Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Bauarbeiter war in großer Gefahr

Unfall in Ergste: Auto verfehlt Baugrube knapp

ERGSTE Ein Fahrerin verlor die Kontrolle über ihren Wagen und rollte auf eine vier Meter tiefe Baugrube zu. Bei der Polizei nährt dieser Unfall in Schwerte-Ergste den Glauben an Schutzengel.

Unfall in Ergste: Auto verfehlt Baugrube knapp

Der Golf wäre fast in die Baugrube gestürzt. Foto Polizei Foto: Foto Polizei

Eine 75-jährige Autofahrerin und ein Bauarbeiter hatten am Donnerstag bei einem Verkehrsunfall großes Glück: Im sonst eher nüchtern formulierten Polizeibericht war sogar die Rede von „1000 Schutzengeln“.

Die Autofahrerin wollte nach Angaben der Polizei von der Offerbachstraße nach links in die Letmather Straße einbiegen. Beim Abbiegen löste sich offenbar die Arretierung ihres Fahrersitzes, und die Frau rutschte mit dem Sitz nach hinten. Hierdurch verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und fuhr nach links in eine Baustelle.

Vier Meter tiefes Loch

Dort durchbrach sie die Absperrungen und fuhr auf eine etwa vier Meter tiefe Baugrube zu. Nur durch viel Glück kam das Fahrzeug direkt neben der Baugrube zum Stehen. Wie die Polizei berichtet, war zum Zeitpunkt des Unfalls ein Bauarbeiter in der Grube beschäftigt.

Er arbeitete an einer freigelegten Hauptwasserleitung, die bei einem Absturz des Pkw gebrochen wäre und das Loch innerhalb von Sekunden geflutet hätte.

Letztlich wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Es blieb laut Polizeipressestelle bei leichten Sachschäden an der Baustelle und dem Pkw.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schwerter Traditionsveranstaltung fällt aus

Trump verhindert Heiligabendtreff am „Reich“

Schwerte Ein Mal im Jahr trifft man hier Jugendfreunde und ehemalige Nachbarn wieder - für viele Schwerter gehört der Treff am „Reich“ zu Heiligabend wie Kartoffelsalat mit Würstchen. Doch in diesem Jahr fällt er aus.mehr...

Verunglückter wurde reanimiert

36-jähriger Lieferant am Schwerter Bahnhof unter Container begraben

Schwerte Es waren dramatische Szenen, die sich am Montagvormittag am Schwerter Bahnhof abspielten. Ein Mann war unter einem Container eingeklemmt, Rettungskräfte kämpften um sein Leben.mehr...

Täglich aktualisiert

Schwerter Lions-Adventskalender 2017: Das sind die Gewinnzahlen

SCHWERTE Habe ich gewonnen? Ist meine Zahl gezogen? Der Schwerter Lions Club Caelestia hat 2017 wieder viele Adventskalender verkauft. Wir veröffentlichen die Nummern Tag für Tag.mehr...

Stimmungsvolle kleine Weihnachtsmärkte

Beschauliche Adventsdörfer locken in die Schwerter Ortsteile

Schwerte Sie prahlen nicht mit Sensationen, sondern mit dem Geist der Weihnacht. In Schwertes Ortsteilen gibt es viele kleine stimmungsvolle Weihnachtsmärkte. Am Wochenende traf man die Nachbarn zum Glühwein in Schwerte-Ost, Westhofen, Ergste und Hennen. mehr...

Themen aus der Sonntagszeitung

So leben ausländische Gemeinden ihren Glauben in Dortmund

Dortmund/ Lünen/ Schwerte Die Kirche ist voll, jeder Platz auf den Bänken belegt. Etwa 17.000 Menschen leben ihren Glauben in ausländischen Gemeinden. Sie spannen einen Bogen zwischen eigener Kultur und Integration, zwischen Ruhrgebiet und Heimatland.mehr...

Ganz einfach selbst gebastelt

Drei Ideen zum Verpacken von Plätzchen

Schwerte Do it yourself (mach es selbst): Das steckt hinter der Abkürzung „DIY“. Und DIY liegt im Moment im Trend – gerade jetzt wieder, schließlich steht Weihnachten vor der Tür. In drei Videos zeigt unsere Volontärin Marie Rademacher Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie ganz einfach originelle Plätzchenverpackungen selber basteln können.mehr...