Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Volleyball: Oberliga

Fünfte Niederlage in Serie für den TVW

Werne Die Oberliga-Volleyballerinnen des TV Werne haben ihr Heimspiel gegen den RC Borken-Hoxfeld II 0:3 verloren. Vor der fünften Niederlage hintereinander hatte sich das Team hohe Chancen auf einen Sieg ausgerechnet.

Fünfte Niederlage in Serie für den TVW

Das war nichts: Anna Jäger und die TVW-Damen müssen die Niederlage schnell abhaken. Foto: Foto Helga Felgenträger

Frauen-Volleyball, Oberliga
TV Werne - Borken-Hoxfeld II 0:3 (19:25,13:25,23:25)

Der Kader war voll besetzt, die Stimmung in der Mannschaft bestens, die Werner Linderthalle war gut gefüllt und es ging gegen einen Gegner, mit dem sich der TVW mehrmals spannende Duelle lieferte. Diesmal kam es jedoch anders.

Werne fand zunächst gut in die Begegnung. Das Team startete mit Jana Reininghaus und Annika Böhle im Hauptblock, Anna Kablitz und Julia Trilken über Außen, Jenny Böttger im Zuspiel und Chiara Grewe auf der Diagonalposition. Als Libero startete Ida Steinweg. Schnell erspielte sich die Mannschaft einen 12:5-Vorsprung gegen eine junge Borkener Mannschaft.

Dann jedoch Totalausfall im Werner Team: Die Annahme fing erheblich an zu wackeln, kaum noch ein Ball kam direkt zu Zuspielerin Böttger. Aufgrund des schwächelnden Spielaufbaus wurden die Angriffe des TVW vorhersehbar. Der Klub hatte große Probleme, sich direkte Punkte zu erspielen. Dadurch baute Werne den Gegner auf, der sich mit dem ersten Satzgewinn bedankte.

Das Werner Trainerteam tauschte im zweiten Durchgang die halbe Mannschaft aus, doch das half nicht, um zurück ins Spiel zu finden. Erst im dritten Satz lief es wieder besser, auch hier stand sich der TV Werne allerdings selbst im Weg. Werne verursachte vermeidbare Eigenfehler, worunter dann auch die Disziplin im Spiel litt. Borken, das vor allem durch starke Verteidigung auffiel, profitierte von Wernes Fehlern und setzte sich im knappen dritten Durchgang 25:23 durch.

„Es gibt Spiele, die sollte man sofort vergessen. Wir haben einige Spiele nacheinander gegen Topmannschaften verloren und das kann passieren. Die heutige Leistung war jedoch nicht oberligareif und das darf uns nicht passieren. In Normalform schlagen wir Borken problemlos“, sagte Bakiewicz. „Wir waren heute nicht im Stande das umzusetzen, was wir uns im Training vorgenommen hatten. Das war ein extrem bitterer Spieltag“, ergänzte Purzner.

Am kommenden Wochenende trifft der TVW erneut in der Linderthalle auf den noch sieglosen Tabellenletzten TV Hörde II. Aufgrund des starken Saisonstarts mit drei Siegen in Folge behält der TVW den sechsten Platz.

Team
TVW:
Reininghaus, Struwe, Böhle, Böttger, Krock, Steinweg, Rottmann, Jäger, Trilken, Kablitz, Grewe, Wienker

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball: Kreisliga A

„Mir fehlt am Ende ein Stück weit die Geduld“

Ascheberg Im Sommer ist Schluss: Wie der TuS Ascheberg am Montag mitteilte, endet nach dem letzten Spieltag die Zusammenarbeit des A-Ligisten mit Trainer Andrea Balderi „im beiderseitigen Einvernehmen“. Im Gespräch mit Marc-André Landsiedel verrät der Coach, dass der Impuls von ihm ausging.mehr...

Verstärkung in der Winterpause?

Werner SC zeigt Interesse an Pascal Harder

Werne Beim abgebrochenen Spiel zwischen dem Werner SC und Eintracht Ahaus am Freitagabend war in Pascal Harder ein Spieler als Zuschauer zu Gast, der im kommenden Jahr die Abwehr verstärken könnte. Die Partie gegen Ahaus soll unterdessen schon am Sonntag wiederholt werden.mehr...

Wechsel in 3. Liga?

Preußen Münster will wohl Antwerpen und Öztürk

Werne Für Kurtulus Öztürk, bis Sommer Trainer des Werner SC in der Fußball-Bezirksliga, könnte der Weg zur Arbeit künftig deutlich kürzer werden: Zusammen mit Chef-Trainer Marco Antwerpen wird Öztürk beim Drittligisten Preußen Münster als Nachfolger von Benno Möhlmann gehandelt.mehr...

Volleyball

TVW-Damen haben eine Ergebniskrise

Werne In einem richtungsweisenden Spiel unterlagen die Oberliga-Volleyballerinnen des TV Werne am Samstag ihrem direkten Konkurrenten VfL Telstar Bochum 1:3. Landesliga-Volleyballer des Werner SC haben im Lokalderby gegen den Lüner SV für eine Überraschung gesorgt.mehr...

Handball

Gemischte Gefühle bei den TVW-Handballern

Werne Die Herren konnten im Spiel gegen Ennigerloh ihr Selbswertgefühl steigern – trotz eines Gegentreffers kurz vor Spielende. Die Damen hingegen dürfen sich derzeit nicht als erste Verfolger fühlen.mehr...

Tennis: Westfälischen Hallenmeisterschaften

Andreas Thivessen erarbeitet sich per Kraftakt den Titel

Werne Andreas Thivessen hat es geschafft. Der Spieler des TC BW Werne hat seinen Titel in der Herren-30-Konkurrenz bei den „Westfälischen“ verteidigt. Dazu war allerdings viel Anstrengung nötig.mehr...