Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Fußball-Kreisliga A

BW Alstedde schlägt PSV Bork II - SuS Oberaden besiegt Rünthe

LÜNEN Zwei Spiele standen in der Fußball-Kreisliga A am Donnerstagabend an. Wie BW Alstedde sich gegen den PSV Bork II und SuS Oberaden gegen SuS Rünthe geschlagen haben, lesen Sie hier.

BW Alstedde schlägt PSV Bork II - SuS Oberaden besiegt Rünthe

BW Alstedde (in Weiß) ließ sich am Donnerstag nicht so leicht stoppen und gewann 6:1.

Fußball-Kreisliga A LH PSV Bork II  – BW Alstedde 1:6 (1:3)

BWA zeigte die erwartete Trotzreaktion auf die 0:8-Klatsche gegen Herbern II. In Bork waren die Blau-Weißen von der ersten Minute engagiert. Klink und Balcer, der erstmals nach langer Pause spielte, schossen schnell einen 2:0-Vorsprung heraus. Auch der Anschlusstreffer sorgte nicht für Verunsicherung. Spätestens nach Klinks 4:1 kurz nach der Pause war die Vorentscheidung gefallen. „Heute hat die Mannschaft ihr wahres Gesicht gezeigt“, freute sich Co-Trainer Thomas Audehm. Eine Prämie gibt es aufgrund der Pleite aber trotzdem nicht.

BWA:

Michael Rockel – Ersin Acikgöz, Lukas Fluder, David Littmann, Ünal Mert, Hakan Kula, Julian Bednorz (75. Florian Diedrich), Kai Püntmann, Chris Studnicka, Kevin Klink, Martin Balcer (59. Philipp Grundmann) – Trainer: Andreas Bolst

TORE:

0:1 Klink (8.), 0:2 Balcer (14.), 1:2 (15.), 1:3 Balcer (34.), 1:4 Klink (46.), 1:5 Studnicka (48.), 1:6 Püntmann (76.) – RN-Spieler des Tages: Kai Püntmann zog die Fäden.

Fußball-Kreisliga A UN/HAM 2 SuS Rünthe – SuS Oberaden 2:4 (0:2)

Ein klarer und verdienter Derbysieg für den SuS aus Oberaden. Die Grün-Weißen bestimmten früh das Geschehen und führten durch Sudhaus‘ Doppelpack. Nach der Pause verkürzten die Hausherren, doch Gronert hatte die richtige Antwort. Nach dem erneuten Anschlusstreffer warfen die Hausherren alles nach vorne, wurden aber nicht gefährlich. Sudhaus machte mit seinem dritten Tor alles klar. 

SuSO:

Manuel Nötzel – Bastian Gronert, Pascal Hirsch, Johannes Potthoff, Andreas Rumpf (76. Felix Nowatzik), Ufuk Türkkan, Nadir Kocapinar, Kevin Rothe (87. Abdul Hasan), Bastian Sudhaus, Benny Weihrich, Andre Schmidt (84. Andreas Triller) –

Trainer:

Frank Lewandowski

TORE:

0:1, 0:2 beide Sudhaus (21., 36.), 1:2 (50., FE), 1:3 Gronert (56., FE), 2:3 (75.), 2:4 Sudhaus (90.+3) – RN-Spieler des Tages: Abdul Hasan marschierte über beide Seiten.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball: Kreisliga

SV Preußen Lünen: Ojo geht, Schinck kommt

Horstmar Beim SV Preußen Lünen dreht sich das Personal-Karussell: Während Ilesanmi Ojo den Verein im kommenden Jahr in Richtung Wethmar verlässt, kehrt ein Mittelfeldspieler zu den Preußen zurück und soll für Torgefahr und Schnelligkeit sorgen.mehr...

Kampfsport

Tan Gun fiebert Wako Pro entgegen

Lünen Große Vorfreude herrscht bei den Kampfsportlern von Tan Gun Sports. Sie sind Ausrichter der Deutschen Meisterschaft der Wako Pro am Samstag in der Sporthalle der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule in Lünen.mehr...

Handball

Ein alter Bekannter für Brambauer

Brambauer Sebastian Pohl ist beim Handball-Landesligisten VfL Brambauer zurück: Schon im Januar will er wieder auf der Platte stehen. Der 32-jährige Rückraumspieler hat im neuen Jahr klare Ziele.mehr...

Fußball: Bezirksliga 8

„Wir stecken mitten im Abstiegskampf“

Wethmar René Harder erlebt mit dem Fußball-Bezirksligisten Westfalia Wethmar eine Achterbahnfahrt. Gegen Union Lüdinghausen verlor Wethmar am Sonntag 1:3. Die Art und Weise erzürnte Harder.mehr...

Fußball: Bezirksliga 8

BV Brambauer lässt zu viele Chancen liegen

Brambauer Die Bezirksliga-Kicker des BV Brambauer haben am Sonntag gegen Overberge eigentlich ein gutes Spiel abgeliefert. Eine gute Halbzeit reichte letztlich aber nicht zum Punktgewinn. mehr...

Fußball: Bezirksliga 8

Wethmar fängt sich eine bittere Niederlage im Altkreis-Derby

Wethmar Das Bezirksliga-Spiel zwischen TuS Westfalia Wethmar und Union Lüdinghausen hat die Union am Sonntag mit 3:1 gewonnen. Wethmars Trainer Simon Erling fand nach der Partie deutliche Worte.mehr...