Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Bürgerstiftung und Kaufmannschaft

Neue Runde beim Ascheberger Adventskalender

Ascheberg Zum zweiten Mal bieten Bürgerstiftung und Kaufmannschaft den Ascheberger Adventskalender an. Auch diesmal gibt es zahlreiche Preise zu gewinnen.

Neue Runde beim Ascheberger Adventskalender

Den neuen Adventskalender und den Hauptgewinn, ein E-Bike, präsentieren (v.l.): Heinz, Matthias und Gerlinde Frye, Christiane Reher (Volksbank), Günter Scholz-Schwalbe (Buchhandlung Schwalbe), Markus und Sebastian Tillkorn (Fa. Erkmann), Reinhard Hartwig (Vorsitzender Bürgerstiftung) und Bernd Heitmann (Blumen Heitmann). Foto: Claudia Hurek

Im Jahr 2016 hat der Ascheberger Adventskalender eine fulminante Premiere hingelegt. Alle 1111 gedruckten Exemplare waren bereits kurz nach Verkaufsstart vergriffen. Die Bürgerstiftung Ascheberg als Veranstalter und die Kaufmannschaft Pro Ascheberg hätten mit diesem Zuspruch nicht gerechnet. 3500 Euro Reinerlös konnten durch den Verkauf erzielt werden, die der Gruppe „Natur und Pflege“, der Offenen Jugendarbeit Ascheberg (OJA) sowie der Ascheberger Tafel zugutegekommen sind.

Anzahl der Kalender deutlich erhöht

In diesem Jahr hat die Bürgerstiftung gemeinsam mit den Ascheberger Kaufleuten noch einmal einen draufgelegt. 2499 Kalender sind vom Verkaufsstart am 25. November bis zum Verkaufsende am 30. November zum Preis von 5 Euro erhältlich. Wer einen Kalender kauft, nimmt auch am Gewinnspiel teil. Nach Ladenschluss am 30. November werden unter Aufsicht von Notar Kröger die Gewinnnummern gezogen.

Sollten alle Kalender verkauft werden, stehen der Bürgerstiftung bis zu 9000 Euro Reinerlös zur Verfügung, die dann Ascheberger Einrichtungen erhalten würden. Die Ascheberger Bürger sind angehalten, auch selbst Vorschläge einzureichen, welchem wohltätigen Zweck innerhalb der Gemeinde das Geld zur Verfügung gestellt werden könnte.

Preise für 6500 Euro

Insgesamt haben 49 Unternehmen Preise im Wert von mehr als 6500 Euro gespendet. Die Aussicht auf Einkaufsgutscheine, Reisegutscheine, ein Candlelight Dinner, hochwertige Geschenke wie zum Beispiel einen Dampfgarer oder eine Design-Leuchte sind ein Anreiz, sich selbst oder gute Freunde zu beschenken. Der Hauptpreis ist ein E-Bike im Wert von 2399 Euro, gesponsert von Frye’s Fahrradhof.

Die ausgelosten Gewinnnummern werden täglich auf der Homepage des Gewerbevereins Pro Ascheberg veröffentlicht. Eine vollständige Liste aller bereits gezogenen Gewinne liegt auch bei Blumen Heitmann, Dieningstraße 1, aus.

Vom 25. bis 30. November sind die Kalender bei Blumen Heitmann und bei Bücher Schwalbe, Sandstraße 15 in Ascheberg, zum Preis von 5 Euro erhältlich. Gewinne, die bis zum 31. Januar 2018 nicht abgeholt werden, verfallen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Arten- und Insektensterben

Ascheberg setzt Glyphosat gegen Riesen-Bärenklau ein

Ascheberg Biologen warnen vor dem Riesenbären-Klau. Die Grünen vor Glyphosat, das in der Gemeinde Ascheberg zur Bekämpfung der giftigen Pflanzenart eingesetzt wird. Naturschützer warnen vor dem Artensterben. Ein Teufelskreis. Wo beginnt der Artenschutz?mehr...

St. Benedikt

Risse in Herberner Kirche untersucht

Herbern Groß war die Sorge, als sich an verschiedenen Stellen in der Herberner Kirche St. Benedikt Risse im Mauerwerk zeigten. Nun hat ein Statikbüro das Phänomen unter die Lupe genommen.mehr...

Doppelunfall in Nordkirchen

Mann aus Ascheberg (76) zwischen Autos eingeklemmt

Ascheberg/Nordkirchen Er stand nach einem Blechschaden in Nordkirchen am Straßenrand, als das Unglück passierte: Ein 76-jähriger Ascheberger ist am frühen Montagabend schwer verletzt worden, als es zu einem zweiten Unfall kam. Der Mann soll zwischen zwei Autos eingeklemmt worden sein. mehr...

Leben im Alter

Wohngemeinschaft für Senioren bietet viel Luxus

Herbern Anfang November sind vier Senioren in die neue Wohngemeinschaft Hombrede in Herbern eingezogen. Die Einrichtung ist noch nicht offiziell eröffnet, aber schon jetzt ein Hingucker.mehr...

Schneefall

68 Unfälle im Kreis Coesfeld

Herbern Die Kreispolizei Coesfeld kam am Montag gar nicht so schnell nach, wie die Meldungen in der Leitstelle eingingen. Die Ursache für die Häufung der Unfälle ist wohl eindeutig.mehr...