Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Verfahren vorgezogen

2018/19: Frühere Anmeldungen an Schwerter Gymnasien und Gesamtschulen

Wer seine Kinder ab Sommer 2018/19 auf ein Gymnasium oder auf eine Gesamtschule in Schwerte schicken will, muss sie früher anmelden als bisher üblich. Zumindest, wenn die Bezirksregierung dem Wunsch der Stadt Schwerte nachkommt. Hintergrund ist der Schulstreit zwischen Dortmund und Schwerte, der seit Jahren schwelt.

2018/19: Frühere Anmeldungen an Schwerter Gymnasien und Gesamtschulen

Auch das Ruhrtal-Gymnasium ist bei Schwerter wie Dortmunder Schülern beliebt. Foto: Manuela Schwerte Foto: Foto: Manuela Schwerte

Viele Schüler aus Dortmunds Süden, die an die Schwerter Gymnasien wollten, wurden abgelehnt. 2017/18 betraf das 33 Mädchen und Jungen, deren Eltern sie gerne auf das Ruhrtal-Gymnasium oder das Friedrich-Bährens-Gymnasium geschickt hätten. Vor allem für Familien aus Holzen ist das attraktiv. Der Weg nach Schwerte ist kürzer als zum Beispiel nach Dortmund-Hörde.

Das Argument für die Ablehnung der Dortmunder, das die Stadt Schwerte hatte: Wir müssen erst zusehen, den Schwerter Schülern einen Platz zu gewährleisten. Wenn Dortmunder zu uns kommen, muss uns die Stadt Dortmund das auch bezahlen, denn uns entstehen Kosten.

Die Antwort der Politiker aus Dortmund: Nein, wir zahlen nicht. So kam keine Beschulungsvereinbarung zusammen, wie sie Schwerte etwa mit Iserlohn hat. Dort betrifft es zwar weniger Schüler, aber auch dort gehen Kinder und Jugendliche aus der einen Stadt auf eine Schule in der jeweils anderen.

Mehr fünfte Klassen? Auch das ist nicht erlaubt

Nächster Vorschlag, der von der Stadt Schwerte kam: Könnte es 2018/19 wenigstens mehr fünfte Klassen geben, sodass weniger Schüler abgelehnt werden müssten? Da kam die Antwort von der Bezirksregierung aus Arnsberg: Nein, nicht erlaubt.

Also bleibt es auch für das Schuljahr 2018/19 bei 14 Eingangsklassen: je vier an der Gesamtschule im Gänsewinkel und an der Theodor-Freitmann-Gesamtschulen, je drei am Ruhrtal- und am Friedrich-Bährens-Gymnasien.

Um keine Schule zu benachteiligen – „vor dem Hintergrund des Schulfriedens“, wie Jugendamtsleiter Andreas Pap sagt – gibt es 2018 überall ein vorgezogenes Anmeldeverfahren. Schüler, die in dieser ersten vorgezogenen Runde abgelehnt werden müssten – etwa aus Dortmund – könnten dann in der regulären Anmeldephase einen Platz an einer anderen Schule finden.

In Dortmund ist in der vorgezogenen Anmeldephase nur die Bewerbung an Gesamtschulen und Privatschulen möglich. Anmeldungen an Gymnasien folgen in der regulären, also der zweiten Phase.

Das sind die wahrscheinlichen Anmeldetermine für 2018/19

  • Am Freitag, 2. Februar, soll das vorgezogene Anmeldeverfahren beginnen.
  • Eine Woche lang sollen Eltern dann Zeit haben, ihre Kinder anzumelden.
  • Zweitwünsche können abgegeben werden.
  • Abgelehnte Schüler können sich ab Freitag, 16. Februar, an anderen Schulen bewerben.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schwerter Traditionsveranstaltung fällt aus

Trump verhindert Heiligabendtreff am „Reich“

Schwerte Ein Mal im Jahr trifft man hier Jugendfreunde und ehemalige Nachbarn wieder - für viele Schwerter gehört der Treff am „Reich“ zu Heiligabend wie Kartoffelsalat mit Würstchen. Doch in diesem Jahr fällt er aus.mehr...

Verunglückter wurde reanimiert

36-jähriger Lieferant am Schwerter Bahnhof unter Container begraben

Schwerte Es waren dramatische Szenen, die sich am Montagvormittag am Schwerter Bahnhof abspielten. Ein Mann war unter einem Container eingeklemmt, Rettungskräfte kämpften um sein Leben.mehr...

Täglich aktualisiert

Schwerter Lions-Adventskalender 2017: Das sind die Gewinnzahlen

SCHWERTE Habe ich gewonnen? Ist meine Zahl gezogen? Der Schwerter Lions Club Caelestia hat 2017 wieder viele Adventskalender verkauft. Wir veröffentlichen die Nummern Tag für Tag.mehr...

Stimmungsvolle kleine Weihnachtsmärkte

Beschauliche Adventsdörfer locken in die Schwerter Ortsteile

Schwerte Sie prahlen nicht mit Sensationen, sondern mit dem Geist der Weihnacht. In Schwertes Ortsteilen gibt es viele kleine stimmungsvolle Weihnachtsmärkte. Am Wochenende traf man die Nachbarn zum Glühwein in Schwerte-Ost, Westhofen, Ergste und Hennen. mehr...

Themen aus der Sonntagszeitung

So leben ausländische Gemeinden ihren Glauben in Dortmund

Dortmund/ Lünen/ Schwerte Die Kirche ist voll, jeder Platz auf den Bänken belegt. Etwa 17.000 Menschen leben ihren Glauben in ausländischen Gemeinden. Sie spannen einen Bogen zwischen eigener Kultur und Integration, zwischen Ruhrgebiet und Heimatland.mehr...

Ganz einfach selbst gebastelt

Drei Ideen zum Verpacken von Plätzchen

Schwerte Do it yourself (mach es selbst): Das steckt hinter der Abkürzung „DIY“. Und DIY liegt im Moment im Trend – gerade jetzt wieder, schließlich steht Weihnachten vor der Tür. In drei Videos zeigt unsere Volontärin Marie Rademacher Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie ganz einfach originelle Plätzchenverpackungen selber basteln können.mehr...