Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Fußball: Turnier

BW Alstedde schlägt Gastgeber SV Preußen

LÜNEN Im Duell der beiden Lüner Fußball-A-Ligisten SV Preußen Lünen und BW Alstedde sind die Blau-Weißen am Dienstag in Horstmar nach zweimal 30 Minuten als Sieger vom Platz gegangen. Die Preußen verloren das Halbfinale ihres eigenen Brinkhoffs-Cups mit 0:4 (0:3).

BW Alstedde schlägt Gastgeber SV Preußen

Nico Christiansen (l.) siegte mit Alstedde gegen die Preußen um Dennis Schulz (M.) und Justin Tappe.

„Meine Mannschaft präsentiert sich falsch. Ich bin unzufrieden“, sagte Preußen-Coach Oliver Harder nach dem Halbfinalaus seiner Mannschaft. Das Problem bestehe nun schon „seit der letzten Saison“, so Harder, und weiter: „Das ist alles nur Selbstdarstellung. Andere Mannschaften kämpfen, wir klopfen nur Sprüche – heute war der Knackpunkt.“ Sein Gegenüber, BWA-Trainer Andreas Hermes, sagte hingegen: „Das war eine klare und bestimmende Mannschaftsleistung von uns.“

Sechs Minuten waren gespielt, als Alstedde in Führung ging. Albert Juric stand nach einem Standard unbewacht im Preußen-Strafraum und köpfte ein.

Danach traf er beinahe im Zehn-Minuten-Takt. 15. Minute: Ein Konter, ein steiler Pass in die – pitze auf den wendigen Juric - 2:0 für Alstedde. Dann, in der 24. Minute, wieder Juric! Erst setzte der 24-Jährige den Ball an den linken Pfosten. Das Leder sprang von dort an den rechten Pfosten und dem Stürmer erneut vor die Füße – Juric musste gegen den geschlagenen Preußen-Torwart Kevin Glaap nur noch einschieben.

„Keine Ausreden mehr“

„Ich möchte das Spiel jetzt nicht so groß bewerten. Es ist immer noch Vorbereitung. Bei Preußen fehlten auch einige Leute“, sagte BWA-Trainer Hermes. Harder wollte das aber nicht gelten lassen: „Ich akzeptiere keine Ausreden mehr. Wir sind ein großer Kader, aber nur fünf Mann geben Vollgas. Ich will den jungen und neuen Spielern keinen Vorwurf machen. Die können nichts dafür. Aber wir waren einfach schlecht.“

In der 51. Minute sicherte Alsteddes Patrick Fischer mit seinem Kopfballtor zum 4:0 nach einer Ecke den endgültigen Einzug ins Finale. „Ich hätte lieber Donnerstag gespielt. Es ist schön, im Finale zu stehen. Aber terminlich passt mir der Freitag nicht so ganz“, sagte Hermes mit Blick auf den Ligaauftakt am kommenden Sonntag.

TEAMS UND TORE SVP (durchgewechselt): Glaap - Diesner, Kleine-Bernink, Umlandt, Küchler, Frenzel, Leese, Hermann, Schulz, D. Serges, S. Serges - Schmid, Tappe, Adamsky, StudnickaBWA (durchgewechselt): Kosche - Kirchhoff, Ayoub, Ekici, Juric, Häckh, Markowski, Koczy, Klaschik, Fischer, Nagel - Wiegers, Stojak, Karaarslan, ChristiansenTore: 0:1 Juric (6.), 0:2 Juric (15.), 0:3 Juric (24.), 0:4 Fischer (51.)

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Interview mit Dennis Köse

„Dann ist die Saison gelaufen für mich“

LÜNEN In der Vorbereitung waren bei Dennis Köse (30) ein veralteter Riss des vorderen Kreuzbands und ein Innenbandriss im linken Knie diagnostiziert worden. Keine drei Monate später war der spielende Co-Trainer des Fußball-Bezirksligisten BV Brambauer auf den Platz zurückgekehrt – so wie er es angekündigt hatte. Beim Spiel der A-Liga-U23 gegen Scharnhorst (0:7) war nach 40 Minuten aber Schluss. Köse droht erneut eine Pause.mehr...

Fußball: Bezirksliga

Brambauer schafft gegen TSC den ersten Saisonsieg

LÜNEN Jascha Keller war fix und fertig. „Ich bin tausend Tode gestorben“, sagte der Trainer des Fußball-Bezirksligisten BV Brambauer am Sonntagabend. Sein Team hatte zwar mit dem 4:3 beim punktlosen TSC Eintracht Dortmund so eben den ersten Sieg der Saison gelandet, den Trainer dabei aber durch ein Wechselbad der Gefühle gejagt.mehr...

Ringen

VfK Lünen-Süd springt gleich an die Spitze

LÜNEN Das hatten die Verbandsliga-Ringer des VfK Lünen-Süd nicht erwartet. Sie haben am Samstagabend mit 31:8 beim belgischen Vertreter RV Kelmis gewonnen und somit nach dem ersten Kampftag die Tabellenführung erobert.mehr...

Fußball: Kreisliga

Niederaden besiegt Langschede - Die Ergebnisse

LÜNEN Vergangene Spielzeit musste der TuS Niederaden lange um den Klassenerhalt in der Kreisliga bangen. In dieser Saison startet der TuS in ganz anderen Gefilden. Das 2:1 zu Hause gegen Bezirksliga-Absteiger SV Langschede war der dritte Sieg in der dritten Begegnung. Auch der LSV II gewann gegen Husen-Kurl, der BVB II kassierte eine Klatsche.mehr...

Fußball: Kreisliga A

GS Cappenberg zwischen Licht und Schatten

Cappenberg Licht und Schatten liegen oft sehr nah beieinander. Manchmal liegen nur vier Tage dazwischen – so auch beim Fußball-Kreisligisten GS Cappenberg. Wir haben die kuriosen Tage der Grün-Schwarzen einmal zusammengefasst und viele Stimmen gesammelt.mehr...

Fußball: Im Kreispokal

Ersatzgeschwächte Preußen scheiden früh aus

HORSTMAR Der Kreispokal hat sich für die A-Liga-Fußballer des SV Preußen Lünen in dieser Saison schnell erledigt. Die Horstmarer scheiterten am Dienstagabend in der ersten Runde beim B-Ligisten FC Hellweg Lütgendortmund mit einer 2:3-Niederlage. Wir erklären, woran das gelegen hat.mehr...