Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Kuriose Anfrage

Kirmesbesucherin lädt Polizisten zum "Verhör" ein

HERNE Die Cranger-Kirmes ist eines der größten Volksfeste Deutschlands. Jeden Tag kommen Hunderttausende Besucher vorbei. Bisher gab es keine Vorfälle, meldet die Polizei. Bis auf eine ungewöhnliche Frage per Mail einer Kirmesbesucherin: Sie sucht einen Polizeibeamten, den sie bei einem Kaffee verhören möchte.

Kirmesbesucherin lädt Polizisten zum "Verhör" ein

Menschen gehen in Herne über die Cranger Kirmes.

Nach einem Bummel über die „Cranger Kirmes“ sucht eine Frau in Herne auf ungewöhnlichem Weg Kontakt zu einem Polizisten. Der Beamte habe auf dem Volksfest in seinem Streifenwagen gesessen, heißt es in einer Mail der Frau an das Bochumer Polizeipräsidium.

"Sehr geehrte Damen und Herren des Bochumer Polizeipräsidiums, normalerweise suchen Sie, jetzt suche ich und zwar den Polizisten, der auf der Cranger Kirmes in einem Einsatzwagen seinen Dienst geleistet hat. Gerne würde ich ihn bei einem Kaffee ins Verhör nehmen. Sollten Sie ihn ausfindig machen können und er für ein Verhör bereit sein, würde ich mich über eine Nachricht freuen.", zitierte die Polizei am Freitag aus dem Schreiben.

Tipp der Polizei: "Einfach mal ansprechen"

Der Fall sei noch nicht geklärt und schwierig, heißt es bei der Polizei. Sie gab der Frau - falls sie in den nächsten Tagen nochmal auf "Crange" unterwegs sein sollte - aber auch einen viel versprechenden Tipp: „Einfach mal ansprechen.“

Das Jugend-Internetmagazin jetzt.de der Süddeutschen Zeitung hatte vor einiger Zeit, einem Polizisten die Frage gestellt, ob Flirten im Dienst erlaubt ist: Wie müssen Polizisten reagieren, wenn Sie im Dienst angesprochen oder sogar angeflirtet werden? Gibt es da eine Vorschrift? Thomas Bentele von der Gewerkschaft der Polizei antwortet dort: "Das kommt natürlich immer darauf an, in was für einer Situation das Ganze geschieht. Je nach Auftrag ist da mehr oder weniger Raum. Aber in einer normalen Situation, wo eher wenig Stress herrscht, ist das eigentlich kein Problem." Und weiter...

Wenn ein Polizist im Dienst nach seiner Handynummer gefragt wird, darf er sie dann rausgeben? Bentele: "Das müsste man ihm selbst überlassen. Das ist mal mehr mal weniger sinnvoll." 

Es kann ja auch manchmal ein bisschen weiter gehen... Dürfte ein Polizist im Dienst eine Person in zivil küssen? Bentele: "Das ist eher nicht schicklich. Das ist auch nicht professionell. Ich denke, das würde dann disziplinarrechtlich geprüft werden. Natürlich nicht im Sinne eines förmlichen Disziplinarverfahrens, aber er würde sicherlich dafür gerügt werden." Wie viel Annäherung ist denn erlaubt? Bentele: "Ein Gespräch würde ich sagen. Körperkontakt ist eher zu vermeiden. Da wäre dann die Grenze der professionellen Distanz überschritten."

Die „Cranger Kirmes“ geht jedenfalls noch bis einschließlich Sonntag. Vielleicht findet die Frau ihren Polizisten doch noch. Jährlich kommen etwa vier Millionen Besucher. 

NRW Ab Donnerstag startet in Herne die Cranger Kirmes, eines der größten Volksfeste in Deutschland. Doch worin liegt eigentlich die Faszination für solche Veranstaltungen und verändert sich das in Zeiten von Terrorgefahr? Wir haben Experten gefragt.mehr...

Mit Material von dpa

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Gerichtsprozess

Werner Arzt drohen vier Jahre Haft wegen Betrugs

Bochum/Werne Er soll eine Bank um 1,6 Millionen Euro betrogen haben: Im Betrugsprozess rund um eine Bochumer Privatklinik drohen dem angeklagten Arzt aus Werne über vier Jahre Haft. Das hat das Bochumer Landgericht am Montag signalisiert.mehr...

Auf Cranger Kirmes verloren

Polizei Bochum fahndet nach Schnuffelbär "Heia"

BOCHUM Mit einer ungewöhnlichen Vermisstenanzeige will die Bochumer Polizei dem dreijährigen Malte helfen. Denn seitdem der Junge aus Gelsenkirchen vor einer Woche auf der großen Cranger Kirmes seinen „Schnuffelbären Heia“ verloren hat, schläft er schlecht.mehr...

Bauchschuss-Drama

Sieben Jahre Haft für Bochumer Pistolenschützen

BOCHUM Nach einem beinahe tödlichen Nachbarschaftsstreit ist ein 56-jähriger Pistolenschütze am Freitag in Bochum zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte im Streit um zu laute Musik seinem Nachbarn in den Bauch geschossen.mehr...

Zeltfestival Ruhr 2017

Royal Republic: Weekend Men in Bochum

BOCHUM Beim Zeltfestival Ruhr in Bochum stand am Donnerstagabend eine besondere Rockband auf dem Programm. Wer auf den letzten Drücker kam, konnte bereits im Biergarten hören, wo es lang ging, denn schon bevor die Schweden überhaupt auf der Bühne standen, schallten „Royal Republic“-Sprechchöre aus dem kleinen Zelt.mehr...

Unversteuerter Tabak sicher gestellt

Zoll durchsucht zehn Shisha-Cafés in Bochumer City

BOCHUM Bei einer Razzia in zehn Bochumer Shisha-Cafés am Montagabend stellten Beamte des Hauptzollamts Dortmund, der Polizei und des Ordnungsamtes über 60 Kilo Wasserpfeifentabak sicher. Bei dem Einsatz in der Innenstadt wurden außerdem mehrere Strafanzeigen geschrieben.mehr...

Mit einem Obstmesser

Anklage: "Scheren-Frau" raubte Dolmetscher aus

BOCHUM Eine Spielzeugpistole, drei Messer, eine Schere und dazu ein Beutel mit Glasscherben: Das Waffenarsenal, das eine dreifache Mutter (38) bei einem mutmaßlichen Raubüberfall in ihrer Handtasche trug, war bizarr, unheimlich und verstörend. Seit Donnerstag steht die „Scheren-Frau“ in Bochum vor Gericht.mehr...