Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Schwerter Kneipenserie

Haus Elmerhaus: Mettwurst zu Bier und Schlager

SCHWERTE Haus Elmerhaus? Wird von der früheren Kneipe auf der Nordseite der Westenstraße in Schwerte erzählt, dann ist eher von "Mettwurst Lieschen" die Rede. Mit der gesamten Häuserzeile wich die Gaststätte in den 1970er-Jahren dem City-Centrum. Wir blicken zurück.

Haus Elmerhaus: Mettwurst zu Bier und Schlager

Besser als "Mettwurst Lieschen" bekannt war die Gaststätte Haus Elmerhaus in der Westenstraße, die Ende der 1970er-Jahre dem Bau des City-Centrums weichen musste.

Woher der Name kommt, kann Stadthistoriker Alfred Hintz erklären. In den Kneipen habe es früher zum Bier kleine Speisen wie Soleier gegeben: „Und da gab es Mettwürstchen.“

Darauf musste sich Wirt Heinz Hattig, der die uralte Kneipe unweit des Marktplatzes betrieb, auch verstehen. „Er war Metzger von Beruf“, berichtet Hintz, der den Mann hinter dem Tresen noch persönlich kennengelernt hat.

Damals ging es dort vor allem freitags hoch her, wenn die Gäste ihren Lohn bekommen hatten: „Wer am meisten trinken konnte, der war der King.“ Auch kräftig gesungen wurde zu den Schlagern aus der Musikbox. Den Takt dazu gab ein Besucher an, der aus Ostpreußen stammte: „Er konnte mit Löffel und Gabel auf dem Oberschenkel trommeln.“

SCHWERTE Bei Kaffee und Kuchen gemütlich den Zügen zuschauen. Dieses Vergnügen erlaubte sonntagnachmittags der kleine Garten der Kneipe Haus Loock in Schwerte. Gut ein Dutzend Tische stellte Günther Loock vor dem Haus an der Bahnhofstraße 36 auf, das er sich 1963 mit Gaststube im Erdgeschoss gebaut hatte.mehr...

SCHWERTE Ein ordentliches Stück Fleisch essen. Das konnten die Schwerter in den 1950er-Jahren in der Stadt-Schänke. Deshalb stand der offizielle Name der Kneipe an der Brückstraße auch lediglich oben an der Fassade. Alle nannten sie „Kotelett Karl“.mehr...

SCHWERTE Von einem noblen Hotel wandelte sich das Haus Tewes zu einer Kneipe mit Beat-Konzerten. In rund 100 Jahren hat das Gebäude eine abwechslungsreiche Geschichte zu erzählen. Anstatt einer Kneipe oder einem Hotel findet sich dort heute ein ganz anderes Geschäft.mehr...

SCHWERTE Welche Aussicht mit dem Namen der Schwerte Kneipe "Zur schönen Aussicht" auch immer gemeint war: Der Blick auf die A1 war es wohl nicht. Dem Wirtshaus ist die Abfahrt Schwerte quasi direkt vor den Tresen gebaut worden. Inzwischen hat das Haus Sprave aber eine ganz andere Funktion.mehr...

SCHWERTE Auf welche Kundschaft die Kneipe „Zum scharfen Eck“ an der Ecke Becke- und Wilhelmstraße setzte, zeigt die Doppelmotiv-Postkarte aus der Sammlung von Rudolf Kassel. Als sie im März 1910 abgeschickt wurde, führte für viele der damals zwischen 1000 und 1100 Hoeschianer der Weg von der Schicht direkt an den Tresen.mehr...

Serie: Ehemalige Gaststätten

Schwerter erinnern sich gerne an den Birkenkrug

SCHWERTE Im Schwerter Norden lockte einst der "Birkenkrug" die Nachbarn aus der Birkenstraße und dem umliegenden Viertel an. Eine Kneipe mitten im Wohngebiet, in einem normalen Mehrfamilienhaus. Ortsheimatpfleger Ferdinand Ziese erinnert sich an eine Nebenerwerbskneipe und einen super Wirt, der mehr unter der Theke hatte als Bier.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Sanierungsarbeiten

"Keule" in Schwerte bekommt neuen Blickfang

SCHWERTE Die Besitzer der „Keule“ in Schwerte investieren weiter. Vor drei Jahren haben sie die Esskneipe um einen Raum im Nachbarhaus erweitert. Nachdem die namensgebende hölzerne Keule den Weg alles irdischen gehen musste, wird die Fassade jetzt saniert und erhält einen neuen Blickfang.mehr...

Stadtplaner Adrian Mork

Schwerter CDU will Grünen als Bürgermeister

SCHWERTE Stadtplaner Adrian Mork soll 2018 neuer Bürgermeister in Schwerte werden. Das ist zumindest das gemeinsame Ziel von CDU, FDP und Grünen. Warum setzt sich die CDU für einen Kandidaten ein, der nicht das eigene Parteibuch hat? Darauf gab es bei der Vorstellung eine einfache Antwort.mehr...

Start in 20. Saison

Kino in Ergste startet mit ausverkaufter Premiere

ERGSTE Mit einer Premiere und drei ausverkauften Vorstellung kann das Kino in Ergste in seine 20. Saison starten. Was es sonst noch im Kino in der Kirche zu sehen gibt, stellten die Macher am Dienstagabend vor. Auch wenn der Saal improvisiert ist, bietet das Ergster Kino Filmgenuss auf dem neuesten technischen Stand.mehr...

Feuerteichschänke

Zukunft ungewiss: Wirt verlässt Schwerter Eckkneipe

SCHWERTE Die Feuerteichschänke ist eine der letzten richtigen Eckkneipen in Schwerte: Rustikales Inneres und ein Wirt, der schon seit über zehn Jahren in der Schänke arbeitet. Doch Wirt Bernhard Bay will zum 31. März 2018 aufhören - was mit der Kneipe dann passiert, ist noch unklar.mehr...

Im Landtag vorgestellt

Schwerter Schüler startete Projekt zu Cyber-Mobbing

SCHWERTE/DÜSSELDORF Cyber-Mobbing verfolgt die Opfer - die Mobber treffen sie oft in der Schule. Einige Lehrer denken, sie könnten nichts tun. Falsch, findet ein 13-jähriger Schwerter. Er startete ein Hilfsprojekt und schrieb einen offenen Brief, auf den Die Grünen antworteten und ihn in den Landtag einluden. Sein Projekt könnte Schule machen.mehr...

Am Sonntagabend

Einbrecher in Schwerte mit Hubschrauber gesucht

SCHWERTE Zwei Personen sind am Sonntagabend dabei beobachtet worden, wie sie in Schwerte in ein Einfamilienhaus eingebrochen sind. Um die beiden Kriminellen aufzugreifen, setzte die Polizei auch einen Hubschrauber ein, der über dem Norden der Stadt kreiste.mehr...