Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

„Vredener Eiszeit“ ist angebrochen

Auf Kufen durch den leuchtenden Advent

Vreden Eleonora und Lucia hatten sich am Samstagnachmittag als erste die Schlittschuhe angezogen und durften die Kunst-Eisbahn, die sich neben der Musikschule am Markt befindet, mit den ersten Runden eröffnen: die „Vredener Eiszeit“ ist angebrochen.

Auf Kufen durch den leuchtenden Advent

Willi und Michael Meyerink eröffneten mit Stadtmarketing-Geschäftsführerin Karin Otto am Samstagnachmittag die Vredener Eiszeit. Foto: Anne Rolvering

Ein paar Meter weiter waren Willi und Michael Meyerink bis zuletzt mit dem Aufbau und der Organisation beschäftigt. Sie freuten sich gemeinsam mit Stadtmarketing-Geschäftsführerin Karin Otto, dass die Kinder so viel Spaß hatten.

Auf Kufen durch den leuchtenden Advent

Jonas Walfort brachte seine eigenen Schlittschuhe von zuhause mit. Er wartete darauf, bis sich seine Freunde Tim und Phil die Leihschlittschuhe angezogen hatten. Dann drehten die drei freudestrahlend ihre ersten Runden und waren begeistert. An der Bande schauten sich die ersten Besucher das Schlittschuhvergnügen der Kinder an und gönnten sich zwischendurch einen Imbiss von der Schlemmerhütte. Aufwärmen konnten sie sich anschließend in der urigen Almhütte, wo es in einer alpenländischen Atmosphäre heiße Getränke gab. „Wir haben hier für 80 Personen Platz“, erklärte Willi Meyerink, der mit seinem Sohn Michael die unternehmerische Verantwortung für die Winterattraktion übernommen hat.

Schmücken per Hubsteiger
Gemeinsam mit dem Stadtmarketing, der Ideenfabrik und Wirtschaftsvereinigung haben sie die Veranstaltung geplant. Die Kunststofffläche der Eisbahn wurde im Unternehmen Wefa-Press produziert und deren Schweitzer Partner Glice verlieh ihr den passenden Rahmen.

In der beginnenden Dämmerung versammelten sich auf dem Markt viele Familien am Weihnachtsbaum „Horst“, den die Mitglieder der Ideenfabrik aus 80 einzelnen Tannen zusammengesetzt hatten. „Wir waren gestern Abend noch bis 21 Uhr beschäftigt, heute Vormittag haben wir die Lichterketten angebracht,“ sagte Stephan Gerdes von der Ideenfabrik. Die Mädchen und Jungen hatten Baumschmuck mitgebracht und befestigten ihn mit ihren Eltern am Baum.

Auf Kufen durch den leuchtenden Advent

In zwei Hubsteigern durften die Kinder bis in die späten Abendstunden in luftigen Höhen den Baum verschönern. Als Lohn gab es heißen Kakao zum Aufwärmen oder noch eine Abschlussrunde auf der Eisbahn.

Bei den Vredener Einzelhändlern und beim Stadtmarketing ist der „Vredener Bummelpass“ für die Geschäfte erhältlich – ab 100 Euro Gesamtwert gibt es Freikarten fürs Schlittschuhlaufen

Öffnungszeiten Schlittschuhlaufen bis 14. Januar (Euregio-Neujahrsmarkt): Mo, Mi, Do 14 bis 20 Uhr, Die und Fr von 14 bis 17.30 Uhr , Sa und So 11 bis 17.30 Uhr; Tageskarte drei Euro, Kinder unter 1,40 Meter zwei Euro; Schlittschuhverleih extra, werktags vormittags ermäßigte Schullaufzeiten (über Homepage buchbar).

Die Eisstockbahn können interessierte Familien und Gruppen laut Michael Meyerink noch buchen.
www.vredener-eiszeit.de

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Lüntener Fischteiche

Waldweg versinkt im Matsch

LÜNTEN Ein Leserhinweis führt zum Naturschutzgebiet Lüntener Fischteiche. Was sich dort tut, lässt selbst die Verantwortlichen appellieren, es besser zu meiden.mehr...

Anlieger sind verärgert

Gehweg nicht mehr zu erkennen

Vreden An der Goerdelerstraße ist eine neue Garagenanlage entstanden. Das hat bei manchen Fußgängern für Verunsicherung gesorgt. Anlieger haben sich verärgert an die Stadt gewandt.mehr...

Einsatz der Feuerwehr

Gabelstapler gerät in Brand

Vreden Ein brennender Gabelstapler sorgte am späten Dienstagabend für einen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr in Vreden: Das Fahrzeug war in einer Werkshalle gegen 23 Uhr in einem kunststoffverarbeitenden Betrieb an der Straße „Up de Hacke“ in Brand geraten.mehr...

Zehn Hektar im Vredener Raum entstanden

Zahlreiche Landwirte setzen auf Blühstreifen

VREDEN Mancher Erfolg tritt gar nicht nach außen zutage. Ist aber umso nachhaltiger – etwa bei den Blühstreifen, die Landwirte angelegt haben.mehr...