Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Fußball: Kreisliga A

Vinnum empfängt Angstgegner / Selm ohne Kapitän

SELM/NORDKIRCHEN/OLFEN Selm ist die Überraschungsmannschaft der Fußball-Kreisliga Münster und steht auf Platz zwei. Der Gegner steckt im Keller. Für Fußball-Kreisligist Westfalia Vinnum läuft es nach gutem Start nicht mehr so gut. Der SuS ist im Aufwind. In Nottuln wartet auf den Fußball-Kreisligisten ein anfälliger Gegner.

Vinnum empfängt Angstgegner / Selm ohne Kapitän

Selms Kapitän Lucas David muss am Sonntag arbeiten.

Kreisliga A2 AH/COE GW Nottuln II - SuS Olfen Sonntag (1. Oktober), 13 Uhr, Niederstockumer Weg 7a, Nottuln

Nottuln spielt unbeständig, hat aber immerhin schon zehn Punkte gesammelt. Dafür hagelte es in sieben Spielen schon 20 Gegentore. Olfen hat weniger Tore kassiert und geschossen als Nottuln. Und der SuS hat vier Punkte mehr auf dem Konto und ist Vierter, Nottuln ist Achter. Mark Köster, Max Meier, Niklas Mählmann, Marvin Böttcher und Julian Klask fehlen. „Eine erfahrene Mannschaft hat Nottuln da und wer weiß, was von oben runterkommt“, sagt SuS-Coach Michael Krajczy. Die erste Mannschaft der Gastgeber spielt zwei Klassen höher in der Landesliga.

Kreisliga A2 UN/HA GS Cappenberg - PSV Bork Freitag (29. September), 19.30 Uhr, Cappenberg

CAPPENBERG/BORK Fußball-Kreisligist GS Cappenberg kommt aus dem Derbyfieber gar nicht mehr heraus. Nach dem 2:2 in der Vorwoche bei Westfalia Wethmars U23 treffen die Grün-Schwarzen am Freitagabend auf ihren nächsten Rivalen in der Liga.mehr...

Kreisliga A2 MÜN/WA GW Albersloh - SG Selm Sonntag, 15 Uhr, Sportanlage Albersloh, Adolfshöhe 36, Sendenhorst

GW Albersloh hat erst zwei Punkte in dieser Saison für sich verbucht, 20 Mal musste der Albersloher Keeper schon hinter sich greifen. Während die Leistungskurve der SG steil nach oben zeigt, fällt die der Hausherren steil nach unten hin ab. Selm ist Zweiter, Albersloh steht auf dem 16. Platz. Kapitän Lucas David muss arbeiten, hinzu kommen die Langzeitverletzten. „Eigentlich hat Albersloh immer knapp verloren. Wir werden mit Sicherheit nicht einfach Punkte holen dort – die stehen mit dem Rücken zur Wand“, sagt SGS-Trainer Deniz Sahin.

Davaria Davensberg - SC Capelle Sonntag, 15 Uhr, Sportanlage Davensberg, Rinkeroder Weg 1, Ascheberg

Davensberg hat in dieser Saison erst ein Mal gewonnen – gegen Hohenholte mit 5:3. Zu Hause schießt Capelle immer viele Tore gegen Davensberg. Jetzt hat aber die Davaria das Heimrecht – es wird ein Kampf für Capelle.  Bis Weihnachten wird sich die Personallage nicht entspannen, befürchtet Capelles Trainer Martin Ritz. „Eigentlich brauchen wir da gar nicht antreten. Momentan habe ich nur zehn Spieler zur Verfügung“, sagt Ritz, der sich mit Capelle verstärkt auf die Rückrunde konzentrieren will.

Kreisliga A2 RE Westfalia Vinnum - Hochlar Sonntag, 15 Uhr, Sportanlage Vinnum, Borker Straße 15, Olfen

Hochlar ist eine Offensivmaschine: 23 Tore an sieben Spieltagen. Zum Vergleich: Vinnum traf erst neunmal den Kasten. In vier Duellen hat Vinnum nur einen einen Punkt gegen Hochlar geholt.  Helmut Stolzenhoff, Erkan Atli, David Jendrich und Daniel Rosengart fehlen verletzungsbedingt. Hinzu kommen Lars Kuck und Maximilian Stanek, die privat verhindert sind. „Hochlar ist eine absolute Topmannschaft, die in dieser Saison wieder unter Wert läuft – aber um die Spitze mitspielen wird“, sagt Westfalia-Coach Frank Bidar.

Kreisliga B3 MÜN VfL Wolbeck II - SV Südkirchen Sonntag, 12.30 Uhr, Brandhoveweg 97, Münster

Wolbeck II ist zu Hause noch ungeschlagen. 13 Tore schossen die Gastgeber in zwei Heimspielen. Die Südkirchener sind seit drei Spielen ungeschlagen. Juian Rohlmann (Zerrung) und Nils Dornhege (Bänderdehnung) fehlen verletzungsbedingt, Hendrik van Neer und Moritz Schulte sind fraglich. „Ich habe die Ergebnisse von Wolbeck gesehen. Angst haben wir nicht, aber wir wissen, dass sie offensiv stark aufgestellt sind“, sagt SVS-Coach Jens Kalender.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball: Kreisliga A

Olfen büßt Punkte ein, Bork unglücklich

Selm/Nordkirchen/Olfen Der PSV Bork hat gegen Wethmars U23 mit 2:3 verloren. Der SuS Olfen wäre beinahe mit drei Punkten aus Gescher zurückgekehrt. Tobias Lütjann war der Unglücksrabe bei der SG Selm. In der Kreisliga sorgten die frostigen Temperaturen für einige Spielausfälle.mehr...

Fußball

Als der SV Südkirchen Hannes Wolf besiegte

Südkirchen Hannes Wolf, einst Trainer beim ASC 09 Dortmund, trifft am Freitagabend in der Bundesliga als Coach des VfB Stuttgart auf seine alte Liebe Borussia Dortmund. Zehn Jahre zuvor verloren Wolf und der ASC sensationell beim SV Südkirchen. Eine Spurensuche.mehr...

Fußball: Kreisliga B

Nordkirchen empfängt Südkirchen zum Derby

Nordkirchen Die Motivation ist groß beim SV Südkirchen. Sie strömt dem SVS quasi durch die Adern. Denn wenn Spielertrainer Jens Kalender und seine Elf am Donnerstag (19.45 Uhr, Rasenplatz Am Schloßpark, Nordkirchen) in der Fußball-Kreisliga B beim Lokalrivalen FC Nordkirchen II gastieren, werden Erinnerungen wach an die 0:5-Pleite aus der vergangenen Saison.mehr...

Fußball: Kreisliga A

SC Capelle will bis zum Abpfiff kämpfen

CAPELLE Mit einem Sieg im Rücken das Wochenende auf der Werner Sim-Jü-Kirmes genießen – das ist die Wunschvorstellung der Mannschaft des SC Capelle. Schon am Donnerstagabend trifft der Fußball-Kreisligist auf Hohenholte. Hohenholte hatte nicht nur einer Verlegung, sondern auch dem Heimrechttausch zugestimmt.mehr...

Brandbrief von Münsters Fußballchef

Alarm wegen zunehmender Gewalt im Amateurfußball

KREISGEBIET Norbert Reisener vom Fußballkreis Münster bedauert in seinem „Brandbrief“ eine Verrohung der Sitten in seinem Sport. Er spricht von einer Kartenflut und kündigt Konsequenzen an. Aber nicht nur im Kreis Münster bereitet die Entwicklung den Verantwortlichen Sorgen.mehr...

Erstes Saisondrittel vorbei

Hier hat Olfen Punkte liegen gelassen

OLFEN 17 Punkte hat Fußball-Bezirksliga-Absteiger SuS Olfen nach zehn Spieltagen, einem Drittel der Saison in der Kreisliga bislang gesammelt. Doch es könnten mehr sein: Hätte Olfen die Führungen über die Zeit gebracht und Tore durch Standardsituationen bei den Niederlagen vermieden.mehr...