Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Deal um Fördermillionen

Jahrhunderthalle: Verhandlungen liegen auf Eis

BOCHUM Die Übernahme der Jahrhunderthalle durch die Stadt Bochum ist vom Tisch. Vorerst. Die Landesregierung hat um Aufschub der Verhandlungen gebeten. Die mehr als 16 Millionen Euro für das Musikzentrum sollen trotzdem fließen - auch ohne Vertrag.

/
Seit 1903 gibt es die Jahrhunderthalle. 100 Jahre später wurde sie in Bochum so umgebaut wie sie sich heute darstellt.

Lichtinstallationen lassen den Westpark nachts erstrahlen.

In den Gesprächen zwischen Vertretern der Stadt Bochum und dem Land am Dienstag hat die Landesregierung „darum gebeten, dass wir das Thema Übernahme nach hinten schieben“, erklärt Stadtbaurat Ernst Kratzsch. Erst weit nach der Sommerpause – im Oktober oder November – soll das Thema wieder auf der Tagesordnung der politischen Gremien landen.

Dem Land fehlt der Haushalt

Hintergrund ist die Haushaltslage in Nordrhein-Westfalen. Seit der Auflösung des Landtags und den Neuwahlen gibt es keinen Haushalt für NRW. Entsprechend weigert sich die nur kommissarisch geführten Landes-Ministerien derzeit Verträge zu unterzeichnen, die mit Millionen-Summen in die mittelfristige Haushaltsplanung eingreifen. Diese Entscheidung solle das Projekt Musikzentrum aber in keinster Weise behindern, betont Kratzsch. „Die Verbindung zwischen der Übernahme der Jahrhunderthalle und dem Musikzentrum sind zeitlich aufgehoben worden.“Im Klartext: Die 16 Millionen Euro an Landes- und EU-Mitteln für das Musikzentrum sollen auch ohne Übernahmevertrag fließen. Bislang war stets von einem Doppel-Deal gesprochen worden. Die Landesregierung geht damit ein gewisses Risiko ein, denn Bochum könnte die Übernahme, die auch in der Politik nicht unumstritten ist, ablehnen. Das Geld für das Musikzentrum wäre bereits ausgezahlt. Er habe das Land auf diese Möglichkeit hingewiesen, erklärt Stadtbaurat Kratzsch. Für Bochum sei diese Entkoppelung jedoch eher vorteilhaft. Kratzsch geht aber nicht davon aus, dass der Vertrag zur Übernahme im Oktober noch mal neu verhandelt werden muss.

Sondersitzung zum Musikzentrum

Derweil rückt eine Entscheidung über das Musikzentrum in der regulären Ratssitzung am 28. Juni in weite Ferne. Derzeit wird über eine Sondersitzung in der darauf folgenden Woche gesprochen. Als Termin ist der 5. Juli anvisiert, da die neue Landesregierung erst ab Juli wieder über weitere Gelder aus dem NRW-Haushalt entscheiden darf. In wie weit dann eine rechtsverbindliche Förderzusage vorliegen wird, ist aber ebenfalls noch nicht endgültig geklärt. Vor allem die Grünen pochen auf diese, bevor ein Beschluss zum Musikzentrum gefasst wird.

/
Seit 1903 gibt es die Jahrhunderthalle. 100 Jahre später wurde sie in Bochum so umgebaut wie sie sich heute darstellt.

Lichtinstallationen lassen den Westpark nachts erstrahlen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Gerichtsprozess

Werner Arzt drohen vier Jahre Haft wegen Betrugs

Bochum/Werne Er soll eine Bank um 1,6 Millionen Euro betrogen haben: Im Betrugsprozess rund um eine Bochumer Privatklinik drohen dem angeklagten Arzt aus Werne über vier Jahre Haft. Das hat das Bochumer Landgericht am Montag signalisiert.mehr...

Auf Cranger Kirmes verloren

Polizei Bochum fahndet nach Schnuffelbär "Heia"

BOCHUM Mit einer ungewöhnlichen Vermisstenanzeige will die Bochumer Polizei dem dreijährigen Malte helfen. Denn seitdem der Junge aus Gelsenkirchen vor einer Woche auf der großen Cranger Kirmes seinen „Schnuffelbären Heia“ verloren hat, schläft er schlecht.mehr...

Bauchschuss-Drama

Sieben Jahre Haft für Bochumer Pistolenschützen

BOCHUM Nach einem beinahe tödlichen Nachbarschaftsstreit ist ein 56-jähriger Pistolenschütze am Freitag in Bochum zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte im Streit um zu laute Musik seinem Nachbarn in den Bauch geschossen.mehr...

Zeltfestival Ruhr 2017

Royal Republic: Weekend Men in Bochum

BOCHUM Beim Zeltfestival Ruhr in Bochum stand am Donnerstagabend eine besondere Rockband auf dem Programm. Wer auf den letzten Drücker kam, konnte bereits im Biergarten hören, wo es lang ging, denn schon bevor die Schweden überhaupt auf der Bühne standen, schallten „Royal Republic“-Sprechchöre aus dem kleinen Zelt.mehr...

Unversteuerter Tabak sicher gestellt

Zoll durchsucht zehn Shisha-Cafés in Bochumer City

BOCHUM Bei einer Razzia in zehn Bochumer Shisha-Cafés am Montagabend stellten Beamte des Hauptzollamts Dortmund, der Polizei und des Ordnungsamtes über 60 Kilo Wasserpfeifentabak sicher. Bei dem Einsatz in der Innenstadt wurden außerdem mehrere Strafanzeigen geschrieben.mehr...

2:0 gegen Sandhausen

Hinterseer und Stöger sorgen für Ruhe beim VfL

BOCHUM Durch einen 2:0 (1:0)-Heimsieg über den SV Sandhausen hat Fußball-Zweitligist VfL Bochum am Ende einer von tagelangem Chaos geprägten Woche für etwas Ruhe sorgen können. Die Gäste kamen dabei genau zum richtigen Zeitpunkt, denn sie präsentierten sich über weite Strecken eher wie ein Aufbaugegner.mehr...