Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Geflügelschau in Gaxel

Preisgekröntes Federvieh

Vreden. Die Crème de la Crème der Schnabelträger hat sich in Vreden ein Stelldichein gegeben. Fast zwei Jahre sind seit der letzten Kreisschau vergangen.

Preisgekröntes Federvieh

Mit Kennerblick begutachteten diese Besucher die Holländischen Zwerge. Foto: Anna-Lena Haget

Voriges Jahr ist die Schau ausgefallen, das bedeutete ein riesiges Minus für uns. Ich hätte nicht gedacht, dass wir die Tierzahlen halten können“, zeigte sich der Vorsitzende des Rassegeflügelzuchtvereins Vreden positiv überrascht über den großen Zulauf an Ausstellern. Denn nicht nur die Bezirksverbandsschau in Oeding, sondern auch die vereinseigene Ausstellung mussten 2016 wegen Vogelgrippegefahr abgesagt werden.

Dafür war die Schützenhalle Gaxel in diesem Jahr proppenvoll. Teilweise doppelstöckig standen rund 920 Hühner, Tauben, Gänse und weitere Geflügelarten in der Ausstellung. 104 Züchter hatten ihre Tiere angemeldet.

„Freuen wir uns, dass wir in diesem Jahr ohne Einschränkungen durch die Vogelgrippe ausstellen können und hoffen wir, dass so etwas wie im letzten Jahr nicht wieder vorkommt“, zeigte sich auch der Bezirksverbandsvorsitzende Willi Diekmann erleichtert.

Für die Vredener Züchter ist es die dritte offene Schau mit angeschlossener Ortsausstellung und die 43. Hamaland-Taubenschau. Auch aus den Niederlanden und den Nachbarkreisen hatten Geflügelfreunde ihre Tiere mitgebracht. Wie erstklassig das Zuchtmaterial ist, zeigten die Bewertungen der Preisrichter. 29 Mal vergaben sie die Note vorzüglich und 66 Mal hervorragend.

Zukunftssicherung
Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter dem Vredener Rassegeflügelzuchtverein. „Es ist toll, zu sehen, wie hier mit viel Weitsicht und großem Einsatz die Zukunft gesichert wird“, lobte der stellvertretende Bürgermeister Hubert Lechtenberg das Engagement des Vereins für die Jugendarbeit und die eigene Geflügelzuchtanlage.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Anlieger sind verärgert

Gehweg nicht mehr zu erkennen

Vreden An der Goerdelerstraße ist eine neue Garagenanlage entstanden. Das hat bei manchen Fußgängern für Verunsicherung gesorgt. Anlieger haben sich verärgert an die Stadt gewandt.mehr...

Einsatz der Feuerwehr

Gabelstapler gerät in Brand

Vreden Ein brennender Gabelstapler sorgte am späten Dienstagabend für einen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr in Vreden: Das Fahrzeug war in einer Werkshalle gegen 23 Uhr in einem kunststoffverarbeitenden Betrieb an der Straße „Up de Hacke“ in Brand geraten.mehr...

Zehn Hektar im Vredener Raum entstanden

Zahlreiche Landwirte setzen auf Blühstreifen

VREDEN Mancher Erfolg tritt gar nicht nach außen zutage. Ist aber umso nachhaltiger – etwa bei den Blühstreifen, die Landwirte angelegt haben.mehr...

Bauausschuss

Standort umstritten für Senioren-WG

Vreden Die Stadt war jetzt gefragt, ihr Einvernehmen zu einem Vorhaben im Außenbereich zu erteilen. Das sorgte im Bauausschuss für eine kontroverse Diskussion.mehr...