Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Brand in der Bauerschaft Hordt

Scheune in Flammen

STADTLOHN Zu einem Scheunenbrand wurde die Stadtlohner Feuerwehr in der Nacht zum Samstag gegen 2 Uhr alarmiert. In der Bauerschaft Hordt stand eine Scheune in Flammen.

Die Flammen schlugen hoch aus der Scheune, als die Feuerwehr in der Nacht zum Samstag am Brandort eintraf. In der Bauerschaft Hordt brannte ein Holzlager in einer Scheune.

Für die Einsatzkräfte galt es zunächst, mit den vorhandenen Wasservorräten aus den Tanks der Fahrzeuge, das Feuer zu bekämpfen und ein Übergreifen der Flammen auf weitere Gebäudeteile zu verhindern.

Scheune in Flammen

In der Nacht zu Samstag rückte die Stadtlohner Feuerwehr zu einem Einsatz in der Bauerschaft Hordt aus. Foto: Foto: Bernd Schlusemann

Gleichzeitig wurde eine Versorgungsleitung zu einem Feuerlöschteich in der Nähe aufgebaut. Als diese Leitung stand, wurde die Wehr schnell Herr der Flammen.

Mit einer Kettensäge arbeitete sich die Feuerwehr durch eine verbretterte Außenwand der Scheune, um so von der hinteren Seite besser an die Flammen und Glutnester heranzukommen. In dem Bereich der Scheune war trockenes Kaminholz fast bis unters Dach gelagert.

Neben der Feuerwehr war auch der DRK-Ortsverein alarmiert worden, um nötigenfalls Menschen versorgen zu können.

Für die Stadtlohner Feuerwehrleute war es der zweite Einsatz: Am Abend hatte die Wehr an der Berkelmühle eine Großübung durchgeführt.

Scheune in Flammen

Nachdem die Tanks der Löschfahrzeuge leer waren, dauerte es einen kurzen Moment, bis die Versorgung mit Wasser über einen Feuerlöschteich hergestellt war. Foto: Foto: Bernd Schlusemann

Scheune in Flammen

In der Nacht zu Samstag rückte die Stadtlohner Feuerwehr zu einem Einsatz in der Bauerschaft Hordt aus. Foto: Foto: Bernd Schlusemann

Scheune in Flammen

Vor dem Abriss nutzt die Stadtlohner Feuerwehr die Berkelmühle noch einmal als Ort für eine Übung. Foto: Foto: Bernd Schlusemann

Scheune in Flammen

Vor dem Abriss nutzt die Stadtlohner Feuerwehr die Berkelmühle noch einmal als Ort für eine Übung. Foto: Foto: Bernd Schlusemann

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Weihnachtsgeschäft

Einzelhandel trotzt dem Online-Riesen

Stadtlohn Amazon und Co. boomen. 15 Millionen Pakete werden in der Vorweihnachtszeit verschickt – täglich. Das hinterlässt Spuren im Einzelhandel.mehr...

Investitionen erreichen Spitzenwert

Haushalt der Rekorde in Stadtlohn vorgelegt

STADTLOHN Kämmerer Matthias Wesker hat am Mittwochabend dem Rat den Entwurf für den städtischen Haushalt 2018 vorgelegt. Das Zahlenwerk birgt einige Höchststände – im Guten wie im Schlechten.mehr...

Urteil des Landgerichts

Viereinhalb Jahre Haft für Stadtlohner

Stadtlohn Mit diesem Urteil dürfte nicht jeder der Beteiligten gerechnet haben. Zudem könnten weitere Folgen drohen – für einige der Zeugen.mehr...

Für Streitfälle in Stadtlohn

Erste Schiedsfrau ist im Amt

Stadtlohn Ein schattenwerfender Baum oder eine wuchernde Hecke – das sind die häufigsten Anlässe für Nachbarschaftsstreitigkeiten. Im Schlichtungswesen gibt es jetzt ein neues Gesicht.mehr...

Vogelliebhaber ehrenamtlich aktiv

Viele Arten, ein Zuhause

STADTLOHN Seit zwölf Jahren kümmern sich die Vogelliebhaber Stadtlohn um die Volieren im Losbergpark. Ganz ohne Unterstützung geht das aber nicht.mehr...

Neue Methode im Wirbelsäulenzentrum

Beweglicher Ersatz für die Bandscheibe

STADTLOHN Seit einem Jahr leitet Privatdozent Dr. Stefan Lakemeier das Wirbelsäulenzentrum des Krankenhauses Maria-Hilf in Stadtlohn. Zuvor hat der 41-jährige Facharzt für Orthopädie sein „Handwerk“ in der Uni-Klinik Göttingen gelernt. Von dort hat er ein Operationsverfahren mitgebracht, das die Beweglichkeit der Wirbelsäule trotz Entfernung der Bandscheibe erhalten soll. Hier sind Fragen und Antworten zum Thema.mehr...