Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Medientag 2017 bei Amazon in Werne

/
100.000 Quadratmeter Fläche, 1400 fest angestellte Mitarbeiter, 800 Saisonkräfte, Inneneinrichtung für 28 Millionen Euro: Das neue Amazon-Logistikzentrum in Werne.
100.000 Quadratmeter Fläche, 1400 fest angestellte Mitarbeiter, 800 Saisonkräfte, Inneneinrichtung für 28 Millionen Euro: Das neue Amazon-Logistikzentrum in Werne.

Amazon

Durch diese Sicherheitsschleusen betreten die Amazon-Mitarbeiter das Gebäude.
Durch diese Sicherheitsschleusen betreten die Amazon-Mitarbeiter das Gebäude.

Daniel Claeßen

"One world - die ganze Welt in einem Haus" lautet das Motto bei Amazon in Werne. Hier arbeiten rund 1400 Festangestellte aus mehr als 68 Nationen.
"One world - die ganze Welt in einem Haus" lautet das Motto bei Amazon in Werne. Hier arbeiten rund 1400 Festangestellte aus mehr als 68 Nationen.

Daniel Claeßen

Es gibt bis zu 10 Meter hohe Regallager für große Artikel...
Es gibt bis zu 10 Meter hohe Regallager für große Artikel...

Daniel Claeßen

...und auch etwas Platz für kleinere Waren.
...und auch etwas Platz für kleinere Waren.

Daniel Claeßen

Anzeige
"Receive", also "Empfangen", heißt es im so genannten Inbound-Bereich. Hier kommen die Waren an und werden von den Mitarbeitern registriert.
"Receive", also "Empfangen", heißt es im so genannten Inbound-Bereich. Hier kommen die Waren an und werden von den Mitarbeitern registriert.

Daniel Claeßen

Vom Inbound-Bereich geht es ins Lager.
Vom Inbound-Bereich geht es ins Lager.

Daniel Claeßen

Die Regalfächer sind bis zu zwei Meter hoch, um auch größere Artikel wie Waschmaschinen oder Kühlschränke zu lagern.
Die Regalfächer sind bis zu zwei Meter hoch, um auch größere Artikel wie Waschmaschinen oder Kühlschränke zu lagern.

Daniel Claeßen

Mit Hilfe von "Flurförderfahrzeugen" können die Mitarbeiter die jeweiligen Artikel erreichen.
Mit Hilfe von "Flurförderfahrzeugen" können die Mitarbeiter die jeweiligen Artikel erreichen.

Daniel Claeßen

Diese Fahrzeuge werden über Induktionsspulen im Fußboden geleitet. Der Mitarbeiter muss lediglich Gas geben - und natürlich die Sicherheitsvorschriften beachten.
Diese Fahrzeuge werden über Induktionsspulen im Fußboden geleitet. Der Mitarbeiter muss lediglich Gas geben - und natürlich die Sicherheitsvorschriften beachten.

Daniel Claeßen

Soll ein Artikel verschickt werden, wandert er aus dem Lager in den Outbound-Bereich.
Soll ein Artikel verschickt werden, wandert er aus dem Lager in den Outbound-Bereich.

Daniel Claeßen

Das neue Logistikzentrum kann in der Spitze 120.000 Artikel am Tag verschicken - doppelt so viele wie der alte Standort in Werne.
Das neue Logistikzentrum kann in der Spitze 120.000 Artikel am Tag verschicken - doppelt so viele wie der alte Standort in Werne.

Daniel Claeßen

Die Mitarbeiter erfassen die Bestellung und verpacken sie.
Die Mitarbeiter erfassen die Bestellung und verpacken sie.

Daniel Claeßen

Jede Schicht beginnt mit einem "Meeting" - also einem Treffen, bei dem der "Lead" - also der Teamleiter - neue Informationen bekannt gibt und außerdem immer einen Sicherheitstipp parat hat.
Jede Schicht beginnt mit einem "Meeting" - also einem Treffen, bei dem der "Lead" - also der Teamleiter - neue Informationen bekannt gibt und außerdem immer einen Sicherheitstipp parat hat.

Daniel Claeßen

Laut Amazon konnten die Mitarbeiter auch Einfluss auf die Gestaltung des neuen Logistikzentrum nehmen - zum Beispiel, was die Fahrt- und Fußwege angeht.
Laut Amazon konnten die Mitarbeiter auch Einfluss auf die Gestaltung des neuen Logistikzentrum nehmen - zum Beispiel, was die Fahrt- und Fußwege angeht.

Daniel Claeßen

Nach dem Meeting geht es an die Arbeit. Eine Schicht dauert in der Regel zwischen acht und neun Stunden.
Nach dem Meeting geht es an die Arbeit. Eine Schicht dauert in der Regel zwischen acht und neun Stunden.

Daniel Claeßen

Ist in einem Paket noch Luft, können die Mitarbeiter Packpapier hinzulegen, um Tranpsortschäden zu vermeiden.
Ist in einem Paket noch Luft, können die Mitarbeiter Packpapier hinzulegen, um Tranpsortschäden zu vermeiden.

Daniel Claeßen

Anschließend gelangen die Pakete über insgesamt 1,3 Kilometer Förderstrecke zu den Lkw-Brücken.
Anschließend gelangen die Pakete über insgesamt 1,3 Kilometer Förderstrecke zu den Lkw-Brücken.

Daniel Claeßen

Er ist der Herr über Gebäude und Mitarbeiter: Thomas Weiß, Geschäftsführer von "DTM1", wie der Werner Standort von Amazon offiziell bezeichnet wird.
Er ist der Herr über Gebäude und Mitarbeiter: Thomas Weiß, Geschäftsführer von "DTM1", wie der Werner Standort von Amazon offiziell bezeichnet wird.

Amazon

100.000 Quadratmeter Fläche, 1400 fest angestellte Mitarbeiter, 800 Saisonkräfte, Inneneinrichtung für 28 Millionen Euro: Das neue Amazon-Logistikzentrum in Werne.
Durch diese Sicherheitsschleusen betreten die Amazon-Mitarbeiter das Gebäude.
"One world - die ganze Welt in einem Haus" lautet das Motto bei Amazon in Werne. Hier arbeiten rund 1400 Festangestellte aus mehr als 68 Nationen.
Es gibt bis zu 10 Meter hohe Regallager für große Artikel...
...und auch etwas Platz für kleinere Waren.
"Receive", also "Empfangen", heißt es im so genannten Inbound-Bereich. Hier kommen die Waren an und werden von den Mitarbeitern registriert.
Vom Inbound-Bereich geht es ins Lager.
Die Regalfächer sind bis zu zwei Meter hoch, um auch größere Artikel wie Waschmaschinen oder Kühlschränke zu lagern.
Mit Hilfe von "Flurförderfahrzeugen" können die Mitarbeiter die jeweiligen Artikel erreichen.
Diese Fahrzeuge werden über Induktionsspulen im Fußboden geleitet. Der Mitarbeiter muss lediglich Gas geben - und natürlich die Sicherheitsvorschriften beachten.
Soll ein Artikel verschickt werden, wandert er aus dem Lager in den Outbound-Bereich.
Das neue Logistikzentrum kann in der Spitze 120.000 Artikel am Tag verschicken - doppelt so viele wie der alte Standort in Werne.
Die Mitarbeiter erfassen die Bestellung und verpacken sie.
Jede Schicht beginnt mit einem "Meeting" - also einem Treffen, bei dem der "Lead" - also der Teamleiter - neue Informationen bekannt gibt und außerdem immer einen Sicherheitstipp parat hat.
Laut Amazon konnten die Mitarbeiter auch Einfluss auf die Gestaltung des neuen Logistikzentrum nehmen - zum Beispiel, was die Fahrt- und Fußwege angeht.
Nach dem Meeting geht es an die Arbeit. Eine Schicht dauert in der Regel zwischen acht und neun Stunden.
Ist in einem Paket noch Luft, können die Mitarbeiter Packpapier hinzulegen, um Tranpsortschäden zu vermeiden.
Anschließend gelangen die Pakete über insgesamt 1,3 Kilometer Förderstrecke zu den Lkw-Brücken.
Er ist der Herr über Gebäude und Mitarbeiter: Thomas Weiß, Geschäftsführer von "DTM1", wie der Werner Standort von Amazon offiziell bezeichnet wird.