Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Lüner Verwaltung nennt erste Zahlen

Klick für Klick zum Termin im Bürgerbüro

Lünen Seit Anfang des Monats führt der Weg ins Bürgerbüro nicht nur über das Ziehen einer Wertmarke vor Ort. Wer will, kann einen Termin von zu Hause aus vereinbaren. Der eine oder andere Bürger hat das schon gemacht.

Klick für Klick zum Termin im Bürgerbüro

Der Eingang zum Bürgerbüro im Foyer des Rathauses. Oft herrscht hier großer Andrang. Foto: Peter Fiedler

Die Anfang des Monats eingeführte elektronische Terminvergabe des Bürgerbüros im Rathaus kommt bei den Bürgern aus Sicht der Verwaltung gut an: „Wir sind mit der Resonanz äußerst zufrieden“, sagte Abteilungsleiterin Yvonne Helgers Donnerstagabend in der Sitzung des Bürgerausschusses.

Zur Erinnerung: Um lange Wartezeiten der Bürger bei der Beantragung von Ausweisen, der An- oder Abmeldung einer Wohnung oder etwa der Beglaubigung von Kopien zu vermeiden, hat die Verwaltung auf ihrem angekündigten „Weg zur Digitalisierung“ die, wie sie es nennt, webbasierte Terminvergabe eingeführt. Der Startschuss fiel am Donnerstag, 2. November.

Lünen Wer einen Pass oder Personalausweis benötigt, muss sich häufig auf lange Wartezeiten im Bürgerbüro des Lüner Rathauses einrichten. Ab sofort gibt es eine zeitsparende Alternative.mehr...

Auf den Tag genau drei Wochen später, zog Bürgerbüro-Chefin Helgers im Bürgerausschuss am vergangenen Donnerstag eine erste Bilanz:

Erste Woche

In der Woche vom 6. (Montag) bis 10. (Freitag) November kamen laut Helgers 858 Menschen mit ihren Anliegen ins Bürgerbüro. Davon zogen 772 Menschen klassisch eine Wertmarke, 86 hatten sich einen Termin übers Internet geholt. Das entsprach einem Anteil von 10,02 Prozent.

Zweite Woche

In der darauffolgenden Woche vom 13. (Montag) bis 17. (Freitag) November nutzten 733 Menschen die Dienste der acht Bürgerbüro-Beschäftigten. Von diesen 733 zogen 646 Menschen eine Wertmarke, 87 hatten auf elektronischem Weg von zu Hause aus einen Termin besorgt. Das entspricht einem Anteil von 11,87 Prozent.

Schritt für Schritt zum Termin

Yvonne Helgers zeigte sich zuversichtlich, dass „dieses bürgerfreundliche Angebot“ weiteren Zuspruch erfahren werde. Dafür spricht, dass die elektronische Terminvereinbarung aus Kundensicht relativ einfach erledigt werden kann. Folgende Schritte sind dafür nötig:

Über die Homepage der Stadt geht es zur persönlichen Terminvereinbarung.

Es öffnet sich ein Fenster mit den verschiedenen Anliegen wie Verlängerung des Fischerei- oder Personalausweise.

Einen Klick weiter öffnet sich ein Fenster mit noch freien Terminen an den verschiedenen Tagen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Mehrere Zentimeter Neuschnee

Der nächste Wintereinbruch erwischt die Lüner kalt

Lünen Starker Schneefall verwandelte Lünen am Montag binnen kurzer Zeit in eine Winterlandschaft. Das sah schön aus, führte aber vor allem auf den Straßen zu Problemen.mehr...

Streit eskaliert

Zwei Schwerverletzte bei Messerstecherei

Dortmund/Lünen Bei einer Messerstecherei an der Weißenburger Straße in der Dortmunder Innenstadt sind am Sonntag mehrere Personen verletzt worden, zwei davon schwer. Die Polizei nahm vor Ort einen Lüner fest. Andere an dem blutigen Streit Beteiligte konnten allerdings fliehen. Die Polizei sucht jetzt nach ihnen und bittet um Hinweise.mehr...

Termine und Veranstaltungen

Viel Advent und ein echtes Kontrastprogramm

Lünen Noch zwei Wochen bis Weihnachten. Zwischen Geschenke-Einkauf und Festtagsplanung gibt es eine Reihe von Angeboten, die eine Auszeit anbieten - und ein echtes Weihnachts-Kontrastprogramm.mehr...

Weihnachtsmarkt bei Giesebrecht

Stimmungsvolle Atmosphäre im beleuchteten „Zauberwald“

Lünen Weihnachtsmarkt bei Giesebrecht in Niederaden ist in jedem Jahr ein ganz besonderes Ereignis. Auch dieses Jahr war viel los. mehr...

Glätte auf der Kurt-Schumacher-Straße

Laterne kracht auf Auto eines 19-Jährigen

Lünen Ein 19-jähriger Autofahrer hat am Samstag mit seinem Wagen eine Straßenlaterne gerammt. Der Aufprall war so heftig, dass diese auf das Auto krachte. Die Straße war zeitweise gesperrt. Die Insassen hatten Glück, auch weil ein Zeuge schnell Hilfe holte.mehr...

Themen aus der Sonntagszeitung

So leben ausländische Gemeinden ihren Glauben in Dortmund

Dortmund/ Lünen/ Schwerte Die Kirche ist voll, jeder Platz auf den Bänken belegt. Etwa 17.000 Menschen leben ihren Glauben in ausländischen Gemeinden. Sie spannen einen Bogen zwischen eigener Kultur und Integration, zwischen Ruhrgebiet und Heimatland.mehr...