Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Fußball: Testspiel

SG Selm besiegt Meister PSV Bork mit 2:0

SELM Deniz Sahin von der SG Selm sucht sie noch, Ingo Grodowski hat sie größtenteils schon gefunden: eine erste Elf. Beide Teams machen derzeit einen großen Umbruch durch, haben im Sommer viele Spieler abgeben müssen, aber auch viele dazubekommen. Den Test der A-Liga-Teams im Umbruch gewann am Mittwochabend die SG Selm mit 2:0.

SG Selm besiegt Meister PSV Bork mit 2:0

Bei seiner Rückkehr nach Selm blieb Borks neuer Stürmer Sebastian Kramzik torlos.

So richtig wollte Selms neuer Trainer Deniz Sahin noch nicht mit der Sprache heraus. „Auf allen Positionen sind sicherlich noch nicht die Entscheidungen gefallen. Aber ein paar Spieler haben sich ein paar Prozent Vorsprung erspielt“, sagte Sahin mit Blick auf den Saisonstart am Sonntag, 27. August. Langsam kristallisiert sich heraus, dass Spieler wie Alexander Eilers, der bislang fast immer im Mittelfeld auflief, Niklas Neumann und Robin Paul in Sahins 4-2-3-1 eine große Rolle spielen werden.

SELM Das Auftaktprogramm für Fußball-Kreisligist SG Selm hat es in sich. In den ersten fünf Spielen muss die SG Selm gleich gegen vier Topteams des vergangenen Jahres ran. Der SC Capelle hat auch kein leichtes Auftaktprogramm.mehr...

Neumann traf erneut für Selm (30.) – ein Tor, das wohl nicht hätte zählen dürfen. Denn nachdem Pascal Klöpper mit zwei Selmern im Strafraum zusammengerauscht war, hatten sowohl Grodowski als auch Sahin mit einem Pfiff gerechnet, wie beide Trainer sagten – doch der Pfiff des Unparteiischen blieb aus. Spät sorgte Stürmer Jan Rabitsch für die Entscheidung (85.). „Mit dem Ergebnis mit ich zufrieden. Es war ein guter Test“, sagte Sahin.

Grodowski stimmte seinem Gegenüber da nur bedingt zu. „Die erste Halbzeit war gut, die zweite nicht so gut“, sagte Borks Trainer, der den Leistungsabfall mit Wechseln begründet. Grodowski muss nicht nur aus einem wesentlich kleineren Spielerpool eine Mannschaft formen, er hat auch zwei Wochen weniger Zeit. Denn im Kreis Unna-Hamm beginnt die Saison schon am Sonntag, 13. August. „Ich habe elf bis zwölf Namen im Kopf, aber es ist Urlaubszeit. Es kann viel passieren“, so Grodowski.

TEAMS UND TORE SG: Diedrich - P. Botta, Ulrich, Lütjann, Milinkovic, Eilers, Tumbrink, Neumann, Paul, Konietzni, Rabitsch - Kodat, Mark, Banna, Döbbelin, Blecher, Kämper, KrahnPSV: Klöpper - Buccini, Kuhn, Brüggemann, Pächer, Klomann, Berndt, Zander, Kramzik, Osmani, KochTore: 1:0 Neumann (30.), 2:0 Rabitsch (85.)

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball: Kreisliga A

Olfen büßt Punkte ein, Bork unglücklich

Selm/Nordkirchen/Olfen Der PSV Bork hat gegen Wethmars U23 mit 2:3 verloren. Der SuS Olfen wäre beinahe mit drei Punkten aus Gescher zurückgekehrt. Tobias Lütjann war der Unglücksrabe bei der SG Selm. In der Kreisliga sorgten die frostigen Temperaturen für einige Spielausfälle.mehr...

Brandbrief von Münsters Fußballchef

Alarm wegen zunehmender Gewalt im Amateurfußball

KREISGEBIET Norbert Reisener vom Fußballkreis Münster bedauert in seinem „Brandbrief“ eine Verrohung der Sitten in seinem Sport. Er spricht von einer Kartenflut und kündigt Konsequenzen an. Aber nicht nur im Kreis Münster bereitet die Entwicklung den Verantwortlichen Sorgen.mehr...

Fragen und Antworten

Codewort "Leo" verhindert in Cappenberg Chance

CAPPENBERG Eigentlich sind bestimmte Signalwörter unter Fußballern mittlerweile fast ausgestorben. In Cappenberg verhinderte ein Ruf trotzdem eine gute Torchance. Ein Spieler soll den Ball für einen Mitspieler durchlassen und erhält ein Kommando. In bestimmten Szenen kann der Schiedsrichter das abpfeifen. Wann und warum erklären wir Ihnen hier.mehr...

Fußball: Cappenberg trifft auf Hammer SpVg

Osmolski feiert im Pokal Wiedersehen mit Lüggert

CAPPENBERG. Vier Spielklassen liegen zwischen A-Ligist Grün-Schwarz Cappenberg und Oberligist Hammer SpVg. Am Mittwochabend (19 Uhr, Am Kohuesholz, Cappenberg) treffen beide Teams trotzdem aufeinander – im Achtelfinale des Fußball-Kreispokals Unna-Hamm.mehr...

Fußball: Kreisliga A

Benedikt Stiens wird neuer GSC-Kapitän

Cappenberg Benedikt Stiens ist neuer Kapitän des Fußball-Kreisligisten GS Cappenberg. Trainer Patrick Osmolski und Co-Trainer Markus Brzenska haben den 22-Jährigen überraschend befördert. Wir haben mit Stiens und Osmolski gesprochen.mehr...

Nach erstem Bundesligaspiel

Sören Storks spricht vor heimischen Referees

WERNE/HERBERN Sören Storks hatte am Montag bei der Schiedsrichtersitzung das Wort. Storks ist 28 Jahre jung, doch vor so vielen Menschen zu reden, zählt zu seinen leichteren Übungen. Denn seit dieser Saison kann es vorkommen, dass der frischgebackene Bundesligaschiedsrichter auch mal von 50 000 Leuten ausgepfiffen wird.mehr...