Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Mit Pferd und Laterne

Hier sind die Martinsumzüge in Lünen unterwegs

Lünen Wenn „Laterne, Laterne“ erschallt und kleine und große Menschen mitbunten Lichtern auf den Straßen unterwegs sind, dann ist die Zeit der St.-Martins-Umzüge. Wir geben einen Überblick über kleine und große Umzüge, die mit Genehmigung der Stadt Lünen ab Donnerstag, 9. November, in der Stadt Lünen stattfinden.

Hier sind die Martinsumzüge in Lünen unterwegs

Große und kleine Menschen sind bald wieder mit Laternen und Liedern in der Stadt unterwegs. Foto: picture-alliance/ dpa

In der Innenstadt:

  • Donnerstag, 9. November, ab 17 Uhr: Katholische Kirchengemeinde St. Marien, ab Kirche, St.-Marien-Kirchplatz
  • Freitag, 10. November ab 17 Uhr: St. Raphael Kindergarten ab Kita Lange Straße 87
  • Samstag, 11. November, ab 17.30 Uhr: City Ring Lünen ab Alter Markt
  • Donnerstag, 9. November, ab 18 Uhr: Evangelische Kita Stephanus, ab Seelhuve 13

Hier sind die Martinsumzüge in Lünen unterwegs

Der Martinszug des Schützenvereins Wethmar eröffnet am Samstag, 4. November, den Reigen der Martinszüge in der Stadt. Foto: Goldstein

In den südlichen Stadtteilen:

  • Mittwoch, 8. November, ab 17.30 Uhr: Evangelische Kita „Unter dem Regenbogen“, ab Mohnblumenweg 4
  • Donnerstag, 9. November, ab 17 Uhr: Städtische .Kita Querstraße, Start ab Querstraße 20
  • Donnerstag, 9. November, ab 17.15 Uhr: Familienzentrum Lünen-Süd ab Kita Weißenburger Straße 37
  • Freitag, 10. November, ab 17 Uhr: Städtische Kita Schachtweg, ab Schachtweg 16
  • Samstag, 11. November, ab 17 Uhr: Interessengemeinschaft Lünen-Süd ab Bürgerplatz, Jägerstraße 80.

In den nördlichen Stadtteilen:

Samstag, 4. November, ab 17 Uhr: Schützenverein Wethmar ab Schulhof der Grundschulen, Matthias-Claudius-Straße.

Donnerstag, 9. November, ab 16.30 Uhr: Kinderhaus Lünen, ab Alter Kirchweg 45.

Freitag, 10. November, ab 17 Uhr: Katholische Kita St. Norbert und Kardinal-von-Galen-Schule ab Kirchplatz St. Norbert, Ahornstraße.

Freitag, 10. November, ab 18 Uhr: Heideblümchen-Parkverein in Alstedde ab Straße Am Heikenberg

Samstag, 11. November, ab 17 Uhr: Florian Kita ab Florianstraße 11

In Brambauer:

Dienstag, 7. November, ab 17 Uhr: Martin-Luther-Kindergarten, Im Lohfeld 2 a

Donnerstag, 9. November, ab 17 Uhr: Elisabethschule, ab Zum Karrenbusch 6.

Freitag, 10. November, ab 17 Uhr: AWO Kita Waldwichtel, ab Stellenbachstraße 31.

Autofahrer aufgepasst

Die Abteilung Verkehrssicherung der Stadt Lünen bittet die Autofahrer um besondere Rücksicht.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Sicherheit in Lünen

Diese Themen sind den Gahmenern wichtig

Lünen Die Resonanz war mau – nur wenige Menschen aus dem Lüner Stadtteil Gahmen sind der Einladung der Verwaltung am Dienstagabend ins Bürgerzentrum gefolgt, um dort über objektive und gefühlte Sicherheit im Stadtteil zu diskutieren. Themen gab es dennoch, deutlich mehr als Besucher.mehr...

Kanalbrücke Bergstraße

Freigabe wird in das Jahr 2018 verschoben

Lünen Im August 2017 hieß es, die Kanalbrücke Bergstraße werde voraussichtlich Mitte Dezember für den Verkehr freigegeben. Beobachter der Baustelle wissen längst, dass das nicht klappen kann. Jetzt hat sich auch die zuständige Behörde offiziell geäußert mehr...

Tod des kleinen Nils

Verteidiger will möglichen Unfall aufwendig nachstellen

LÜNEN/DORTMUND Der Prozess um den tragischen Tod des kleinen Nils läuft jetzt schon seit 81 Verhandlungstagen – und wird wohl auch noch länger dauern. Ein Verteidiger der Angeklagten fordert jetzt nämlich, dass ein möglicher Unfall aufwendig nachgestellt wird. Dafür ist sogar ein Modell des Baby-Schädels nötig.mehr...

Mehrere Zentimeter Neuschnee

Der nächste Wintereinbruch erwischt die Lüner kalt

Lünen Starker Schneefall verwandelte Lünen am Montag binnen kurzer Zeit in eine Winterlandschaft. Das sah schön aus, führte aber vor allem auf den Straßen zu Problemen.mehr...

Streit eskaliert

Zwei Schwerverletzte bei Messerstecherei

Dortmund/Lünen Bei einer Messerstecherei an der Weißenburger Straße in der Dortmunder Innenstadt sind am Sonntag mehrere Personen verletzt worden, zwei davon schwer. Die Polizei nahm vor Ort einen Lüner fest. Andere an dem blutigen Streit Beteiligte konnten allerdings fliehen. Die Polizei sucht jetzt nach ihnen und bittet um Hinweise.mehr...