Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Vorschlag der Olfener Stadtverwaltung

Gezeichnete Anteile für den Dorfladen in Vinnum werden verdoppelt

Olfen Bereits 78 Bürger haben Anteile für einen Dorfladen in Vinnum gezeichnet. Nun unterbreitet die Verwaltung einen interessanten Vorschlag.

Gezeichnete Anteile für den Dorfladen in Vinnum werden verdoppelt

In dem Haus, in dem jetzt die Sparkasse ist, könnte ein Dorfladen entstehen. Foto: Foto: Theo Wolters

Zufrieden mit der Anzahl der gezeichneten Anteile für die Unternehmergesellschaft Dorfzentrum „Unser Vinnum“ ist der Gesellschafterrat. „Es läuft gut, unser Ziel sind aber 100 gezeichnete Anteile“, so Carsten Brass in einem Gespräch mit der Redaktion. Bisher gebe es 78 Gesellschafter, die Anteile gezeichnet haben. Das Kapital bestehe aus rund 20.000 Euro.

Mindestanteil 250 Euro

Vinnumer, Olfener und alle, die einen Anteil zeichnen möchten, sollten dies in den nächsten Tagen tun. Denn der Haupt- und Finanzausschuss wird sich am Dienstag, 14. November, mit einem Vorschlag der Verwaltung befassen. Diese schlägt vor, das bis zur Sitzung gezeichnete Kapital zu verdoppeln. Zudem, so der Vorschlag, soll die Stadt Olfen mit einem Mindestanteil auch Gesellschafter werden. Der Mindestanteil beträgt 250 Euro. Antragsformulare liegen unter anderem in der SB-Geschäftsstelle der Volksbank und Sparkasse an der Hauptstraße aus. Zudem sind sie auch bei der Gärtnerei Lohmann erhältlich.

Defizitausgleich

Die Verwaltung schlägt der Politik zudem vor, maximal 10.000 Euro jährlich für die ersten drei Geschäftsjahre des Dorfladens als Defizitausgleich zur Verfügung zu stellen. Bei der Sitzung um 17 Uhr im Bürgerhaus, Kirchstraße 22, wird ein Mitglied des Gesellschafterrats die Konzeption des Dorfladens vorstellen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

„Do it yourself“

Adventskalender selbst gemacht: So geht‘s

Selm/Olfen/Nordkirchen Do it yourself (mach es selbst): Das steckt hinter der Abkürzung „DIY“. Und DIY liegt im Moment im Trend – gerade jetzt zur wieder, schließlich steht Weihnachten vor der Tür. In einem Video zeigt unsere Volontärin Marie Rademacher Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie einen Adventskalender aus Einmachgläsern basteln.mehr...

Silvester-Drama von Datteln

Zeugin erlitt Hörsturz nach Feuerwerk-Unglück

DORTMUND/DATTELN Äußerlich unversehrt – aber innerlich tief betroffen: Mit einer weiteren Opferzeugin ist am Freitag in Bochum der „Böller-Prozess“ gegen einen Gastwirt (51) aus Lütgendortmund fortgesetzt worden. Die Rentnerin (67) hat bei dem Silvesterdrama im Dattelner Jammertal beinahe das Gehör verloren. mehr...

Vandalismus in Nordkirchen

Verwüstung: Unterricht in Mauritius-Grundschule fiel aus

Nordkirchen Das Lehrpersonal erlebte am Freitagmorgen beim Eintreffen in der Mauritus-Grundschule in Nordkirchen eine böse Überraschung. Die Schule war so verwüstet, dass der Unterricht ausfallen musste. Nun ermittelt die Polizei.mehr...

In Olfen

Pfefferspray versprüht – Rewe musste evakuiert werden

Olfen Der Olfener Rewe-Markt in der Bilholtstraße musste am Donnerstagmittag wegen eines Reizgas-Einsatzes evakuiert worden. Kunden und Angestellte klagten über Husten und Atembeschwerden. Die Täter waren noch jung.mehr...

Finanzausschuss sorgt für Überraschung

Stadt verdoppelt Kapital für Vinnumer Dorfladen

Vinnum Die Politik schließt sich dem Vorschlag der Verwaltung an, den geplanten Dorfladens in Vinnum zu unterstützen. Am Dienstagabend teilten Initiatoren die Anzahl der Anteile mit und sorgten für eine Überraschung.mehr...

Bürgerbegehren in Olfen zum Skatepark

Kreis erklärt die rechtliche Zulässigkeit

Olfen Der Kreis hat das Bürgerbegehren der Gemeinschaft Pro Friedhofsruhe rechtlich geklärt und es für zulässig eingestuft. Nun gibt es einen möglichen Termin für die Ratssitzung und einen Bürgerentscheid.mehr...