Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Zapfenstreich und Tanzabend

Schützen Nordlünen-Alstedde feierten trotz Rücktritt

NORDLÜNEN Auch wenn die Regentschaft von Gregor (I.) Merten als Schützenkönig von Nordlünen-Alstedde nicht einmal einen Tag dauerte - der Schützenverein meisterte die ungewohnte Situation bravourös. Das Fest ging am Wochenende planmäßig über die Bühne. Wir waren bei Zapfenstreich, Tanzabend und Umzug dabei. Hier gibt es die Fotos dazu.

Schützen Nordlünen-Alstedde feierten trotz Rücktritt

Impressionen vom Tanzabend beim Schützenfest der Schützen von Nordlünen-Alstedde.

„Glauben Sie mir, wie traurig wir waren nach einem so fantastischen Auftakt, nach so einem ehrlichen und spannenden Vogelschießen eine solche Mitteilung entgegen nehmen zu müssen“, so ein Zitat aus der Rede von Udo Cieslukowski (Vorsitzender des Schützenvereins Nordlünen-Alstedde) auf der Vogelwiese am Gymnasium Altlünen.

Zuvor hatte es den Zapfenstreich für das bisherige Königspaar Uwe und Ursula Kosub gegeben, begleitet vom Spielmannszug Lünen-Süd, der Elmenhorster Blaskapelle sowie den Fackelträgern des Löschzuges 6 der Feuerwehr.

So feierten die Schützen Nordlünen-Alstedde 2017

Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.
Vor dem Zapfenstreich kam das scheidende Nordlüner Königspaar mit den Adjudantenpaaren nochmal auf die Vogelwiese.
Stimmungsvoll ging es beim Tanzabend des Schützenvereins Nordlünen/Alstedde, unter der Regie der Band „Raindrops“, zu.
Impressionen vom Tanzabend beim Schützenfest der Schützen von Nordlünen-Alstedde.
Das bisherige Königspaar Uwe und Ursula Kosub auf dem Tanzparkett.
Impressionen vom Tanzabend beim Schützenfest der Schützen von Nordlünen-Alstedde.
Auch Vereinsvorsitzender Udo Cieslukowski genoss den Tanzabend.
Impressionen vom Tanzabend beim Schützenfest der Schützen von Nordlünen-Alstedde.
Impressionen vom Tanzabend der Schützen Nordlünen-Alstedde.
Die Band „Raindrops“ sorgte für Tanzmusik.
Impressionen vom Tanzabend des Schützenvereins Nordlünen-Alstedde.
Die Band "Raindrops" sorgte für gute Laune.
Mit dem Einzug der Königspaare begann auf der Vogelwiese begann der traditionelle Zapfenstreich.
Mit dem Einzug der Königspaare, des Vorstands und der Ehrengäste begann auf der Vogelwiese begann der traditionelle Zapfenstreich.
Mit dem Einzug der Schützen begann auf der Vogelwiese begann der traditionelle Zapfenstreich.
Herbert Grünewald und Bernhard Jäger (l.) übernahmen die Verantwortuntg beim traditionellen Zapfenstreich.
Abordnungen des Löschzugs 6 begleiten mit einer Fackel den traditionellen Zapfenstreich.
Mit einem Abschlussgebet und der Nationalhymne endete der Zapfenstreich.
Die Elmenhorster Blaskapelle sorgte beim Zapfenstreich des Schützenvereins Nordlünen/Alstedde für Musik.
Mit einem Abschlussgebet und der Nationalhymne endete der Zapfenstreich.
Herbert Grünewald und Bernhard Jäger (beide rechts) übernahmen die Verantwortuntg beim traditionellen Zapfenstreich.
Mit dem Einzug der Königspaare wurde der vorangehende Zapfenstreich des Schützenvereins Nordlünen/Alstedde vollendet.
Mit dem Einzug ins Festzelt wurde der vorangehende Zapfenstreich des Schützenvereins Nordlünen/Alstedde vollendet.
Mit dem Einzug ins Festzelt wurde der vorangehende Zapfenstreich des Schützenvereins Nordlünen/Alstedde vollendet.
Mit dem Einzug ins Festzelt wurde der vorangehende Zapfenstreich des Schützenvereins Nordlünen/Alstedde vollendet.
Mit dem Einzug ins Festzelt wurde der vorangehende Zapfenstreich des Schützenvereins Nordlünen/Alstedde vollendet.
Das scheidende Königspaar von Nordlünen/Alstedde Uwe und Ursula Kosub strahlte trotz der Vakanz auf dem Königsthron voiller Zuversicht.
Statt einem Königspaar repräsentieren nun (v.l.) Udo Cieslukowski, Armin Gubisch, Uwe Kosub und Bernhard Jäger den Schützenverein Nordlünen/Alstedde - natürlich jeweils mit ihren Damen.

Auch im Festzelt drehten sich fast alle Gespräche um den Königsrücktritt. So etwas könne auch anderen Lüner Schützenvereinen passieren, so die Meinung einiger Lüner Schützen im Festzelt.

„Es geht also weiter, zwar nicht so wie es gewünscht war, aber wir sind uns einig darüber, dass wir der Tradition verbunden bleiben und nicht aufgeben, wegen einer Niederlage“, meinte Cieslukowski.

LÜNEN Erst am 15. Juni hatte er in Lünen den Vogel von der Stange geholt - nun ist er zurückgetreten: Gregor Merten wird nicht König des Schützenvereins Nordlünen/Alstedde. Der Vorstand hat eine Krisensitzung einberufen. Eine Lösung wie im benachbarten Verein Wethmar wird es allerdings nicht geben.mehr...

Der stellvertretende Lüner Bürgermeister Siegfried Störmer, zugleich Schirmherr, versuchte sich als Philosoph, um das Schützenvolk wieder aufzurichten. „Es muss feste Bräuche geben. Sie sind das, was einen Tag vom anderen unterscheidet, eine Stunde von der anderen Stunde“, so zitierte Störmer den „kleinen Prinzen“ des französischen Schriftstellers Antonie de Saint-Exupery.

Außerdem lobte der Vertreter von Jürgen Kleine-Frauns die gelungene Improvisation des Schützenvereins Nordlünen-Alstedde.

Gottesdienst und Umzug am Sonntag

Am Samstagabend sorgte der Tanzabend mit der Band „Raindrops“ für eine willkommene Abwechslung. Und hier war gute Laune eindeutig Trumpf, als die Schützen mit ihren Gästen fröhlich feierten.

Am Sonntag traf man sich morgens zum ökumenischen Gottesdienst im Festzelt. Am Nachmittag stand die Begrüßung der Gastvereine und der anschließende traditionelle Festumzug durch Nordlünen an – auch das zwar ohne König aber dennoch mit den Vorstandsmitgliedern, die als frühere Könige in den nächsten zwei Jahren den Verein repräsentieren werden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Serie: "Hundert und eine Erzählung"

Hünen auf dem Heikenberg und ein glücklicher Knecht

ALSTEDDE / Im Süden „Hundert und eine Erzählung" trugen die Autoren Fredy Niklowitz, Dr. Widar Lehnemann und Wilfired Heß in ihrem gleichnamigen Buch zusammen. Zehn Jahre haben sie an dem Werk gearbeitet. Wir haben die spannendsten Sagen ausgewählt und stellen sie in einer Serie vor. Heute geht es um zwei Geschichten, die in Alstedde und im Süden der Lippestadt spielen.mehr...

Brand gemeldet

Verbranntes Essen: Feuerwehr-Einsatz in Nordlünen

NORDLÜNEN Einsatz für die Feuerwehr und den Rettungsdienst am Sonntagnachmittag in Nordlünen: "Gebäudebrand" hieß die Alarmmeldung. So schlimm kam es dann aber glücklicherweise nicht. Ursache war wohl auf dem Herd vergessenes Essen.mehr...

1. Platz im Backwettbewerb

Lünerin für eigene Kuchenkreation ausgezeichnet

LÜNEN Platz eins und 2000 Euro Preisgeld: Bei einem großen Backwettbewerb hat Charlotte Almus aus Lünen sich gegen 65 andere Teilnehmer durchgesetzt – mit ihrer eigenen Kreation. Doch nicht nur mit ihrem Kuchen musste sie die Jury überzeugen.mehr...

Serie: "Hundert und eine Erzählung"

Die Messe der Toten und ein böser Geist in Lünen

Im Süden / Alstedde „Hundert und eine Erzählung" trugen die Autoren Fredy Niklowitz, Dr. Widar Lehnemann und Wilfired Heß in ihrem gleichnamigen Buch zusammen. Zehn Jahre haben sie an dem Werk gearbeitet. Wir haben die spannendsten Sagen ausgewählt und stellen sie in einer Serie vor. Heute geht es um zwei Geschichten, in denen es um Geister und Verstorbene geht.mehr...

Mit vielen Fotos

Schützenverein Lünen 1332 hat einen neuen Kaiser

LÜNEN Am Samstagabend hat der Schützenverein Lünen 1332 mit Jochen Clewing einen neuen Kaiser gefunden. Bevor es so weit war, lieferte er sich einen spannenden Wettkampf mit Jörg Kostrzewa. Wir waren mit der Fotokamera dabei und haben einige Momente eingefangen.mehr...

Waldwoche

Kinderhaus-Kinder entdeckten den Alstedder Wald

ALSTEDDE Schon auf Höhe der Tennisplätze dringt Stimmengewirr durch die Zweige und Büsche. Es ist Waldwoche und die Kinderhaus-Kinder haben es sich im Alstedder Wald bereits gemütlich gemacht. Keine Mauern, keine Türen, lediglich rot-weißes Flatterband begrenzt dieser Tage den Spielradius der Kinder.mehr...