Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Dauer von mehreren Monaten

So entsteht das Kanalsystem an der Kreisstraße

SELM Auf der Kreisstraße in Selm soll in den kommenden Monaten ein neues Kanalsystem entstehen. Dafür entstehen zunächst zwei Löcher als Start- und Zielpunkt der Baumaßnahme. Die Arbeiten selbst finden komplett unterirdisch statt. Wir erklären, warum das neue System nötig ist und wie die Arbeiten ablaufen.

So entsteht das Kanalsystem an der Kreisstraße

Auf Höhe des Selmer Bachs entsteht die Startgrube für die Kanalarbeiten unter der Kreisstraße.

"Wir stellen jetzt erst mal die Baugruben her“, sagt Projektleiter Manuel Rautenberg. Davon gibt es insgesamt zwei. Die acht mal sechs Meter große und neun Meter tiefe Startgrube befindet sich auf Höhe des Selmer Bachs. Die etwas kleinere Zielgrube (fünf mal fünf Meter) wird 330 Meter weiter in Richtung Bork ausgehoben. Unter diesem Teilstück entsteht der so genannte Regenwasserentlastungskanal, der das Wasser von der Ziel- zur Startgrube befördert. Von dort wird es in den Selmer Bach geleitet.

Aktuelle Regenwasserleitung reicht nicht aus

„Der Kanal wird gebaut, da die bisherige Regenwasserleitung unter der Kreisstraße nach den neuesten Berechnungen und Vorgaben für Starkregenereignisse nicht ausreichend ist“, sagt Stadtsprecher Malte Woesmann. Die Gruben können allerdings nicht einfach so ausgehoben werden. „Wir befinden uns hier im Grundwasser“, so Projektleiter Rautenberg. Deshalb müssen die Gruben wasserdicht sein.

SELM Die Kreisstraße wird umgebaut - und das wird teurer als erwartet. Die zusätzlichen Kosten haben zwei Gründe: die Kanalarbeiten und die Entscheidung für einen Kreisverkehr statt einer Ampelkreuzung. Wie viel genau die Stadt Selm also zahlen muss, erfahren Sie hier.mehr...

60-Tonnen-Ramme wird eingelassen

Dafür werden voraussichtlich in der ersten Aprilwoche Spundwände mit einer 60-Tonnen-Ramme eingelassen. Anschließend wird der Bereich ausgeschachtet und mit einer Unterwasserbetonsohle abgedichtet. Das vorhandene Wasser wird abgepumpt.

Gebohrt wird dann planmäßig ab Mitte Mai mit einer knapp vier Meter langen Vortriebsmaschine, einer kleineren Version eines Tunnelbohrers. An der Vorderseite befindet sich das Schneiderad. Hinten sind Hydraulikpressen angebracht, die nach und nach die 8,5 Tonnen schweren Kanalrohre mit einem Durchmesser von 1,4 Metern in sechs Metern Tiefe ins Erdreich drücken.

Zehn Meter pro Tag schafft die Maschine

„Die Maschine schafft etwa zehn Meter pro Tag“, so Rautenberg. Gesteuert wird sie aus einem Baucontainer, in dem die gesamte Mess- und Regelungstechnik untergebracht ist. Im zweiten Schritt wird die Kanalisation im Abschnitt vom Kreisverkehr Botzlarstraße bis zur Einmündung Alte Zechenbahn erneuert. Auch die Hausanschlüsse werden dabei erneuert, was unter anderem eine Vollsperrung der Kreisstraße in den Bauabschnitten eins und zwei erforderlich macht.

SELM Der Umbau der Kreisstraße in Selm kostet die Stadt knapp 600.000 Euro mehr als erwartet. Am Montag, 6. März, beginnen die Arbeiten. Autofahrer sehen bereits jetzt viele Umleitungsschilder - einigen von ihnen sollten sie allerdings nicht so ohne Weiteres folgen.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Mit Umfrage

Das sagt ein Selmer Schulleiter zur Rückkehr zu G9

SELM Abitur in acht Jahren, Abitur in neun Jahren - was denn nun? Die Rückkehr zu G9 ist ein schwieriger Prozess. Wir haben den Leiter des Selmer Gymnasiums Ulrich Walter gesprochen und gefragt, wie er die aktuellen Entwicklungen bewertet.mehr...

Neue Arbeitsplätze

Firma McAirlaid's stellt sich in Selm vor

SELM Neuer Name, neue Gesichter, neue Arbeitsplätze im Selmer Gewerbegebiet Werner Straße: Beim IHK-Wirtschaftsgespräch am Montagabend hat sich die Firma McAirlaid‘s selbst vorgestellt. Was die Firma herstellt und was ihre Pläne für den Standort Selm sind, hat Geschäftsführer Alexander Maksimow verraten.mehr...

Treffen im Haus Kreutzbach

Gutes Zeugnis für den Wirtschaftsstandort Selm

SELM Zufrieden zeigte sich der IHK-Hauptgeschäftsführer mit dem Wirtschaftsstandort Selm. Der Bürgermeister warb beim Treffen im Haus Kreutzbach auch für Investitionen in die Infrastruktur. Und er erklärte, warum er manchmal dünnhäutig auf Kritik von Bürgern oder Presse reagiert, wenn es um Investitionen in Selms Infrastrukur geht.mehr...

McAirlaid's

Neues Werk schafft 100 neue Jobs in Selm

SELM Die Firma McAirlaid‘s zieht nach Selm. Der Rat hat zugestimmt, dass die Stadt eine Gewerbefläche an die Firma verkauft. Für Selm bedeutet das, dass in den nächsten Jahren rund 100 neue Arbeitsplätze entstehen könnten. Dass sich Selm gegen andere Konkurrenz-Standorte durchsetze, hat einen bestimmten Grund.mehr...

Quizzen Sie mit!

7 Tage - 7 Fragen: Das Wochenquiz für Selm

SELM Welches Fest wird gefeiert? Was bereitet Selms Einzelhändler Sorgen? Was muss man beachten, wenn man umzieht? Und welches Tier starb? In unserem Quiz können Sie jede Woche testen, ob Sie alles mitbekommen haben. Seien Sie dabei und spielen Sie mit!mehr...

Einweihung im Advent

Bau der neuen Kapelle an St. Josef ist im Zeitplan

SELM Der Bau der Kapelle am Altenwohnhaus St. Josef Selm befindet sich im Zeitplan. Am dritten Adventssonntag soll sie eingeweiht werden. Auch mit dem Bau des Pfarrheims wurde begonnen. Etwas später als geplant, denn hier sollte es bereits im August losgehen. Wenn alles gut geht, ist es im nächsten Frühjahr fertig.mehr...