Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Sommernachtstraum

Thealozzi zeigt Shakespeare in Originalsprache

BOCHUM Ob es ein Traum ist, oder ob man wach ist - das ist die zentrale Frage, um die sich in Shakespeares Sommernachtstraum alles dreht. Das Thealozzi zeigt das Stück nun in Originalsprache und als Hetzjagd durch die Wüste Texas.

Thealozzi zeigt Shakespeare in Originalsprache

Das Stück entführte die Protagonisten von Shakespeares Sommernachtstraum in den Wilden Westen.

Eine Sommernacht in der Wüste Texas. Ein paar unglücklich Verliebte inmitten einer blutigen Hetzjagd. Julie Stearns (Regie) präsentiert Shakespeares Sommernachtstraum mit ihrer Inszenierung, die die Protagonisten von Athen in den Wilden Westen entführt, in einem interessanten und oft blutroten Licht. Doch auch zwischen Gewehrkugeln und Amors Pfeilen fragte man sich am Samstagabend im Kulturhaus Thealozzi: Träumen wir oder sind wir wach? A Midsummer Night’s Dream lautet der Originaltitel des Stücks: Und unter diesem wurde es vom Ensemble Only Connect! in englischer Sprache aufgeführt. Für die Zuschauer sichtlich mehr eine willkommene Abwechslung als eine Herausforderung. Denn trotz Dialekten und von Emotionen gebeutelten Stimmen wurde bei jeder Pointe mitgelacht und bei jedem dramatischen Moment mitgezittert. Und beides gab es bei Stearns Umsetzung zuhauf.

Ensemble überzeugt

Im Mittelpunkt des Stückes steht unter dem Schein des Mondlichts der einsame Goldgräber Nick Bottom (Timo Knop), der die einmalige Gelegenheit bekommt, mit seinen Freunden das Schauspiel „Pyramus und Thisbe“ für die Hochzeit des Herzogs aufzuführen. Bottoms Freunde sind alle imaginär, werden alle von ihm gesprochen – mal ganz schüchtern, mal laut und aggressiv und mal tief und erhaben. Knop erobert die Herzen des Publikums mit irrem Blick, viel zu breitem Lächeln und mit einem quietschenden Eselkopf aus Holz binnen Sekunden. Doch auch das restliche Ensemble weiß zu überzeugen. Sahar Raie als unglücklich verliebte Helena, die ihr Herz samt ihrem Stolz in den Wüstensand zu Demetrius‘ (Jan Frede) Füßen wirft. Titania (Saskia Kuhnert) und Oberon (Ralf Ricken), die hier kurzerhand zu Indianerhäuptlingen werden. Die beiden unglücklich Verliebten Hermia (Lisa Gier) und Lysander (Alexander Kupsch), die aus Verzweiflung gemeinsam in die Wüste fliehen. Und dann ist da Puck, gespielt von Elena Papapavlou, deren Liebeszauber vollkommen außer Kontrolle gerät.

Traumsequenz

Sie alle wickeln das Publikum um den Finger und entführen es in die Wüste – in einen verwirrenden Traum, der zeigt, dass sich Liebe und das Chaos, das sie auslösen kann, nicht aufhalten lässt. Hier endet das Chaos, wie es begonnen hat: In einer wilden und blutigen Hetzjagd durch die Wüste. Es kommt das Erwachen – und dieses lässt sowohl das Publikum als auch die Protagonisten atemlos zurück. Und wie alle fragt sich Lysander passenderweise: „Are you sure we are awake?“ („Seid ihr des Wachens denn gewiss?“). Denn bis zum Schluss will das Gefühl nicht weichen, dass man schläft... 

Orte:
Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Gerichtsprozess

Werner Arzt drohen vier Jahre Haft wegen Betrugs

Bochum/Werne Er soll eine Bank um 1,6 Millionen Euro betrogen haben: Im Betrugsprozess rund um eine Bochumer Privatklinik drohen dem angeklagten Arzt aus Werne über vier Jahre Haft. Das hat das Bochumer Landgericht am Montag signalisiert.mehr...

Auf Cranger Kirmes verloren

Polizei Bochum fahndet nach Schnuffelbär "Heia"

BOCHUM Mit einer ungewöhnlichen Vermisstenanzeige will die Bochumer Polizei dem dreijährigen Malte helfen. Denn seitdem der Junge aus Gelsenkirchen vor einer Woche auf der großen Cranger Kirmes seinen „Schnuffelbären Heia“ verloren hat, schläft er schlecht.mehr...

Bauchschuss-Drama

Sieben Jahre Haft für Bochumer Pistolenschützen

BOCHUM Nach einem beinahe tödlichen Nachbarschaftsstreit ist ein 56-jähriger Pistolenschütze am Freitag in Bochum zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte im Streit um zu laute Musik seinem Nachbarn in den Bauch geschossen.mehr...

Zeltfestival Ruhr 2017

Royal Republic: Weekend Men in Bochum

BOCHUM Beim Zeltfestival Ruhr in Bochum stand am Donnerstagabend eine besondere Rockband auf dem Programm. Wer auf den letzten Drücker kam, konnte bereits im Biergarten hören, wo es lang ging, denn schon bevor die Schweden überhaupt auf der Bühne standen, schallten „Royal Republic“-Sprechchöre aus dem kleinen Zelt.mehr...

Unversteuerter Tabak sicher gestellt

Zoll durchsucht zehn Shisha-Cafés in Bochumer City

BOCHUM Bei einer Razzia in zehn Bochumer Shisha-Cafés am Montagabend stellten Beamte des Hauptzollamts Dortmund, der Polizei und des Ordnungsamtes über 60 Kilo Wasserpfeifentabak sicher. Bei dem Einsatz in der Innenstadt wurden außerdem mehrere Strafanzeigen geschrieben.mehr...

Mit einem Obstmesser

Anklage: "Scheren-Frau" raubte Dolmetscher aus

BOCHUM Eine Spielzeugpistole, drei Messer, eine Schere und dazu ein Beutel mit Glasscherben: Das Waffenarsenal, das eine dreifache Mutter (38) bei einem mutmaßlichen Raubüberfall in ihrer Handtasche trug, war bizarr, unheimlich und verstörend. Seit Donnerstag steht die „Scheren-Frau“ in Bochum vor Gericht.mehr...