Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Thema: Atomausstieg

Düsseldorf (dpa) In Parlament und Regierung Nordrhein-Westfalens hat sich viel verändert seit der Landtagswahl. Im Leben der Bürger ist davon aber noch nicht viel zu spüren. Das soll sich bald ändern. Ministerpräsident Laschet stellt seine Pläne vor.mehr...

Gronau Atomkraftgegner haben über elf Stunden lang eine Bahnstrecke bei Ochtrup in der Nähe von Gronau im Münsterland blockiert. Sie wollten damit verhindern, dass ein Zug die Uranaufbereitungsanlage Gronau erreichen kann.mehr...

Bern (dpa) Die Schweizer wollen keine Atomkraftwerke mehr. Das Ergebnis der Volksabstimmung ist eindeutig. Vorzeitig abgeschaltet werden die fünf bestehenden Meiler aber nicht. Zwei sind sehr nah an der deutschen Grenze.mehr...

Essen (dpa) Eon sammelt wie geplant Geld von den Aktionären für den Atomausstieg ein. Die Anleger ziehen mit - im Vertrauen auf das gut laufende Tagesgeschäft. Das Eigenkapital des einst mächtigen Energieriesen ist dagegen dramatisch geschrumpft.mehr...

Karlsruhe (dpa) Den Energiekonzernen steht wegen des beschleunigten Atomausstiegs nach der Katastrophe von Fukushima eine "angemessene" Entschädigung zu. Dies stellte das Bundesverfassungsgericht nach Klagen von Eon, RWE und Vattenfall in Karlsruhe fest.mehr...

Washington (dpa) Der Atomausstieg holt die Bundesregierung vor einem Schiedsgericht in Washington ein. Der Energieriese Vattenfall fordert fast fünf Milliarden Euro Schadensersatz. Die Verhandlung birgt mächtig Zündstoff - auch mit Blick auf das Freihandelsabkommen TTIP.mehr...

Berlin (dpa) Der Milliarden-Entsorgungspakt zwischen Staat und Atomkonzernen rückt näher. Ein Gesetzentwurf liegt vor. Die Unternehmen zahlen Milliarden, um die Endlager-Haftung an die Steuerzahler loszuwerden. Noch steht der Deal nicht, der Zeitplan ist ehrgeizig.mehr...

Spekulationen zurückgewiesen

Eon: Kein Teilverkauf des Netzgeschäfts

Essen Prüft Eon nach der Aufteilung des Konzerns nun die Abspaltung von Stromnetzen? Der Energieriese dementiert einen entsprechenden Bericht mit Nachdruck. Doch klar ist auch: Angesichts der bevorstehenden Milliardenkosten für den Atomausstieg braucht Eon frisches Geld.mehr...

Wolfsburg (dpa) Dieseltechnik war und ist eine der Säulen von Volkswagen. VW-Chef Müller denkt nun aber - kurz vor der Hauptversammlung - laut über den nahenden Diesel-Knick nach. In der Branche sorgt das für Aufruhr.mehr...

Essen (dpa) Der Ausstieg aus der Kernenergie wird für die Industrie teuer. Branchenprimus Eon nannte erstmals eine grobe Schätzung von zehn Milliarden Euro nur für das Unternehmen. Im Alltagsgeschäft geht bei Eon die Talfahrt derweil weiter.mehr...