Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

24 Türchen voller Gewinne

Herberner Adventskalender ab Freitag erhältlich

Herbern Was gibt es Schöneres, als sich mit einem Adventskalender auf Weihnachten einzustimmen? In Herbern warten in diesem Jahr wieder tolle Preise hinter 24 Türchen.

Herberner Adventskalender ab Freitag erhältlich

Annika Schrilz von Schreibwaren Angelkort und Jürgen Steffen, Vorsitzender des SV Herbern, präsentieren den Herberner Adventskalender 2017. Foto: Suthues-Marketing

Es muss nicht immer Schokolade sein: Mit 100 Preisen – von Dekoartikeln über Massage-Gutscheine bis hin zum Wochenende im Pick-Up – wartet der Herberner Adventskalender, der vom SV Herbern in Zusammenarbeit mit Herbern Parat herausgegeben wird, in diesem Jahr auf.

Hinter jedem der 24 Türchen verstecken sich vier oder fünf attraktive Gewinne – gestiftet von Herberner Händlern und Unternehmen. „Es hat nicht lange gedauert, die Preise zusammenzutragen", sagt Ann-Christin Botzum von der beauftragten Marketing-Agentur Suthues.

Großzügige örtliche Spender

„Wenn es ums Spenden geht, sind die örtlichen Geschäfte und Unternehmen immer schnell dabei“, lobt sie. Schon nach drei Tagen waren 100 Preise zugesagt – mehr als im Vorjahr.

Das Hauptgewinn lauert hinter Türchen Nummer 24, verrät Ann-Christin Botzum, dann gibt es ein Wochenende mit einem Mercedes-Pick-Up vom Autohaus Beresa zu gewinnen. Aber auch die Wanderung rund um Sagen, Spuk und Spannung von Ascheberg Marketing dürfte beim Gewinner Begeisterung entfachen, wenn er sich mit neun Freunden zu einem Gruselabend aufmacht.

Ob gewonnen oder nicht, darüber gibt die Losnummer auf jedem der 850 Kalender Aufschluss; die Gewinnernummern werden im Dezember täglich auf der Homepage von Herbern Parat und in unserer Zeitung veröffentlicht.

Lose bis Ende Januar gültig

Die Lose behalten bis zum 31. Januar 2018 ihre Gültigkeit und müssen demnach nicht sofort eingelöst werden.

Der Herberner Adventskalender ist ab Freitag (10. 11.) in fünf Verkaufsstellen erhältlich, er kostet 5 Euro. Der Erlös aus dem Verkauf kommt abzüglich der Druckkosten einem guten Zweck im Ort zugute.

Das sind die fünf Verkaufsstellen:

  • Schreibwaren Angelkort, Südstraße 13
  • Lotto-Toto Hanschmann, Südstraße 26
  • Raiffeisen Markt, Bernhardstraße 6
  • Blumen Wesselmann, Südstraße 34A
  • Bäckerei Röwekamp, Südstraße 21

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Geld aus den Gottesdiensten

Herbern unterstützt Schulkinder im afrikanischen Ruanda

Herbern Die kfd hat für ihre Kollekte einen passenden Zweck gefunden. Dabei kam den Herberner Frauen der Zufall zu Hilfe. Die Geschichte führt in den ostafrikanischen Binnenstaat Ruanda.mehr...

Falscher Termin

Verwirrung um Glasfaser-Ausbau in Ascheberg

Herbern Unitymedia schließt Ascheberg ans schnelle Internet an. Zuletzt gab es Verwirrung um den Glasfaser-Ausbau in Herbern. Die Aussage aus dem September, vor Weihnachten würden die ersten Häuser angeschlossen, trifft nicht zu.mehr...

Gescheitertes Projekt

Hamm-Gas kann Bohrloch in Nordick verfüllen

Herbern Vergeblich hatte die Hamm-Gas GmbH in der Herberner Bauerschaft Nordick nach Flözgas gesucht. Der Bohrplatz ist bereits abgebaut. Nun hat die Bezirksregierung grünes Licht für den nächsten Rückbau-Schritt gegeben.mehr...

Verrückt nach Brettspiel

So war die Spielemesse in Ascheberg

Ascheberg Im Pfarrheim St. Lambertus in Ascheberg fand am Wochenende eine Spielemesse statt. 777 Brettspiele galt es kennenzulernen und auszuprobieren. Das begeisterte nicht nur die Kleinen.mehr...

Bezugsfertig am 27. November

Name für neue Container-Kita in Herbern steht fest

Herbern 42 Kinder ziehen in der Woche vom 27. November bis 1. Dezember in die Container-Anlage auf der Wiese „Auf den Äckern“. Noch sind nicht alle Arbeiten in der neuen Kita in Herbern abgeschlossen – der Name aber steht fest.mehr...

Erstkommunion

Kinder aus Herbern präsentieren sich auf einer Holzkirche

Herbern 31 Kinder aus Herbern gehen im kommenden Jahr zur Erstkommunion. Auf die übliche Präsentation an einer Stellwand haben deren Eltern allerdings verzichtet und sich stattdessen etwas Neues einfallen lassen.mehr...