Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Grunge, Alternative und Indie

Nevermind Seattle rockt im Kirchhellener Tennisclub

Kirchhellen Der Tennisclub Kirchhellen veranstaltet am Samstag ein Konzert mit der Grunge-Band Nevermind Seattle. Eine ziemlich ungewöhnliche Veranstaltung für einen Tennisverein, meint zumindest der Vorsitzende.

Nevermind Seattle rockt im Kirchhellener Tennisclub

Rockig wird es am Samstag im Tennisclub VfB Kirchhellen: Die Band Nevermind Seattle ist zu Gast. Und – wie der Titel schon andeutet – gibt es Grunge, Indie und Alternative aus den 1990er-Jahren.

Wir sind hier nicht in Seattle. Schon klar. Und die 1990er-Jahre sind auch vorbei. Schon lange. An der Musik von damals hängen aber noch ziemlich viele Menschen – meistens sind sie so in den 40ern, Jugendliche von damals also. So ist es im Prinzip auch bei Michael Jost, James Taylor, Sebastian Steinzein und Tarig Al-Hassan, die gerade in einem Gladbecker Bunker, den Bands aus der Umgebung als Proberaum nutzen, stehen und mit Gitarren, Bass, Schlagzeug und Mikro für relativ viel Lautstärke sorgen.

Von Nirvana bis Rage Against the Machine
Nevermind Seattle heißt die Band, die sie im Sommer gegründet haben. Um Grunge-, Alternative- und Indie-Songs zu spielen – Lieder von Nirvana zum Beispiel, von den Smashing Pumpkins, Rage Against the Machine, den Foo Fighters oder Placebo.

Nevermind Seattle rockt im Kirchhellener Tennisclub

James Taylor ist Sänger und Gitarrist der Band. Foto: Foto: Marie Rademacher

Dass die erfahrenen Musiker das mit Spaß und Leidenschaft tun, beweist schon ein kleiner Blick in ihren Probenraum. Sie bereiten sich gerade auf ein Konzert in Kirchhellen vor, das man – nun ja – durchaus ungewöhnlich nennen könnte. Zumindest hat Michael Habermüller, Vorsitzender des Tennisclubs (TC) VfB Kirchhellen, kein Problem damit, das zu tun.

Nevermind Seattle rockt im Kirchhellener Tennisclub

Am Schlagzeug: Sebastian Steinzein. Foto: Foto: Marie Rademacher


Im Kirchhellener Vereinsheim steigt am Samstag (2. Dezember) das Konzert. „Wir finden, es ist eine recht außergewöhnliche Veranstaltung im beschaulichen Kirchhellen und dann auch noch in einem Tennisverein“, räumt Habermüller ein.

Verein möchte Mitglieder gewinnen

Aber: gerade darum geht es. Mit Konzerten wie dem am Samstag möchte der Tennisverein sich öffnen, zeigen, dass der Tennissport das spießige Image, das er einmal hatte, gar nicht mehr verdient. „Wir wollen mit dem Konzert unseren Bekanntheitsgrad steigern und die Gastronomie, die wir hier haben, beleben“, erklärt der Vorsitzende. „Vielleicht gewinnen wir damit auch ein paar neue Mitglieder.“

Nevermind Seattle rockt im Kirchhellener Tennisclub

Den Bass spielt Michael Jost. Foto: Foto: Marie Rademacher

Sollte die kostenlose Veranstaltung gut ankommen, könnte er sich vorstellen, dass es in Zukunft weitere der Art gibt. Jetzt hofft er aber erst mal, dass Nevermind Seattle am Samstag für ein volles Haus sorgt. Könnte gut sein, dass das klappt und die Band mit ihrer Musik einen Nerv trifft. Bei der Probe im Bunker jedenfalls, da ist es nach ein paar Liedern so wie damals, in Seattle.

Nevermind Seattle rockt im Kirchhellener Tennisclub

Tarig El-Hassan spielt Gitarre. Foto: Foto: Marie Rademacher

  • Das Konzert am Samstag (2. Dezember) ab 19 Uhr im Vereinsheim des Tennisclubs VfB Kirchhellen, Utschlagstraße 7.
  • Der Eintritt zum Konzert ist frei. „Die Band und der Verein wollen einfach ein volles Haus und einen tollen Abend haben“, so Michael Habermüller, Vorsitzender des TC VfB Kirchhellen.
  • Die Band Nevermind Seattle ist der Main Act bei dem Konzert, es gibt aber auch noch eine Vorband, die sich aus Freunden und Förderern des Vereins zusammensetzt. Ihr Name: The Spacelords.
  • Diese Band spielt „zum Aufwärmen“ Songs von Bands wie U2, Depeche Mode oder Silbermond.
  • Weitere Infos gibt es online auf der Facebookseite für die Veranstaltung.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Im Hof Jünger

Poetry Slam, die Poesie des Alltags

Kirchhellen „Slams sind wie eine Wundertüte“, sagt Marco Jonas Jahn, der als Moderator beim Poetry Slam gegen Ende Probleme hatte, einen Sieger zu küren.mehr...

Auch Nikolaus zu Gast

Advent von Ecke zu Ecke in Grafenwald

Grafenwald Beim Duft von Glühwein, Waffeln und Grillwurst kam auf dem Prozessionsweg am Samstag bei „Ecke zu Ecke“ Weihnachtsstimmung auf. Warum das Straßenfest zu einer festen Tradition in Grafenwald werden soll, lesen Sie bei uns. mehr...

Kirchhellen oft betroffen

Polizei machte Aktionstag gegen Wohnungseinbruch

Kirchhellen Die Polizei hat am Donnerstag einen Aktionstag gegen Wohnungseinbruch in Kirchhellen gemacht. Nicht ohne Grund ausgerechnet in diesem Bottroper Ortsteil. Hier hat es in den letzten Wochen viele Einbrüche gegeben. mehr...

Kellermeister Manns

Kirchhellener Werbeagentur macht Werbung auf Äpfeln

Kirchhellen Auf ungewöhnlichem Untergrund macht eine Firma aus Kirchhellen Werbung. Die Kellermeister Manns GmbH druckt Werbung auf Äpfel, Eier, Tomaten oder Bananen. Wie genau, ist allerdings geheim...mehr...

Zur Abwehr von Habichten

Nandus beschützen Kirchhellener Hühner

Kirchhellen Die Hühner des Kirchhellener Hofes Overgünne haben jetzt persönliche Beschützer. Seit ein paar Wochen ist eine Nandu-Gang bei ihnen auf der Wiese – zur Habichtabwehr. mehr...

Adventszeit eingeläutet

So war es beim Kirchhellener Winterterff

Kirchhellen Gemütlich, gutgelaunt, familiär – also typisch Kirchhellen: So war auch dieses Jahr wieder der von Natürlich Kirchhellen organisierte Wintertreff. Wir waren vor Ort und haben viele Eindrücke und Stimmen mitgebracht.mehr...