Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Wasserball

Überheblichkeit wird fast noch bestraft

Lünen Die Verbandsliga-Wasserballer des SV Lünen II sind mit einem Erfolgserlebnis in die neue Saison gestartet. Im Heimspiel gegen WSG Oberhausen siegten die Lüner am Mittwoch knapp mit 12:10, mussten wegen ihrer Überheblichkeit aber lange um den Sieg zittern.

Überheblichkeit wird fast noch bestraft

Kapitän Hendrik Bardmann (r.) steuerte zwei Tore zum 12:10-Sieg bei. Foto: Goldstein

Verbandsliga

SV Lünen II - WSG Oberhausen 12:10 (5:1, 2:3, 3:4, 2:2)

Eigentlich lief bei den Wasserballern des SV Lünen II alles nach Plan. Vor allem im ersten Viertel. Da legte die Mannschaft gegen Oberhausen einen Musterstart hin, führte 5:1. „Da haben wir sehr gut gespielt, unsere Konter gut genutzt“, sagte auch Lünens Trainer Arne Borgschulze nach dem Spiel.

Danach zeigten sich die Lüner allerdings unnötig überheblich, leisteten sich dadurch einige Fehler. „Wir haben gedacht, dass das Spiel zum Selbstläufer wird, die Quittung haben wir dafür bekommen“, so Borgschulze kritisch.

Gäste dominieren

Das zweite und dritte Viertel gingen so an die Gäste aus Oberhausen, die sich nun mehr und mehr herankämpften. Die Zuschauer sahen ein enges Spiel, mit offenem Ausgang. Erst im letzten Viertel fanden die Lüner wieder richtig in die Spur zurück. „Da haben wir noch einmal gut zusammengespielt. Schwimmerisch waren wir insgesamt besser“, sagte Borgschulze.

SVL: Slamena – Bardmann (2), Lewak, Schmälzger (2), Strehl, Harder (3), van der Voort, Breimann (1), Feldmann (3), Rümmenapp, Baumgardt, Franke (1), Möllmann

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball

Florian Juka vom Lüner SV wünscht sich im Finale wieder den BSV Schüren

Lünen Fußball-Westfalenligist Lüner SV hat erst einmal an den Dortmunder Hallenstadtmeisterschaften teilgenommen – und prompt gewonnen. Sehr zum Unmut der Dortmunder Zuschauer. Jetzt steht die Operation Titelverteidigung an.mehr...

Handball

VfL Brambauer siegt beim Spitzenreiter

BRAMBAUER Ein dickes Ausrufezeichen haben die Landesliga-Handballer des VfL Brambauer am Samstagabend gesetzt. Beim bislang ungeschlagenen Tabellenführer Ahlener SG II gewann man mit 27:24 (12:13).mehr...

Fußball

GSC überwintert auf Platz vier

CAPPENBERG Grün-Schwarz Cappenberg überwintert auf Platz vier. Nach einem Rückstand drehten die Cappenberger in der zweiten Halbzeit das Spiel und schlugen Langschede mit 4:2 – auch dank ausgleichender Gerechtigkeit.mehr...

Handball

SuS Oberaden hadert mit seinem Angriffsspiel

OBERADEN Die „Cobras“ aus Oberaden rutschten in ihrem letzten Spiel des Jahres auf den dritten Platz der Verbandsliga ab. Sehr knapp wurde es am Ende, zwischendurch hatte das SuS-Team die Oberhand. Die zweite Mannschaft der Oberadener gewann am Samstag das Derby gegen Lünen. mehr...

Handball

Lüner SV springt auf Platz zwei

LÜNEN Das war ein wichtiger Sieg, den die Landesliga-Handballerinnen des Lüner SV am Samstagnachmittag einfuhren. Gegen den SC DJK Everswinkel II erkämpfte sich das Team von Trainer Marcel Mai trotz Rückstandes einen 29:27-Erfolg.mehr...

Lünen Sport

VfK Lünen verliert zum Abschluss knapp

LÜNEN Zum Abschluss wurde es noch einmal knapp: Die Verbandsliga-Ringer des VfK Lünen-Süd haben am Freitagabend am letzten Kampftag eine knappe Niederlage kassiert. Mit etwas weniger Gewicht hatten die Lüner den Kampf jedoch siegreich gestalten können.mehr...