soll schon bald die Hochschule für Gesundheitsberufe ihre Pforten auf dem neuen Campus öffnen. Angehende Hebammen, Logopäden oder Physiotherapeuten können hier ihren Beruf erlernen. Der Vorteil der Akademisierung der eher praxisbezogenen Berufe liegt für IFK-Vorstandsvorsitzende Ute Repschläger auf der Hand: „Mit der wissenschaftlichen Forschung können wir belegen, dass wir wirksam sind.“ Mit fundiertem Wissen können die Therapeuten ihren Patienten dann genau das empfehlen, was für sie das Beste ist. Schon 2014 sollen die ersten Studenten die Hörsäle füllen, wo heute noch Bagger und LKW über die sandige Piste kurven.

Gut für den Ruf des Ruhrgebiets

Dass dieses Ziel nicht unrealistisch ist, zeigen die letzten Wochen und Monate: Der Rohbau des „Kompetenzzentrums für Gesundheitsfachberufe“ wurde in nur zwei Monaten aus dem Boden gestampft, die Grundsteinlegung der Aeskulap Akademie ist erst wenige Tage her. „Das kann jetzt im Wochenrhythmus so weiter gehen“, sagt Oberbürgermeisterin Ottilie Scholz. Doch nicht nur die Patienten, auch die Region soll vom Gesundheitscampus profitieren. „Angesichts der Krisennachrichten aus der Region ist es wichtig, mal positive Signale auszusenden“, so Dudda. Dem schloss sich auch der Ehrengast des Richtfestes – und ehemalige Vizekanzler – Franz Müntefering an: „Das Gesundheitszentrum ist gut für den Ruf des Ruhrgebiets und schafft neue Arbeitsplätze.“

/
Der Richtkranz steigt in den bedeckten Himmel empor

Hier entsteht die Gesundheitshochschule

Frank Dudda (v.l.), Michael Müller, Ute Repschläger und Christoph Soldanski freuen sich auf die Zusammenarbeit.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Gerichtsprozess

Werner Arzt drohen vier Jahre Haft wegen Betrugs

Bochum/Werne Er soll eine Bank um 1,6 Millionen Euro betrogen haben: Im Betrugsprozess rund um eine Bochumer Privatklinik drohen dem angeklagten Arzt aus Werne über vier Jahre Haft. Das hat das Bochumer Landgericht am Montag signalisiert.mehr...

Auf Cranger Kirmes verloren

Polizei Bochum fahndet nach Schnuffelbär "Heia"

BOCHUM Mit einer ungewöhnlichen Vermisstenanzeige will die Bochumer Polizei dem dreijährigen Malte helfen. Denn seitdem der Junge aus Gelsenkirchen vor einer Woche auf der großen Cranger Kirmes seinen „Schnuffelbären Heia“ verloren hat, schläft er schlecht.mehr...

Bauchschuss-Drama

Sieben Jahre Haft für Bochumer Pistolenschützen

BOCHUM Nach einem beinahe tödlichen Nachbarschaftsstreit ist ein 56-jähriger Pistolenschütze am Freitag in Bochum zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte im Streit um zu laute Musik seinem Nachbarn in den Bauch geschossen.mehr...

Zeltfestival Ruhr 2017

Royal Republic: Weekend Men in Bochum

BOCHUM Beim Zeltfestival Ruhr in Bochum stand am Donnerstagabend eine besondere Rockband auf dem Programm. Wer auf den letzten Drücker kam, konnte bereits im Biergarten hören, wo es lang ging, denn schon bevor die Schweden überhaupt auf der Bühne standen, schallten „Royal Republic“-Sprechchöre aus dem kleinen Zelt.mehr...

Unversteuerter Tabak sicher gestellt

Zoll durchsucht zehn Shisha-Cafés in Bochumer City

BOCHUM Bei einer Razzia in zehn Bochumer Shisha-Cafés am Montagabend stellten Beamte des Hauptzollamts Dortmund, der Polizei und des Ordnungsamtes über 60 Kilo Wasserpfeifentabak sicher. Bei dem Einsatz in der Innenstadt wurden außerdem mehrere Strafanzeigen geschrieben.mehr...

2:0 gegen Sandhausen

Hinterseer und Stöger sorgen für Ruhe beim VfL

BOCHUM Durch einen 2:0 (1:0)-Heimsieg über den SV Sandhausen hat Fußball-Zweitligist VfL Bochum am Ende einer von tagelangem Chaos geprägten Woche für etwas Ruhe sorgen können. Die Gäste kamen dabei genau zum richtigen Zeitpunkt, denn sie präsentierten sich über weite Strecken eher wie ein Aufbaugegner.mehr...