Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Traditionsveranstaltung

Angler bereiten Nikolausverlosung vor

ASBECK Schon bald werden die Karten neu gemischt: Bei der Nikolausverlosung des Angelsportvereins (ASV) Asbeck warten wertvolle Gewinne.

Angler bereiten Nikolausverlosung vor

Ein gutes Blatt und etwas Glück sind bei der Nikolausverlosung gefragt. Foto: picture-alliance/ dpa

Das besondere Gewinnspiel der Nikolausverlosung hat in Asbeck schon Tradition. Seit 1995 gibt es kurz vor dem Nikolaustag, damals noch in der Gaststätte Reckers, vorgezogene Geschenke für die Gewinner, die Glück mit den Karten haben. „Karten spielen ist ,in‘, Kartenklubs gibt es überall, die typische Ausspielung mit Karten gibt es allerdings nur in Legden und Asbeck“, schreibt der ASV Asbeck.

Angefangen hat seinerzeit alles als Wildverlosung. Aber dabei blieb es nicht. Die Asbecker Angelsportler halten heute eine Vielzahl unterschiedlicher Sachpreise und Gutscheine parat. Elektro- und Haushaltsgeräte, Geflügel, Sträucher, Spielzeug, Dekoartikel, Blumen, Fleisch- und Wurstwaren und natürlich Nikolaustüten gehören dazu. Zum zweiten Mal trägt der ASV am Samstag, 25. November, die Verlosung im Saal der Gaststätte Reers, Brückenstraße 23 in Asbeck, aus.

Zahlreiche Besucher

Gastwirt Bernhard Reers freut sich bereits auf das Event. „Wir erwarten ungefähr 100 bis 120 Besucher“, sagt der Gastronom im Gespräch mit der Münsterland Zeitung. Ab 20 Uhr dürfen die Gäste mitfiebern, wenn das Losglück entscheidet.

„Man kauft eine Stammkarte und in acht Runden kann man dann weitere Karten ersteigern“, erklärt Bernhard Reers den Ablauf. Anschließend werden die Gewinnkarten und damit die Gewinner aus einem weiteren, identischen Kartenstapel ermittelt.

Stammkarte für einen Euro

Die Stammkarte kostet einen Euro. In jeder Spielrunde werden neben einem Hauptpreis auch noch zahlreiche kleinere Gewinne verlost. Die Vorbereitungen für das Ereignis laufen bereits auf Hochtouren. Die Mitglieder des Angelsportvereins Asbeck haben ein breites Sortiment an Gewinnen besorgt. Zur Nikolausverlosung sind alle Interessierten willkommen, betonen die Veranstalter.

Nur um eines sollten sie sich vorher kümmern, sagt Bernhard Reers: „Tische können nur bei uns bestellt werden. Es sind bis jetzt noch welche zu haben.“ Eine Vorbestellung unter Tel. (02566) 727 empfehlen auch die Angelsportler.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fragen und Antworten:

Legden hat die schwarze Null im Blick

Legden Den besten Haushaltsentwurf seit 2009 präsentierte Bürgermeister Friedhelm Kleweken dem Gemeinderat. Ein Sparhaushalt ist es aber trotzdem.mehr...

Trasse von Epe nach Legden

Vorarbeiten für neue Erdgasfernleitung können beginnen

LEGDEN Mit dem Erlass des Planfeststellungsbeschlusses ist der Weg frei für die Bauarbeiten für die Erdgasfernleitung von Epe nach Legden. Nachdem jetzt der genaue Trassenverlauf feststeht, kann der Fernleitungsnetzbetreiber Open Grid Europe noch im Dezember mit den ersten Vorarbeiten beginnen.mehr...

Gemeinsames Vorgehen

Drei Gemeinden und ein Plan für die Zukunft

Ahaus Die Schullandschaft verändert sich rasant. Das macht eine neue Schulentwicklungsplanung notwendig. Erstmals arbeiten dafür drei Kommunen zusammen. Zurzeit laufen die Vorbereitungen.mehr...

Gebühren für Restmüll und Bioabfall

Müll in Legden wird teurer

Legden Immer mehr Sperrmüll und Grünabfall liefern die Legdener am Wertstoffhof ab. Das hat Folgen: Im kommenden Jahr steigen die Abfallgebühren. Noch ist es im Außenbereich günstiger.mehr...

Internationale Grundschul-Lese-Untersuchung

Lesen fällt Kindern auch in Legden schwerer

Legden 18,9 Prozent aller Viertklässler in Deutschland können nicht richtig lesen, wenn sie die Grundschule verlassen. Die Leiterin der Brigidenschule, Silvia Florack, weiß, wie es in Legden aussieht.mehr...

Industriepark A31

Verträge mit zwei Firmen

Legden Es ist ruhig geworden um den Industriepark A31. Von der Firma Stapelbroek aus sieht man auf Erdberge und Ödland. Das soll sich ändern.mehr...