Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Fußball: Bezirksliga

Der FC Nordkirchen will den ersten Saisonsieg

NORDKIRCHEN Wird der FC Nordkirchen der neue Remis-König der Liga? In den ersten drei Spielen hat Fußball-Bezirksligist FC Nordkirchen immer unentschieden gespielt. Jetzt soll die Serie ein Ende haben – mit einem Sieg.

Der FC Nordkirchen will den ersten Saisonsieg

Raphael Lorenz (l.) wird in Spielen, wie hier gegen Holzwickede oft unfair angegangen. Die Konkurrenz bewacht ihn besonders.

Fußball: Bezirksliga 8, 4. Spieltag FC Roj – FC Nordkirchen Sonntag, 15 Uhr, Roj-Stadion, Eberstraße 26, Dortmund

Issam Jaber hat eine Klassebilanz, seit er Anfang März das erste Mal verantwortlich als Trainer an der Seitenlinie des Bezirksligisten stand. In 14 Ligaspielen hat Nordkirchen unter seiner Regie nur zweimal verloren. Satt hat Nordkirchen Chefcoach aber mittlerweile die Punkteteilungen. „Hör mich auf! Da hätte ich lieber eins verloren, wenn ich ein Spiel gewonnen hätte“, sagte Jaber. Seine Elf sucht ein Erfolgserlebnis. „Ich würde gerne mal am Dienstag nach einem Spiel zum Training kommen und mir sagen können, dass das ein Befreiungsschlag war“, sagte Jaber.

Das Erfolgserlebnis sucht auch Raphael Lorenz. Der Stürmer wartet noch auf den ersten Torerfolg in einem Pflichtspiel in dieser Saison. Vergangenen Sonntag gegen Holzwickede vergab er die Chance zum vorentscheidenden 2:0, später glich Holzwickede aus. „Er braucht nur ein Erfolgserlebnis“, sagte Jaber. Dass der Stürmer wegen seiner Qualitäten bekannt ist, weiß auch Jaber. „Das ist doch das erste, was in einer Taktikbesprechung gesagt wird“, sagte er und stärkte Lorenz den Rücken, indem er seinen Fleiß lobte: „Er war in der Vorbereitung immer da und hat nicht einen Tag gefehlt.“

Tobias Temmann wird am Sonntag privat bedingt fehlen. Dafür wieder in die Startelf rückt Nils Venneker nach einem Kurzurlaub.

Gegner FC Roj kassierte vergangenen Sonntag nach zwei Siegen die erste Pleite – und was für eine! „Die Leistung gegen Kamen war eine Katastrophe, im Heimspiel gegen Nordkirchen wollen wir Wiedergutmachung betreiben“, sagte Trainer Yunus Kop. Mit 4:0 schoss der VfL Kamen die Dortmunder ab, die immer noch Dritter sind. Nordkirchen als Zwölfter wäre mit einem Sieg am Sonntag aber vorbei. Urlauber Issaka Aruna fehlt beim FC Roj. Die Stammspieler Ercan Arslan und Serhat Demir stehen Kop wieder zur Verfügung.

LIVETICKER


 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball: Kreisliga A

SC Capelle will bis zum Abpfiff kämpfen

CAPELLE Mit einem Sieg im Rücken das Wochenende auf der Werner Sim-Jü-Kirmes genießen – das ist die Wunschvorstellung der Mannschaft des SC Capelle. Schon am Donnerstagabend trifft der Fußball-Kreisligist auf Hohenholte. Hohenholte hatte nicht nur einer Verlegung, sondern auch dem Heimrechttausch zugestimmt.mehr...

Brandbrief von Münsters Fußballchef

Alarm wegen zunehmender Gewalt im Amateurfußball

KREISGEBIET Norbert Reisener vom Fußballkreis Münster bedauert in seinem „Brandbrief“ eine Verrohung der Sitten in seinem Sport. Er spricht von einer Kartenflut und kündigt Konsequenzen an. Aber nicht nur im Kreis Münster bereitet die Entwicklung den Verantwortlichen Sorgen.mehr...

Nachwehen von Sonntag

Temmann verletzt, Mrowiec wieder da

NORDKIRCHEN Nordkirchens Verteidiger Tobias Temmann verdreht sich in Dortmund das Knie. An den Kunstrasenplatz an der Flora in Dortmund hat Innenverteidiger Tobias Temmann (27) vom Fußball-Bezirksligisten FC Nordkirchen keine guten Erinnerungen. Stürmer Joachim Mrowiec kehrt nach Knie-OP hingegen zurück – und ist gleich voll da.mehr...

Fragen und Antworten

Codewort "Leo" verhindert in Cappenberg Chance

CAPPENBERG Eigentlich sind bestimmte Signalwörter unter Fußballern mittlerweile fast ausgestorben. In Cappenberg verhinderte ein Ruf trotzdem eine gute Torchance. Ein Spieler soll den Ball für einen Mitspieler durchlassen und erhält ein Kommando. In bestimmten Szenen kann der Schiedsrichter das abpfeifen. Wann und warum erklären wir Ihnen hier.mehr...

Sorge um Einnahmen

Heimteams bangen vor neuen Bundesligazeiten

SELM Die Fußball-Bundesliga wartet mit neuen Anstoßzeiten auf - zum Beispiel an fünf Sonntagen um 13.30 Uhr. Dann also, wenn viele Amateurfußballer selber auf dem Platz stehen. Probleme sind vorprogrammiert, Interessenkonflikte abzusehen. Wir haben darüber mit Vereinsvorständen aus Olfen, Selm und Nordkirchen gesprochen.mehr...

Nach erstem Bundesligaspiel

Sören Storks spricht vor heimischen Referees

WERNE/HERBERN Sören Storks hatte am Montag bei der Schiedsrichtersitzung das Wort. Storks ist 28 Jahre jung, doch vor so vielen Menschen zu reden, zählt zu seinen leichteren Übungen. Denn seit dieser Saison kann es vorkommen, dass der frischgebackene Bundesligaschiedsrichter auch mal von 50 000 Leuten ausgepfiffen wird.mehr...