Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Zum Adventsmarkt

Bürgermeister und Pfarrer wetten gegen Selm

Selm Selms Bürgermeister Mario Löhr und Pfarrer Claus Themann wollen die Selmer bei der Stadtwette zum Adventsmarkt schlagen. Was sie sich ausgedacht haben, verraten wir hier.

Bürgermeister und Pfarrer wetten gegen Selm

Bürgermeister Mario Löhr und Pfarrer Claus Themann (v.l.) vor der Friedenskirche in der Altstadt mit einer Auswahl ihrer bereits gesammelten Flaschenverschlüsse.

Passend zum Adventsmarkt, der vom Freitag 1. Dezember bis Sonntag, 3. Dezember in der Selmer Altstadt stattfindet, wird es auch dieses Mal eine Stadtwette geben. Doch eine entscheidende Neuerung gibt es. „Sonst heißt es Stadt gegen Kirche. Dieses Mal Stadt mit Kirche“, sagt Bürgermeister Mario Löhr am Mittwoch bei einem Pressetermin.

Gemeint ist Folgendes: Statt, wie sonst, gegeneinander anzutreten, tun sich das Stadtoberhaupt und Pfarrer Claus Themann in diesem Jahr zusammen – und wetten gegen die gesamte Stadt Selm.

Deckel von Plastikflaschen sammeln

Sechs Wochen lang haben Themann und Löhr die Deckel von Plastikflaschen gesammelt. Einige davon haben sie zur Pressekonferenz am Mittwoch mitgebracht. Sie füllen eine große Vase. „Doch es sind noch viel mehr“, verspricht Löhr und will eifrig weitersammeln. Er und Themann wetten nämlich, dass die gesamten Selmer Bürger es mit vereinigten Kräften nicht schaffen, mehr Plastikdeckel von Getränkeflaschen zu sammeln als Pfarrer und Bürgermeister.


Am Adventssonntag ist der Tag der Entscheidung

Alle gesammelten Deckel werden am Adventssonntag um 15.30 Uhr in der Altstadt vor dem Gasthaus Suer, Ludgeristraße 90, gewogen und so der Sieger der Stadtwette ermittelt.

„Sammeln Sie, jeder Deckel macht Sinn“, ruft auch Pfarrer Themann auf. Denn alle Deckel werden im Anschluss an die Aktion „Deckel gegen Polio“ gespendet. Pfarrer Themann und Bürgermeister Löhr wollen jeweils 100 Euro spenden, sollten sie gegen die Selmer verlieren.

Mehr Infos zum Spendenprojekt:
www.deckel-gegen-polio.de

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

„Im Kampf gegen den IS“

ZDF zeigt Film des Selmer Kriegsreporters Ashwin Raman

Selm Kriegsreporter Ashwin Raman (71) aus Selm hat schon viele wichtige Filme gemacht. Sein neuester, den das ZDF am 18. Dezember zur Hauptsendezeit um 21 Uhr ausstrahlen wird, liegt ihm aber am meisten am Herzen – nicht nur wegen einer unglaublichen Begegnung mitten im tödlichen Häuserkampf von Rakka.mehr...

Keine Weihnachtsbeleuchtung

Nur ein Baum sorgt für Lichterglanz

Selm In Sachen Weihnachtsbeleuchtung sieht es gerade etwas düster aus im Selmer Zentrum, nachdem Adventsmarkt und Glitzerwald abgebaut sind. Doch Hoffnung auf mehr ist in greifbarer Nähe.mehr...

Stadt kauft Tempo-Tafeln

Geschwindigkeitsanzeige sagt bald „Danke“

Selm. Die Stadt Selm schafft zwei Dialog-Anzeigen an, die Autofahrer darauf hinweisen, ob sie zu schnell fahren oder nicht. Dabei geht es nicht ums Blitzen und Bußgeld verteilen, sondern um einen Dialog mit dem Autofahrern. Nur die Einsatzorte stehen noch nicht fest.mehr...

ÜMI und OGS Selm

Ganztagsbetreuung wird teurer

Selm Anspruchsvolle Betreuung von Grundschulkindern bis 16 Uhr ist gefragt. Fast jeder dritte Selmer Grundschüler besucht die Offene Ganztagsschule. Die Tendenz ist steigend – aber nicht nur bei der Nachfrage.mehr...

Prozess-Auftakt

Nigerianerinnen mit Voodoo-Fluch zur Prostitution gezwungen

CASTROP-RAUXEL/SELM/DORSTEN Angelockt mit falschen Versprechungen und belegt mit rituellen Schwüren soll eine Gruppe junger Nigerianerinnen ab 2015 ins Ruhrgebiet geschleust und hier in Bordellen zur Prostitution gezwungen worden sein - unter anderem in Castrop-Rauxel, Selm und Dorsten. Seit Mittwoch beschäftigt ihr Fall das Bochumer Landgericht.mehr...

In Bork

Friedhofslampen brennen am Tag - aber nicht in der Nacht

Bork Die Beleuchtung des Friedhofs Bork funktioniert. Aber nicht richtig. Die Lichter leuchten dort am Tag und bleiben nachts dunkel. Deshalb musste sich der Selmer Ausschuss für Stadtentwicklung nun mit der naheliegenden Frage beschäftigen: Woran liegt es? mehr...