Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Am Gymnasium

Werner Viertklässler begeistert von Chemie-Experimenten

Werne Die Forschertage am Anne-Frank-Gymnasium boten dieses Jahr erstmals Einblicke ins Fach Chemie. Mit Experimenten, die die Viertklässler zu Hause nachmachen können. Gefahrlos, versteht sich.

Werner Viertklässler begeistert von Chemie-Experimenten

Piet Jücker (18) hilft Leon (M., 9) und Florian (10) bei einem Versuch rund um die Entfärbung von Smarties. Foto: Jörg Heckenkamp

„Das sind alles Experimente, die die Kinder zuhause mit einfachen Mitteln nachmachen können“, sagte AFG-Chemielehrerin Petra Gößling (56). Die Forscher-Kids benötigen für den Versuch „Vulkan“ zum Beispiel neben Gläsern noch Backpulver, Essig und rote Lebensmittelfarbe Damit können sie die Substanzen aufsprudeln lassen.

Forschertage Chemie am Anne-Frank-Gymnasium Werne

Volle Konzentration bei den Experimenten.
Die AFG-Chemielehrer Petra Gößling und Armin Hierl weisen die Uhlandschüler in die Chemie-Experimente ein.
Blick auf den Tisch mit dem sogenannten "Vulkan"-Experiment - Stoffe, die beim Zusammenmischen anfangen zu sprudeln.
Christiane Schoenfelder (63), Klassenlehrerin der 4d an der Uhlandschule, verteilt ihre Schützlinge auf die verschiedenen Räume im AFG.
Piet Jücker (18) hilft Leon (M., 9) und Florian (10) bei einem Versuch rund um die Entfärbung von Smarties.
Chemielehrerin Petra Gößling gibt geduldig Hilfestellung bei den diversen Versuchsaufbauten.
Die Uhlandschüler verteilten sich im Chemie-Raum des Anne-Frank-Gymnasiums und forschten unter Anleitung von Lehrern und Oberstufenschülern.
Chemie-Lehrerin Petra Gößling (56) unterstützt die Uhlandschüler bei dem Papier-Farbexperiment.
Die Oberstufenschüler des AFG arbeiteten mit den Grundschülern zusammen.
AFG-Lehrer Maik Bäumer führt eine Gruppe Grundschüler in den Fachraum.
Piet Jücker (18) hilft Leon (M., 9) und Florian (10) bei einem Versuch rund um die Entfärbung von Smarties.

Erstmals bot das AFG den Werner Viertklässlern an den Forschertagen die Möglichkeit, ins Fach Chemie zu schnuppern. Petra Gößling und Fachkollege Armin Hierl (57) hatten sich diverse Versuche unter dem Oberbegriff „Sauer und seifig“ einfallen lassen. Was auf dem Manuskript etwas sperrig klingt, verwandelte sich im Chemieraum des Gymnasiums zu spannenden Experimenten.

So machten sich zum Beispiel Leon (9) und Florian (10) aus der 4d der Uhlandschule an die Entfärbung von Smarties. Beim Ablauf unterstützte sie Oberstufenschüler Piet Jücker (18). Eifrig beugten sich die beiden Grundschüler über den Versuchsaufbau, hantierten mit den verschiedensten Geräten.

Werner Viertklässler begeistert von Chemie-Experimenten

Chemielehrerin Petra Gößling gibt geduldig Hilfestellung bei den diversen Versuchsaufbauten. Foto: Jörg Heckenkamp

„Das ist richtig geil“, sagte Leon auf die Frage des RN-Redakteurs. Kumpel Florian stimmte zu und sagte: „Das macht super Spaß. Auf diese Schule würde ich gerne gehen.“ Eine Aussage, die die Schulleitung sicherlich nicht ungern hört.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fragen und Antworten

Das bietet der Werner Weihnachtsmarkt 2017

Werne An zehn Tagen im Advent öffnen sich wieder die Tore zum Weihnachtsdorf auf dem Werner Kirchplatz. Am 10. Dezember wächst er in diesem Jahr über sich hinaus. Wir beantworten die wichtigesten Fragen zum Weihnachtsmarkt in Werne 2017.mehr...

Zwei Fälle am Mittwoch

Kinder im Kreis Unna angesprochen – Polizei gibt Tipps

Kreis Unna In den Städten des Kreises Unna sollen in den vergangenen Wochen mehrfach Kinder von unbekannten Erwachsenen angesprochen worden sein. Nach zwei weiteren Fällen in Unna richtet sich die Polizei nun an die Öffentlichkeit – und gibt Tipps für Kinder und Eltern.mehr...

Schulprojekt

Buch erschienen – Der Märchen-Nachwuchs kommt aus Werne

Werne Was in einer Schulstunde anfing, entpuppte sich als Zündstoff für ein richtig großes Projekt. Märchengeschichten von Werner Sekundarschülern sind in dem Sammelband „Hexen, Drachen und Prinzessinnen – Märchenhafte Anderswelt“ erschienen. Mit dem gedruckten Buch ist das Projekt aber noch lange nicht vorbei.mehr...

Porträt von Marga Spiegel enthüllt

Filmstar Armin Rohde besuchte die Werner Sekundarschule

Werne Die Marga-Spiegel-Sekundarschule hatte am Mittwochabend prominenten Besuch. Schauspieler Armin Rohde war zu Gast. Gemeinsam mit dem Schulleiter enthüllte er im Eingangsbereich ein Porträt von Marga Spiegel. Obwohl er nicht viel Zeit hatte, stellte er sich den Fragen der Schüler und verabschiedete sich mit einem Versprechen.mehr...

Ausgabe im Container

Tiertafel Werne hat ein neues Zuhause

Werne Die Tiertafel Werne ist umgezogen: Ab sofort findet die Ausgabe auf dem Gelände eines Reifenhandels in der Nähe des Bahnhofs Werne statt. Für den Umzug gab es triftige Gründe.mehr...

Mehrere Diebstähle

„Antänzer“ muss für 30 Monate ins Gefängnis

Werne Ein Asylbewerber begeht in der Manier eines „Antänzers“ in Werne verschiedene Straftaten. Weil das Alter des Mannes nicht ganz klar ist, stellen sich die Richter die Frage: Verurteilen wir ihn nach Erwachsenen- oder nach Jugendstrafrecht?mehr...