Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Besucher-Rundgang

Werner Solebad füllt Becken zur Probe

Werne Jeden ersten Freitag im Monat lädt das Solebad zur Baustellenbesichtigung ein. Dieses Mal nahmen die Gäste das zur Probe befüllte Sportbecken in Augenschein. Es war an verschiedenen Stellen undicht.

Werner Solebad füllt Becken zur Probe

Große Fortschritte macht die Baustelle des Solebades. Besucher erlebten am Freitag ein gefülltes Sportbecken – zu Kontrollzwecken. Foto: Helga Felgenträger

Zum ersten Mal konnten die Besucher am Freitag nicht nur in den Keller der neuen Technikräume gehen. Sie durften auch einen Blick in das mit Wasser gefüllte Sportbecken des künftigen Hallenbads werfen.

„Zur Dichtigkeitskontrolle wurde das Wasser eingelassen“, erklärte Thöne. Vom Keller aus konnten die Besucher dann einige undichten Stellen erkennen - das ist bei einem solchen Bauvorhaben nicht unüblich. Hier müssen die Arbeiter Hand anlegen und die Löcher durch ein spezielles Verfahren abdichten.

Neuer Mitarbeiter vorgestellt

Gleich an seinem zweiten Arbeitstag stand Marco Dellwig im Mittelpunkt. Badleiter Jürgen Thöne hatte seinen neuen Mitarbeiter der Natursolebad GmbH mit zum Bauzaungeflüster genommen.

Dellwig ist der neue Techniker. „Seine Aufgabe wird das Energiemanagement des Solebads sein“, sagte Jürgen Thöne. Dazu gehöre auch die Gebäudeleittechnik, die der Überwachung und Steuerung dient.

Rundgang über die Solebad-Baustelle

Zum ersten Mal durften die Gäste des Bauzaungeflüsters in den Technik-Keller des neuen Bades.
Hier wird demnächst die neue Rutsche stehen.
Von hier aus kontrolliert demnächst eine Kamera den Bereich unterhalb der Sprunganlage.
Jürgen Thöne zeigt auf Wasserspuren unterhalb des Sportbeckens.
Zur Dichtigkeitskontrolle füllten die Bauarbeiter Wasser ins Sportbecken des neuen Hallenbads.
Auch Ulrich Behrens war mit Luca und Fabian wieder beim Bauzaungeflüster mit dabei.
Auch beim Bauzaungeflüster am Freitag war das Interesse an der Solebad-Baustelle groß.
Zur Zeit steht die größte Betonpumpe mit einem Ausleger von 62 Meter in Werne.
Pünktlich zum Bauzaungeflüster hatte Jürgen Thöne den Banner mit dem Eröffnungsdatum aufgestellt.
Da stehen sie: Die ersten Wände des neuen Natursolebades sind hochgezogen.
Jürgen Thöne (2.v.r.) stellt den neuen Techniker der Natursolebad GmbH vor: Marco Dellwig (Mitte).
Da stehen sie: Die ersten Wände des neuen Natursolebades sind hochgezogen.
Auch beim Bauzaungeflüster am Freitag war das Interesse an der Solebad-Baustelle groß.
Zur Zeit steht die größte Betonpumpe mit einem Ausleger von 62 Meter in Werne.
Auch beim Bauzaungeflüster am Freitag war das Interesse an der Solebad-Baustelle groß.
Auch beim Bauzaungeflüster am Freitag war das Interesse an der Solebad-Baustelle groß.
Auch Ulrich Behrens war mit Luca und Fabian wieder beim Bauzaungeflüster mit dabei.
Über einen Steg führt der Schnellzugang zum Solebad.
Die Baustraße führt zur Entlastung der Horneburg.
Auch Ulrich Behrens war mit Luca und Fabian wieder beim Bauzaungeflüster mit dabei.

Auch am Freitag hatten wieder viele interessierte Bürger den Weg zur Solebad-Baustelle gefunden. Pünktlich für die Besichtigung hatte Thöne das Banner mit der aktuellen Jahreszahl der Eröffnung aufgehängt: „Frühjahr 2019, daran halten wir fest“, versprach er und schaute dabei in das fragende Gesicht des Baustellenbesuchers Erich Voß. „Werde ich das auch noch erleben?“, fragte der fast 90-Jährige. „Es geht zügig voran“, meinte Thöne.

In jüngster Zeit sei es zwar aufgrund eines Bodenplattenaustauschs zu einer vierzehntägigen Verspätung gekommen, aber das hätten die Bauarbeiter im Griff. So hatten die Tiefbauer im Eingangsbereich lehmhaltigen Boden, der ausgewechselt werden musste.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Kirchenabriss

Wann fällt das Schiff von St. Konrad?

Werne Die Werner Kirchenlandschaft ist im Umbruch. Mit dem Abriss des Kirchenschiffes von St. Konrad steht die erste Veränderung schon 2018 an. Doch es gibt noch Gesprächsbedarf.mehr...

Mitten im Weihnachtsgeschäft

Gewerkschaft Verdi organisiert Streik bei Amazon Werne

Werne Kurz vor Weihnachten erhöht die Gewerkschaft Verdi den Druck auf Amazon. Sie möchte mit einem Streik das lukrative Weihnachtsgeschäft des Online-Versandriesen stören. Doch die Zahl der Streikenden ist überschaubar.mehr...

Besonderer Weihnachtsmarkt

„Food Rebel“ mit Werner Auftritt zufrieden

Werne Die Organisatoren des „Food Rebel“-Weihnachtsmarktes ziehen ein positives Fazit. Möglich, dass Werne und auch andere Städte bald in einen besonderen Genuss kommen.mehr...

Schnüffel-Experten

Mantrailer-Training auf dem Wochenmarkt in Werne

Werne Der demente Großvater ist verschwunden, taucht trotz intensiver Suche nicht mehr auf. Die Polizei ruft Suchhunde zur Hilfe. Genau dafür trainieren Hundeführer in der Werner Altstadt.mehr...

Wiehagenschule

15 Werner Grundschüler treten beim Kirchgang in Hundehaufen

Werne Der Kirchgang für rund 200 Kinder der Wiehagenschule Werne endete am Nikolaustag übel. Besser gesagt übel riechend. Auf dem Weg von der Schule zur Johanneskirche im Holtkamp traten etwa 15 Schüler in Hundehaufen.mehr...

„Groschengräber“

Telefonzellen geraten auch in Werne in Vergessenheit

Werne Die Klassiker unter den Münzgräbern sterben aus: In Zeiten von Handy und Smartphone sind Telefonzellen auch in Werne mittlerweile überflüssig – es sei denn, sie erhalten eine neue Funktion.mehr...